Verletzung am Ohr

kevboy1991
  • Forenwelpe
Beiträge: 3
Hallo,

meine Eltern haben ein großes Problem. Seit 2 Wochen hat deren Hund eine Verletzung am Ohr (nicht mal was großes), aber wie Hunde halt so sind versucht er die Verletzung ständig "abzuschütteln", sodass Sie immer wieder aufs Neue aufplatzt und die ganze Wohnung versaut.

Wir haben schon Sprays und Cremes probiert, verbände, abgeschnittene Strumpfsocken, Pflaster, Tapes usw... Dieser Hund bekommt alles, aber auch alles ab und sobald das geschehen ist Schüttelt er sich wieder durch.

Meine Eltern waren auch schon 2mal beim tierarzt, aber mehr als das er gesund ist, man einen Verband drum machen soll (welch blitzidee) und sogar Ohr-Amputation !!!!! konnten die nichts hilfreiches loswerden, sodass ich mich hier an ein Forum wende, habt ihr Erfahrungen mit sowas und Tipps wie man das bandagieren oder das Ohr fixieren kann?

Gruß

Kevin
Lupine 3
  • Alpha Hund
Beiträge: 7247
Ist der Hund groß oder klein? Welche Ursache hat denn die Verletzung? Bei unseren großen Hunden habe ich zum Fixieren der Ohren gute Erfahrungen gemacht mit Kinder-Schalmützen, die man einfach über den Verband zieht. Selbst wenn Hund sich schüttelt, bleibt die Ohrkonstruktion davon unberührt. Aber daran kratzen sollte ein Hund selbstverständlich auch nicht. Da muss Mensch ebenfalls vorbeugen.

Es gibt auch in der Apotheke Netzverbände, die beispielsweise für das Verbinden bzw. Fixieren von Verbandmaterial nach OP genutzt werden.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. (Ernst R. Hauschka) Beurteile Menschen nicht nach ihren Worten, sondern nach ihren Taten, denn viele reden vortrefflich, aber handeln schlecht. (Matthias Claudius)
Zuletzt geändert am 20.03.2017 09:39 Uhr
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2055
Ich glaube, wirklich helfen wird da nur ein Kragen/Tüte.Es gibt jetzt auch schon aufblasbare Kragen. Die sind handlicher als die aus Kunststoff.
Liebe Grüße von Melwin.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8961
Original von Lupine 3:

Es gibt auch in der Apotheke Netzverbände, die beispielsweise für das Verbinden bzw. Fixieren von Verbandmaterial nach OP genutzt werden.

meinst Du evtl. Stülpa (gibt es natürlich auch in no name Varianten) Schlauchverbände ? Die kenne ich noch aus meiner Zeit im Krhs.(Chirurgie) und zur Fixierung von Wundauflagen / Verbänden sind die Top. Gibt es in zig Breiten. Aufpassen muss man nat. trotzdem weiterhin, aber hilfreich ist das ganz sicher !
Vielleicht sind hier ja auch ein paar hilfreiche Tips dabei für Dich kevboy1991 und Deinen (Deiner Elterns) Hund :

http://de.wikihow.com/Das-gerissene-Ohr-eines-Hundes-versorgen
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 20.03.2017 10:55 Uhr
kevboy1991
  • Forenwelpe
Beiträge: 3
Es ist ein kleinerer Hund und die Verletzung ist klein und genau an der Spitze vom Ohr, das heißt Kratzen kann er sich da nicht.

Ich bräuchte halt einfach alternativen die ich probieren kann, sodass er entweder nicht schütteln kann oder die wunde versiegelt bleibt.
Shibaherz
Beiträge: 20574
Ich schließe mich Melwin an. Meine Shiba-Inu-Hündin verhält sich auch so wie der Hund Deiner Eltern. In den letzten Jahren bin ich auf diesen aufblasbaren Ring mit Stoffbezug umgestiegen, weil ich es ihr nachfühlen konnte, dass sie die Plastiktüte nicht wollte. Der Ring verhindert aber nur, dass sie Wunden ablecken kann. Dass sie sich Verbände, Kopftücher usw. mit der Pfote abmachen kann, verhindert er natürlich nicht. Also müssen Deine Eltern mMn in den sauren Apfel beißen und dem Hund einen Plastikschirm un den ganzen Kopf binden, wie es ja auch die Ärzte verwenden und empfehlen. Dann kommt sie mit den Pfoten an keine Stelle ihres Kopfes mehr, die behandelte Wunde am Ohr bleibt unbeeinträchtigt und auch dem Ordnungssinn in der Wohnung ist weitgehend Genüge getan.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 872
+ 1
@Shibaherz: Naja......der Hund von kevboy1991 ist ein kleines Hundchen......da tut ein Trichter oder Collar-Halsschutz dem Ordnungssinn wohl schon genüge.....bei einem großen Hund......kann die Wohnung dadurch schon ganz gehörig umdekoriert und mit neuen Akzenten versehen werden.....

Ich pers. würde einen Verband wie auf den Seiten von Tomstep zu sehen ist und eine Collar-Halskrause im Kombination bevorzugen.
Denn ohne Verband kann der Hund die Ohren trotzdem kräftig schütteln, sich weiter verletzen oder an Türrahmen etc. wieder offen-rubbeln.

Gute Besserung dem Kleinen

Feuerwolf mit Renntier Fina
Shibaherz
Beiträge: 20574
Es geht darum, was der Hund mit seinen Pfoten macht, Feuerwolf, klein, sehr klein, mittelgroß, ganz egal.
Wie weit seine Pfoten reichen
Mit dem Plastikkragen, den es ja auch in verschiedenen Größen gibt, ist es Nummer sicher. Verband darunter ist ja klar.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Zuletzt geändert am 21.03.2017 05:28 Uhr
kevboy1991
  • Forenwelpe
Beiträge: 3
ich habe doch bereits geschrieben, das der hund nicht kratzt und auch die verbände nicht abstreift, die gehen automatisch durch seine bewegungen nach kurzer zeit ab...

ich geb das alles aber mal so weiter, danke
Lupine 3
  • Alpha Hund
Beiträge: 7247
Original von kevboy1991:

ich habe doch bereits geschrieben, das der hund nicht kratzt und auch die verbände nicht abstreift, die gehen automatisch durch seine bewegungen nach kurzer zeit ab.

So hatte ich das auch verstanden, darum auch meine Erfahrung mit den Schlauchverbänden (danke tomstep, genau die kenne und mag ich im Ernstfall und die meinte ich, da sie teilweise sogar beschichtet sind, damit sie nicht rutschen) bzw. Kinderschalmützen, um die darunter liegenden Verbandskonstruktion zu fixieren - da kann Hund schütteln und nix verrutscht mehr so leicht.

Schütteln kann sich ein Hund sowohl mit Halskragen als auch mit der Alternative dazu.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. (Ernst R. Hauschka) Beurteile Menschen nicht nach ihren Worten, sondern nach ihren Taten, denn viele reden vortrefflich, aber handeln schlecht. (Matthias Claudius)
Zuletzt geändert am 21.03.2017 09:40 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
buzy1983
buzy1983Online seit
1 Minute
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
11 Minuten
tatjana666
tatjana666Online seit
13 Minuten
*Ann*
*Ann*Online seit
20 Minuten