Transport im Auto

Martina1987
  • Forenwelpe
Beiträge: 9
Hallo.
Für den Hundetransport im Auto gibt es ja mehrere Möglichkeiten. Doch für mich stellt sich die Frage, welche ist die sicherste.. Klar ist es auch von Hund zu Hund verschieden, was sie vielleicht akzeptieren, und es könnte auch passieren das man sich das Falsche anschafft..
Wir fahren 2 Kombi, daher Platz wäre gegeben. nur eins kommt für mich persönlich nicht in Frage, und das wäre so ein "Abtrenngitter" zwischen hinterer Sitzbank und Kofferraum.
Welche Erfahrungen habt ihr?

Lg Martina
Eleonore
  • Begleithund
Beiträge: 674
Hallo Martina,
meine beiden Kleinen fahren auf dem Rücksitz (Limosine) mit, gesichert mit Geschirr und Gurt. Im Kombi waren meine größeren Hunde immer auf der Ladefläche durch Trenngitter vom Fahrgastraum getrennt. Man kann auch eine Transportbox hinten reinstellen und den Hund in der Box transportieren. Akzeptieren wird ein Hund alles, was man ihm beibringt. Der Hund gilt vom Gesetz her als Ladung, und im Gesetz steht auch, das die Ladung gesichert sein muss. Das WIE ist deine Sache.
Bei einem Aufprall wird ein frei im Kofferraum sitzender Hund zum Geschoß. Masse mal Geschwindigkeit gleich Auftreffenergie.
VlG, Eleonore
Lupine 3
  • Alpha Hund
Beiträge: 7297
Wie Eleonore schon schrieb, gilt ein Hund als Ladung und muss - auch in seinem Interesse - gesichert werden, gerade mit Blick auf eine scharfe Bremsung oder eines Unfalls.
Wir haben unser Rudel sowohl im durchgängigen Kofferraum (also nicht separat im Stufenheck versteckt mit Deckel drauf, wie man es auch schon mal bei solchen Fahrzeugen sieht...) mit fahrzeugbezogenem Gitter zwischen Rückbank und Kofferraum, als auch angeschnallt auf der Rückbank, wenn wir mit ihnen unterwegs sind. Bei mehreren Hunden im Pkw sind allerdings auch die Transportmöglichkeiten nicht so variabel wie in einem größeren Fahrzeug (Bus o. ä.). Obwohl ich persönlich lieber mit Abtrenngitter fahre als Hunde in der Transportbox, aber auch das ist persönliche Ermessenssache.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. (Ernst R. Hauschka) Beurteile Menschen nicht nach ihren Worten, sondern nach ihren Taten, denn viele reden vortrefflich, aber handeln schlecht. (Matthias Claudius)
Zuletzt geändert am 14.01.2016 09:48 Uhr
halunke
  • Begleithund
Beiträge: 1220
ohne trenngitter bleiben dir noch box oder rücksitz mit gurt.
oder eben lose im unabgesperrten kofferraum. dazu gehören dann aber viel erziehnungsarbeit, damit hund nicht während der fahrt oder in wartezeiten auf entdeckungsreise im ganzen auto geht und natürlich das massive risiko für hund und insassen wenn es tatsächlich zu einem unfall kommt.
uneingeschränkt sicher ist der hund nirgendwo...es käme ja auch immer auf die art des potenziellen unfalls an.
Viele Leute glauben zu denken, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen!
-William James-
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
ich sichere und sicherte meine immer etwa Schäferhundgroße Hunde immer mit Geschirr (es gibt auch spezielle Auto Sicherheitsgeschirre , hatte ich aber noch nienicht ) und Einklickgurt fürs Gurtschloß , das ist akzeptabel sicher (denke ich ma) und schränkt die Hunde kaum ein weil sie auf der Rückbank liegen , also bei mir sind und ich wie auch die Fellnasen alles sehen können.
Habe eine beschichtete Decke für die Rückbank die absolut Wasserdicht ist , Schlaufen für die Kopfstützen und Reißverschlußöffnungen für den Zugang zu den Gurtschlössern hat und zu Hälfte teilbar wäre das Teil auch bei Bedarf
Klar fahre ich mit Wuffeln on Board noch vorsichtiger und vorausschauender (wenn das überhaupt geht ) , aber das ist eh klar für mich.
Ach ja , alles zusammen kostet etwa 30 Euronen (bei z.B. Freßnapf) und ist für mich (!) eine prima Lösung und ist in max. 5 Min. installiert oder auch deinstalliert
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
LilaBadeente
  • Forenwelpe
Beiträge: 24
Wir hatten unsere Sophie erst ohne alles hinten im Kofferraum. Das fand ich allerdings nicht gut, da der Hund in jeder Kurve quasi von links nach rechts geschleudert wird, sofern er nicht liegt. Wir haben jetzt für das kleine Auto ein Trenngitter nach vorne (was meiner Meinung nach ja nicht wirklich sicherer ist). In dem Kombi haben wir eine gebrauchte Transportbox (haben wir günstig für 80€ geschossen, ist wie neu), wenn man diese dann noch richtig sichert, dann ist der Hund auch sicher. Neu kosten diese aber ja auch mal gerne über 150€. Sind aber ja auch langfristig zu gebrauchen.
Es gibt ja auch von "Greyhound"? ich meine so heißen die, solch Hundekissen....die find ich ja total stark, kosten aber für meinen Kombi mal eben 500€ also beim Preis gibts da scheinbar keine Grenzen.
* Ein Freund ist ein Mensch der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt wenn du sie vergessen hast *
lillymäuschen
  • Begleithund
Beiträge: 852
wir haben unsere Hunde im Kofferraum...ich habe eine Kudde (Sabro), also ein Körbchen drin, damit`s gemütlich ist....wir haben damals direkt beim Kauf des Autos ein festes Netz einbauen lassen, das geht auch bis ganz unten (manche hören ja bei den Sitzen auf), denn ohne ist für mich ein "no go"...wie von den Vorschreibern schon erwähnt: Sicherheit muss sein!!...allerdings habe ich die Rücksitze umgeklappt, damit Hundi mich sieht und umgekehrt....nur in Ausnahmefällen sind die Hunde auf dem Rücksitz und wenn, dann mit Geschirr und Sicherheitsgurt....die mögen auch gar nicht so gerne auf den Sitzen hocken, wir haben hinten keine Rückbank, sondern einzelne Sitze und die sind wohl unbequem für die
Man kann nicht alle Hunde dieser Welt retten.....
aber für einen Hund die ganze Welt!!!!!

eine der blamabelsten Angelegenheit der Menscheit ist, dass das Wort Tierschutz geschaffen werden musste (Theodor Heuss)

Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen auch mal die eine oder andere Katastrophe. Ein Leben ohne Hund wäre von vornherein schon eine Katastrophe.
LilaBadeente
  • Forenwelpe
Beiträge: 24
Ach nicht Greyhound... Dogstyler lach mich schlapp... Wie komm ivh denn auf Greyhound
* Ein Freund ist ein Mensch der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt wenn du sie vergessen hast *
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Zora Pappnase
Zora PappnaseOnline seit
39 Sekunden
lulatsch
lulatschOnline seit
5 Minuten
pele2702
pele2702Online seit
9 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
12 Minuten