Vorstellung eines Tierheims und/oder Vereins

Gast
  • Begleithund
Hallo zusammen!

Hier kann jeder "seinen" Verein und/oder Tierheim, sowie private Tierschutzorganisationen vorstellen.
Natürlich kann man sich auch über Vereine, Tierheime und Co informieren.

Beschreibt und schildert kurz, wie dort gearbeitet wird und was eure Ziele sind.

Bitte bleibt hierbei sachlich, greift keine Dritt-Personen an und vermeidet Verunglimpfungen, die auf Hörensagen beruhen!

Vielen Dank und lieben Gruß,
Nadine vom dogSpot-Team
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
katzenfr
  • Forenwelpe
Beiträge: 15
In unserem Verein sind alle, meiner Meinung nach ganz lieb und nett. Es wir mit Tieren behutsam und liebevoll ungegangen.
Alika
  • Forenwelpe
Beiträge: 5
+ 1

Jenseits der Angst ... Fellnasen in Not

Hallo ihr lieben Tierschutzfreunde,

Ich will euch heute eine echt gute Tierschutz- Organisation vorstellen..

http://jenseitsderangst.de/index.html

Ich selber habe meinen Hund von dieser super Oranisation dierekt aus Grichenland eingeflogen bekommen...
Der schwerpunkt dieser Oranisation liegt im Retten von Hunden aus dem Ausland, da ja bekannt ist das diese armen Kreaturen dort nicht diesen respekt bekommen die sie eigentlich verdienen.

Seht euch die seite einfach mal an, die leute sind super nett und die Spendengelder werden wircklich nur für die Tiere verwendet (Tierartzt - Futter - Welpenaufzucht - Unterbringung usw.)

Ich würde mich sehr freuen wenn ich auf diesem weg ein neues Paar zusammen bringen könnte ...

Danke für ihre Aufmerksamkeit
Entcheeen
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
+ 1

A heart for strays-ein Herz für Streuner! wir retten griechische Straßenhunde

Ich selbst habe meinen Hund Lucky aus dem Tierschutz, deshalb kann ich euch nur empfehlen: adoptieren-nicht kaufen!
Diese Tierschutzorganisation widmet sich der Rettung und Vermittlung von griechischen Straßenhunden.
Schaut euch die Seite doch mal an!
www.a-heart-for-strays.de

Diese Hunde warten im Moment immernoch auf ein liebevolles Zuhause: www.a-heart-for-strays.de/hunde-suchen-ein-zuhause/
Streifling
  • Forenwelpe
Beiträge: 70
+ 1
Ich möchte auch ein wenig Werbung machen für einen tollen Verein:
www.armehunde.de

Ich selbst war letztes Jahr vor Ort und habe mich damals in meinen Dino verliebt.
Vor zwei Wochen habe ich eine Woche lang in ihrem Partnerverein mitgeholfen und war auch von ihm überzeugt. Die lokalen Bedingungen sind wie so oft im Auslandstierschutz nicht immer ideal, aber die Tiere bekommen wirklich gutes Futter, medizinische Betreuung und letztlich sollten es ja eine Auffangstation sein UND KEIN ZU HAUSE FÜR IMMER.

Für mich war die Zeit dort immer unbeschreiblich, das Schöne & Traurige geht da Hand in Hand. So viele tolle Hunde, mit super lieben Charakteren, total sozialisiert und doch warten viele schon sehr lange auf ihr Sofa... auch die ein oder andere Vergangenheit geht einem ans Herz.

Partnerverein: www.sos-hunde-gc.de

Die Tiere werden alle nur gesund und mit EU-Ausweis, sowie CHIP vermittelt.

Viel Spaß beim stöbern. Grüße
Ignoranz ist die Kunst mit offenen Augen nicht sehen zu wollen.
K.Weber über den Tierschutz
Gast

Hallo Ihr Lieben,

Original von Streifling:

Ich möchte auch ein wenig Werbung machen für einen tollen Verein:
www.armehunde.de

Ich selbst war letztes Jahr vor Ort und habe mich damals in meinen Dino verliebt.
Vor zwei Wochen habe ich eine Woche lang in ihrem Partnerverein mitgeholfen und war auch von ihm überzeugt. Die lokalen Bedingungen sind wie so oft im Auslandstierschutz nicht immer ideal, aber die Tiere bekommen wirklich gutes Futter, medizinische Betreuung und letztlich sollten es ja eine Auffangstation sein UND KEIN ZU HAUSE FÜR IMMER.

Für mich war die Zeit dort immer unbeschreiblich, das Schöne & Traurige geht da Hand in Hand. So viele tolle Hunde, mit super lieben Charakteren, total sozialisiert und doch warten viele schon sehr lange auf ihr Sofa... auch die ein oder andere Vergangenheit geht einem ans Herz.

Partnerverein: www.sos-hunde-gc.de

Die Tiere werden alle nur gesund und mit EU-Ausweis, sowie CHIP vermittelt.

Viel Spaß beim stöbern. Grüße
Gast

Ein freundliches HALLO in die Runde

Auch ich möchte euch gerne hier die Tierhilfe Hoffnung vorstellen, die in Rumänien um jedes Hundeleben kämpft.
Die Streuner dort werden regelrecht verfolgt und getötet. Die Hundefänger dort schrecken auch nicht davor zurück, bereits kastrierte und medizinisch versorgte Hunde, Hunde die einen Besitzer haben einzufangen und sogar Tiere aus dem Tierheim zu stehlen. Nur weil sie 75 Euro für jeden getöteten Hund bekommen.
Die Smeura platzt mittlerweile aus allen Nähten und hat jede noch so kleine Unterstützung nötig und auch verdient.

Schaut mal rein http://www.tierhilfe-hoffnung.com/?page_id=17 und macht euch selbst ein Bild.

Ich selber unterstütze die Tierhilfe Hoffnung mit meinen Ebay Verkäufen, mit https://www.gooding.de/ und auch so, wie ich kann.

Meine Hunde sind beide aus der Smeura (Toya ,und Olivia die leider mit 11 Jahren im Februar von uns gegangen ist. Ich würde jedem dazu raten sich erst mal in den Tierheimen umzuschauen und den Tieren ein zu Hause zu geben die keins haben.
Das Tierheim z.B. in Andernach nimmt immer wieder Hunde von dort auf, wo ich das erste mal auf die Tierhilfe Hoffnung aufmerksam wurde, als ich die damals schon 6 jährige Olivia dort gefunden und mitgenommen habe.

Ob aus Rumänen, Spanien oder Griechenland, da schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an. SIE HABEN ALLE EIN GUTES ZU HAUSE VERDIENT.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
Ich finde es super was Ihr alle da macht und tut ! Meine Fr. Schäfer (Ronja) ist mein 3. Tierheimhund und ich habe nie auch nur ansatzweise irgend etwas bereut.Alle evtl. Probleme mit Charakteren o.ä. können sogar bei einem Hund vom Züchter auftreten.
Also , mir ist auch völlig wurscht ob ein Hund aus Obervolta , Grönland , Indien oder sonst wo her kommt.
Hut ab liebe Helfer aller Art !!!
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Gast
+ 1

Hallo tomstep

Super Einstellung ! Wenn nur mehr so denken würden, gäbe es in den Tierheimen nicht so viele Tiere.
Ich könnte mich da maßlos drüber aufregen, wenn die Leute einen Vorzeigehund wünschen. Wenn der Hund dann nicht so ist wie gewünscht, wird er ins Tierheim gebracht oder wieder zurück gebracht wenn er aus dem Tierheim ist. Statt mal selber dran zu arbeiten oder sich selber auf das Tier einstellen, das ist wirklich zu viel verlangt.
Mein erster Hund aus dem Tierheim kam auch aus Rumänien und war schon 6 Jahre alt. Sie wurde von der Smeura halb verhungert und voller Bisswunden auf den Straßen von Pitesti aufgegriffen. Anfangs war sie sehr schüchtern, aber als sie sich langsam eingelebt hatte, stellte sich heraus das sie panische Angst vor anderen Hunden hatte. Ich hatte ein paar Monate alles mögliche mit ihr versucht und war auch in der Hundeschule. Hat alles nix genutzt. Also ging ich eben mit ihr anderen Hunden aus dem Weg. Ich wollte ihr und mir den Stress dann nicht mehr antun.
Natürlich war ich da nicht begeistert von, aber deswegen hätte ich sie NIEMALS wieder zurück gebracht. Wir hatten auch so noch tolle 5 Jahre zusammen. Diese Tiere von der Straße haben genug schlimmes erlebt und durch gemacht, da muß ich so ein sonst liebes Tier doch nicht mit aller Gewalt umkrempeln.
Man kann eben Glück oder Pech haben, aber das kann bei einem Welpen auch passieren. Aber wie gesagt, man muß mit den Macken leben und sich darauf einstellen, und nicht das Tier dann einfach "entsorgen" Dann wären bei weitem nicht so viele im Tierheim. Für mich kommen auch nur Hunde in Frage, die kein zu Hause haben. Ich bin der Meinung man muß auch nicht noch immer mehr dazu züchten, jedenfalls nicht solange es noch so viele Herrenlose gibt.
Meine jetzige Hündin Toya, auch aus der Smeura, (sie wurde aus der Tötung gerettet) ist ganz anders. Sie ist ein richtiger Gute Laune Hund der offen und freundlich auf alles zu geht. Sie lernt auch alles von alleine und macht nix falsch. Bei ihr bin ich mir fast sicher das sie nichts böses erlebt hat und ein zu Hause hatte. Ich denke sie wurde von den Tierfängern ihrem Besitzer gestohlen. Aber leider weis man das nicht.
Ups,- soviel wollte ich gar nicht schreiben und hat hier auch eigentlich nix verloren. Aber ich mußte das jetzt mal los werden.
Lieben Dank für deine Anerkennung, LG*
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
weckener
weckenerOnline seit
11 Minuten
melitta
melittaOnline seit
22 Minuten
tomstep
tomstepOnline seit
148 Minuten