Unser kleiner Welpe

Catarla
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
Hallo ihr Lieben,

vllt könnt ihr uns bei ein paar fragen helfen (Wir sind hier ganz neu im Forum). Unser kleiner Welpe ist jetzt 5 1/2 Monate alt, also eigentlich gar kein Welpe mehr

Er ist ein Labrador und unser erster Hund, also haben wir natürlich noch ein paar fragen ^^

Nanuk ist ein super lieber Hund und lernt auch sehr schnell, ich denke im großen und ganzen schlagen wir uns ganz super

Nun aber zu meinen Fragen:

1. Natürlich gehört der Jagdtrieb zu einem Hund dazu und das finde ich auch in Ordnung, aber gibt es eine Möglichkeit, den Jagdtrieb gezielt irgendwie umzuleiten? Ich meine mal was gehört zu haben, dass es Kurse gibt in denen du gezielt den Jagdtrieb durch Suchaufgaben trainierst? Es ist halt nur echt anstrengend auf Dauer, wenn der kleine bei jeder Taube, die er sieht, sofort losläuft und mich halb umzieht

2. Die Leinenrührigkeit klappt eigentlich ganz gut, er beißt normalerweise nicht mehr in die Leine und zieht auch nicht, aber wenn wir mal mit ihm so kurz rennen also einfach mal 10 meter sprinten während wir mit ihm spielen läuft er mit und nimmt die leine in den Mund warum macht er das und was machen wir dagegen?

3. Unser kleiner hat seit 2,5 Wochen immer wieder durchfall und wir wissen nicht wieso? es ist meistens so, dass er 1-1,5 Tage durchfall hat und dann wieder 5 Tage nicht. Muss dazu erklären, er wurde am 3.8 von einem Freilaufendem Hund gebissen, es war kein Herrchen zu sehen (unserer war an der leine und der andere kam wie aus dem nichts )
wir sind dann in die Notfall Klinik gefahren und es wurde überlegt, ob er operiert werden soll oder wir es ohne probieren. Wurde dann entschieden dass wir es erstmal mit Antibiotika probieren. Die wunde ist super zugeheilt und er hat 5 Tage Antibiotika bekommen und dann 1 Monat Symbiopet. Wir waren letzte Woche bei Arzt deswegen und haben auf Giardien untersucht war aber bei 3 Proben negativ. Entwarnung hat er auch bekommen.
Am essen liegt es glaub ich nicht, da wir das schon beobachtet haben, was uns jetzt aufgefallen ist (3 mal) war, dass es öfter auftritt wenn es regnet, aber er trinkt dann eigentlich nicht aus irgendwelchen Pfützen, da achten wir drauf :/
Jemand eine Idee von euch? Machen wir uns zu viel sogen? Habe gehört dass hängt auch öfter mal mit dem Zahnen zusammen?

Würden uns freuen, wenn ihr uns ein paar tipps geben könntet

Vielen Dank euch schonmal und liebe Grüße,

Katha
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1285
Das mit dem Durchfall gefällt mir nicht. Zur Not nochmal einen andeten Tierarzt kontaktieren. Ich nehme an, dass du nicht durcheinander fütterst, oder? Ausser Parasitenbefall oder Erkrankung kann es auch mit sehr fetten Leckerlis/Kauartikeln zusammenhängen.

Wegen Jagdtrieb >> grundsätzlich solltest du an der Impulskontrolle arbeiten. Das bedeutet, dass er lernt, Reizen zu widerstehen bzw. dich erstmal zu fragen, ob er hinterher darf. Heute ist es die Taube, morgen der Jogger Ich denke auch, dass es bei ihm noch nicht der Jagdtrieb ist; wachen und jagen beginnt etwa ab 6 Monate, kann natürlich auch etwas nach vorne oder hinten verschoben sein je nach Grundtemperament usw. Kommt er aus einer jagdlich geführten Linie? Fängt er an, zu wachen - meldet er aus seiner Sicht Ungewöhnliches/Besucher usw.? Labradore können sehr territorial sein, was leider oft vetgessen wird, da sie als pflegeleichter Anfängerhund angepriesen werden; als perfekter Familien- und Therapiehund * grusel! *

Wegen Leine in den Fang nehmen >> ich würde nicht lossprinten. Hat der Hund Spaß am Lossprinten, so dass ihr es zwischendurch macht, dann bleibt sofort stehen, wenn er die Leine in den Fang nimmt. So kommt bei ihm an, dass Leine im Fang gleichbefeutend ist mit Schluss mit lustigem Spiel und er sich daraufhin bemüht, es nicht mehr zu tun bzw. sich selbst korrigiert und die Leine sofort ausspuckt, wenn er sie dann doch in den Fang genommen hat.

Gründe für dieses Vethalten kann es viele geben. Es kann aus Vergnügen sein oder auch, weil er eigentlich nicht so schnell mitkommt oder Übermut oder, oder, oder. Denk mal daran, was du fühlst bei Vergnügen, Laufen, Tempo, Dynamik, aufgeheizte Stimmung - muss jetzt also nicht unbedingt etwas Tiefsinniges bedeuten, zumal Hinde keine Hände zum Greifen haben
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 321
Durchfall nach Antibiotika ist häufig, da nicht nur die krankmachenden Bakterien gekillt werden, leider auch die guten. Ist bei Menschen genauso, frag den TA was Du tun kannst. Eine Weile Diätfutter, Kohle zur Beruhigung des Darms, usw...
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Gushti
GushtiOnline seit
31 Sekunden
tomstep
tomstepOnline seit
24 Minuten
♥cavalierlove♥
♥cavalierlove♥Online seit
31 Minuten