Welche Eigenschaften muss der Hund haben um VPG zu machen?

Shila2011
  • Forenwelpe
Beiträge: 63
Ich würde gerne mit meiner Hündin VPG machen nun meine Frage was sie da für Eigenschaften haben muss für als Vorauszetzung!
LG
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
Der Springersp. ist als Schutzhund (VPG) leider ungeeignet. Es wäre schade um die viele Arbeit und Mühe, die Du investieren würdest. Weshalb soll auch ein Jagdhund zum Schutzhund (Sport) gemacht werden? Unterordnung und Fährte kannst Du auch so mit ihm machen. Da muss er doch nicht noch beißen lernen. Den festen Biss und die nötige Härte bringt er schon von Natur aus nicht mit. Such Dir mal die Prüfungsordnung der IPO oder VPG raus und lese mal gründlich nach, was da so alles von einen Hund verlangt wird. Das ist ein Sport für Diensthundrassen aber nicht für Jagdhunde. Wobei auch viele Hunde der geeigneten Rassen für diesen Sport nicht geeignet sind. Mit 5-Jahren ist er auch schon etwas alt, um damit anzufangen. Ist er dann soweit, dass er eine Prüfung ablegen kann, dann ist er schon so um die 7-8 Jahre alt. Da denken die meisten schon über einen Abschied aus dem VPG- Sport nach.
Liebe Grüße von Melwin.
Zuletzt geändert am 03.03.2014 13:42 Uhr
Shila2011
  • Forenwelpe
Beiträge: 63
Ich möchte es ja nicht als dirketen Sport machen mit Prüfung.
Jagdtrieb hat madame überhaubt nicht und beißen tut sie so oder so ziemlich feste haben es auf komando geübt.
Allerdigs beißt sie nicht in den Ärmel sondern in den Dammi oder bei meinem ärmel wenn wir wild spielen.
Fährte können wir komplett vergessen findet Shila total kacke hatten das mal Probiert weil sie in der RHS als zu anhänglich galt aber das ging garnicht Flächensuche und Trümmer ohne leine kein Problem wenn ich nicht auf Entfernung gehe aber mit leine oder auf Enfehrnung geht garnicht
Und sie ist ja auch ein Mix kein reinrassiger
Zuletzt geändert am 03.03.2014 15:02 Uhr
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
+ 1
Ich weiß ja nicht, was Du für eine Vorstellung vom VPG-Sport hast, aber wer diesen Sport betreibt, der sollte ihn auch ernsthaft betreiben, denn dass ist kein Sport, denn man mal so nebenher machen kann. Genau so entsteht nämlich dann ganz schnell der sogenannte und zu Recht verrufene "Hinterhof-Schutzdienst". Zum Glück ist Dein Hund dafür ungeeignet. Und was Du da schreibst "beißen tut sie so oder so ziemlich feste, haben es auf Kommando geübt.Allerdings beißt sie ... bei meinen Ärmel, wenn wir wild spielen." hat nichts, aber auch überhaupt nichts mit VPG-Sport zu tun. Das A und O im VPG-Sport ist übrigens ein unbedingtes Gehorsam in jeder Lage. Da wäre doch für Dich ein großes Feld, an dem Du arbeiten kannst und die Fährtenarbeit im VPG wird an der Leine durchgeführt. Nur ohne Übung und den Willen auch daran zu arbeiten und etwas zu erreichen, wird im VPG nichts werden. Mein Tipp für Dich : Schließ Dich einer Jugendgruppe in einem Hundeverein an und entscheide Dich dann, was Du wirklich mit deinem Hund machen möchtest. Es sollte euch beiden ja auch Spaß machen. Der erste Schritt im Hundesport ist übrigens die Begleithundeprüfung. Ohne die läuft garnichts.
Liebe Grüße von Melwin.
Shila2011
  • Forenwelpe
Beiträge: 63
BH machen wir im Sommer da es bei uns in der nähe keinen anständigen Verein giebt wird das schwierig haben mal Agi gemacht abrr da bin ausm Verein geflogen weil ich öfters abgesagt hab da mein Pferd krank war.
Gast
Da kann ich Melwin in jedem Punkt nur 100%ig zustimmen. VPG macht man nicht mal so eben nebenbei.
!00%ig Gehorsam ist ein Muss.
Und egal, was für einen Sport du mit deinem Hund machst, man sollte das schon ernsthaft betreiben und nicht nach dem Motto, ach ne, heute habe ich mal keine Lust.
Es ist alles mit Konseqenz und sehr viel Arbeit verbunden. Das schüttelt man sich nicht mal so eben aus dem Handgelenk.
Auch Fährten ist reine Fleißarbeit und man braucht Zeit dafür

Und wie Melwin auch schreibt,VPG ist nur für wenige Rassen sinnvoll und geeignet, die für diese Linie gezüchtet wurden.
Du tust deinen Hund keinen Gefallen, irgend etwas machen zu wollen, wo für er gar nicht geeignet ist, nur weil du mal was ausprobieren möchtest.

Denn dadurch entstehen die falschen Meinungen über den VPG, weil viele keine Ahnung von der Ernsthaftigkeit des Sportes haben.

Man sollte seinen Hund immer nach seinen Veranlagungen nach beschäftigen, nur dann macht es Sinn und beide haben ihren Spaß und dann, und nur dann stellt sich auch Erfolg ein
monikacyranek
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Hallo! Ja, das stimmt nicht alle Hunde sind zum Schutzhundsport geeignet. Mach den Fehler nicht, und sag du willst es mal ausprobieren. Selbst bei unserem Schäffis sind nicht alle dafür geeignet. Also sei so lieb und zwäng Dich und Deinen Hund in nichts rein. LG
monikacyranek
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Also wie bin ich jetzt hier. Brauch einen Durchblickerlehrgang. LG
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
Original von monikacyranek:

Also wie bin ich jetzt hier. Brauch einen Durchblickerlehrgang. LG

Tja , wie () Du bist mußt Du wohl selbst ergründen und wenn Du das hier nicht blickst,dann .... , na ja.Versuch doch einfach mal zu lesen und das gelesene zu verstehen.Das hilft nicht nur hier !!!
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 04.03.2014 17:42 Uhr
monikacyranek
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Nein, lach. Ich meine ich will nicht mit meinem FB Account hier sein, sondern mit Tierfreund, wie ich mich angemeldet habe. Wie bekomme ich das richtig hin? LG
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Shibaherz
ShibaherzOnline seit
19 Minuten
Sammy0217
Sammy0217Online seit
37 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
46 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
60 Minuten