Urlaub mit dem Hunde??? Erfahrungen??

laszlobela
  • Begleithund
Beiträge: 753
Hallo Ihr da draussen.

Ich hab mal so ein Anliegen - nämlich würd ich gerne wissen, was für Erfahrungen Ihr beim Urlaub mit dem Hude gemacht habt.

Z.B. wo ist es absolut unmöglich, wo ist es super und was kann man so anstellen usw. usw. usw.

Also, ich mach mal den Anfang.

2004 waren wir in der Pustza in Ungarn. Für die Ungarn ist ein Hund ein Arbeitstier und nicht wirklich ein Familienmitglied. Es war super zu sehen, wie die Ungarn auf ihren eigenen Nationalhund, den Kuvasz reagierten, zumal unsere beiden lammfromm waren, was die Ungarn garnicht kannten. Selbst die schwarzbrennenden Roma-Zigeuner haben sich nicht in die Ecke getraut, wo wir untergebracht waren, weil unsere "Monster" frei liefen und nicht angekettet waren.

2005 waren wir in der Nähe von Cuxhaven auf einem Bauernhof. Wollten unseren Schneggen mal das Meer zeigen. Der Hof und die Anwohner waren super. Aber in den Strandregionen??? Soviel Hundeunfreundlichkeit - nicht zu sagen -hass hab ich noch nie auf einem Haufen erlebt. Und ich hab immer Hundetüten dabei, bei uns darf der Leon auch nirgends im Ort markieren. Gleichzeitig hab ich gesehen, dass alle 100 m ein "Hunde nicht erwünscht" - aber nirgends ein "Rentner nicht erwünscht" Schild stand. Die ganze Gegend war vollgemüllt und verschmutzt am Strand - aber alle haben nur nach dem Hunde geschaut.

2006 waren wir in FesterTorup - in der Jammerbucht in Dänemark. Aaaaaaaaaaaaaabsolut empfehlenswert. Wir hatten seit seher langem das Gefühl - hier freut man sich am Hunde. Egal wo wir waren - mit rein durfte keiner, aber geduldet waren sie überall. Alles in allem war es wirklich super dort.

Wohl gemerkt, wir haben ja keine drei Hündchen, sondern drei Hunde - *smile* - da stutzt erst mal manch einer, wenn ich noch mal nachfrag bei der Voranfrage, ob Hunde wirklich willkommen sind.

"Wo meine Hunde nicht willkommen sind, da will auch ich nicht sein!"

Nachtrag - ich muss auch nicht meine Hunde überall mit rein nehmen - a) nehmen die viel Platz weg und b) bringen die ggf. auch viel Dreck rein. Und ich muss zugeben, ich kann so manchen Laden / Gaststätte verstehen, dass die das nicht gerne mögen, wenn ich mir ab und an ansehe, was andere Hundebesitzter alles mit ihrem Hund in solchen Lokalitäten machen.
"Es wird die Zeit kommen, da wird das Verbrechen am Tier genauso geahndet, wie das am Menschen!"
(Leonardo da Vinci)
caro223
  • Forenwelpe
Beiträge: 48
mh ich find dänemark auch super mit hundi , österreich ist noch sehr zu empfehlen da ist alles total entspannt und italien rund um den gardasee ist auch recht hundefreundlich .. polen hab ich mir auch sagen lassen aber wohl nicht jedermanns sache

mehr kann ich z.b. nicht sagen da ich z.b. holland und frankreich mit meinem ja nicht bereisen kann wenn ich meinen hund wieder mit nach hause nehmen möchte , schweiz ist auch schwierig
von daher würd ich egal welche rasse an hund ich hätte mit meinem hund zumindest frankreich und holland nicht bereisen aber das muss jeder für sich wissen ...

innerhalb deutschlands ist nur gut am meer wenn du entweder weit weg von allem bist oder du außerhalb der saison fährst dann ist vieles auch kein problem
laszlobela
  • Begleithund
Beiträge: 753
Caro,
da tust Du recht.
Wo Deine Schnegge nicht gern gesehen, da bleib auch Du sonnst fern.

Wobei es sehr schade ist, ich hab einige Mäuse wie die Deine "im Kontakt" und wir finden das "Unverständnis" der Menschen traurig - aber, wir arbeiten gemeinsam daran.

In einigen Bundesländern stand der Kuvasz auch auf der 2. Zusatzliste und wurde als "kampfhundähnlich" geführt.
"Es wird die Zeit kommen, da wird das Verbrechen am Tier genauso geahndet, wie das am Menschen!"
(Leonardo da Vinci)
chemstat
  • Forenwelpe
Beiträge: 22
Unsere Favoriten sind das allgäu, Holland, Dänemark und Frankreich.
Hoffe, wir kommen mal dazu dort überall hin zu fahren.

Diese endlosen Strände.....

Grüsse,
Sarah
Gast
Wir waren auch grad in Dänemark. Ist sehr zu empfehlen mit Hund. Die Stände sind super und wenn man nicht grad in der Hauptsaison fährt ist es alles ohne Leine kein Problem.
tanja-frank
  • Forenwelpe
Beiträge: 2

Urlaub...

Hallo,

wir hatten 12 Jahre einen Hund und haben ihn immer mit in Urlaub genommen, in diesem Jahr sind wir dann mit unserem neuen Mixwelpen wieder nach Kroatien. Grundsätzlich klappt es in Kroatien ganz gut, wobei unser Hund etwa kniehoch war und somit eher mittelgroß. Die Reaktionen sind eigentlich ganz positiv, wobei auch viele Einheimische absolute Angst haben, sobald ein Hund nicht eingeleint ist. Früher und teilweise noch wurden/werden die Tiere nur als Kettenhunde gehalten, die Haus und Hof verteidigen sollen. Gott sei Dank ändert sich diese Meinung langsam... Der Hund konnte schon sehr viel ohne Leine laufen, aber ich muss dazu sagen, dass wir nie in der Hauptsaison dort waren. Dann ist das wahrscheinlich nicht alles so schön möglich.

Ansonsten kann ich auch nur Österreich und Bayern empfehlen. Aber auch an der Nordsee und in der Lüneburger Heide haben wir keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht. Ich finde es auch ziemlich blöd, wenn man einen Hundestrand hat und der erst mal kilometerweit vom "Schuss" liegt.

Wir haben uns grundsätzlich Bauernhöfe ausgesucht, die selbst Hunde hatten. Es gibt einen Katalog "Urlaub auf dem Bauernhof", dort sind die Höfe markiert, wo Du einen Hund mitbringen kannst. Ansonsten heißt es eben auch "ab ins Internet und suchen". Das werde ich für meine nächste Alpen-/Dolomitenwanderung wohl auch machen müssen.

VG
Tanja
Gast

cuxhaven- andere erfahrungen

hallo,

also ich weiß nicht genau, wo du da warst, aber meine eltern kamen erst gestern aus cuxhaven wieder. und sind wie immer glücklich da gewesen. meine lila konnte sich richtig austoben etc. es gibt dort extra hundestrände, vielleicht erkundigst du dich das nächste mal, wo das ist, dann is es da nämlich sehr schön! zum beispiel in saalenburg ist einer. da war die lila vorgestern noch mit gaaaanz vielen anderen hunden toben. außerdem sind sie da auch oft hundefreundlich!! meine eltern waren zum beispiel in einem lokal essen, da hat die lila direkt wasser und fütterchen bekommen.

zu ungarn kann ich nur sagen, dass wir dort auch 2 mal waren. allerdings ist das absolut hundeuntauglich, wie ich finde. nirgends kann der hund mit, nirgends darf er frei laufen. meiner meinung nach also nicht zu empfehlen.

ansonsten fahren wir oft in den bayerischen wald oder in den schwarzwald. da hat man meist einen eigenen riesigen "Garten" oder eher ein feld bei der ferienwohnung dazu. das isauch super für hundis!

viel glück und spaß noch mit deinen!
Knutschkugel
  • Forenwelpe
Beiträge: 196
Also wir waren schon in Dänemark, Belgien, in der Lüneburger Heide und im Thüringer Wald - wobei letzteres besonders empfehlenswert war, da hier viele einen Hund haben und den auch nicht als Hofhund betrachten, sondern als Begleiter. Freilauf war eigentlich überall möglich und auch ins Lokal durften die Hunde überall rein. Leider gibts im Thüringer Wald keinen Strand, aber wer auf Skilanglauf steht, kann dort super im Winter Urlaub mit den Wuffis machen!!!
Mein Ziel im Leben ist, so toll zu werden, wie mein Hund glaubt, dass ich es bin.
Gast
Ich wohne im Landkreis Cuxhaven. Fahren auch öfter an den Hundestrand Sahlenburg.
Ich habe noch nie Probleme mit meinen Hunden gehabt. Wir sind auch schon mit 6- 7 Hunden an der Promenade gelaufen, die Resonanz war durchweg positiv. Selbst als meine Hündin vor der Eisdiele sich übergeben musste, hat sich keineraufgeregt, jedem tat die kleine nur leid.

Als Urlaubsort kann ich allerdings auch Rügen sehr empfehlen, da kann man sehr schön wandern, am Hundestrand laufen (gibt es dort in jedem Ort). Auch in Bus und Bahn gibt es keine Probleme
Helga
ImkeB
  • Forenwelpe
Beiträge: 21
Also ich kann auch nur Dänemark empfehlen. War mit meinen zwei Hunden in Bjerregard. Super lange und extrem breite Strände, so dass man alles und jedem aus dem Weg gehen kann.
Ich war im April dort. Ab April, bis ich glaube September ist in Dänemark anleinpflicht, also habe ich vorichtshalber eine Schleppleine mitgenommen.
Da man am Strand zu der Zeit jedoch innerhalb iener Stunde nur 5 Leute getroffen hat und diesen auch noch aus dem Weg gehen konnte, haben wir sie immer laufen lassen. Die meisten hatten auch selber Hunde dabei.
Hatten dort ein Ferienhaus für uns, 1 Hund ist fast immer erlaubt,. für den 2. haben wir extra angefragt, war aber absolut kein Problem.

Günstig, freundlich, schön!!!
LG Imke
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Mietze888
Mietze888Online seit
46 Minuten