schlappohrbär
  • Forenwelpe
Beiträge: 72
Hi,
in dem Buch „Hunde würden länger leben wenn...“
rät die Tierärztin dringend dazu Tollwut auf jeden Fall nur als Einzelimpfstoff zu geben.

Auf keinen Fall diese 7-Fach Kombi geben zu lassen, die die meisten TÄ leider meistens nur vorrätig haben.


1. Kennt ihr den Grund ? Welche Nachteile kennt ihr?

2. Muss überhaupt nachgeimpft werden , wenn der Titer noch hoch genug ist,die 3 Jahre aber abgelaufen sind?

(z.B bei Reisen ins Ausland,
oder gibt’s Probleme wenn Tollwutfall auftritt? )


SHP würde ich auch nur noch alle 3 Jahre (wenn überhaupt) geben lassen,denn die meisten sind offiziell für 3 Jahre zugelassen

Zusätzlich stehen TW-Impfungen in Verdacht Epilepsie auszulösen, auch kein schöner Gedanke...


Würde mich sehr über eure Antworten freuen

LgSchlappohrbär
Zuletzt geändert am 06.03.2012 18:13 Uhr
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
hallo, also meist hält der Impfstoff auch ein wenig länger als 1 oder 3 Jahre, doch wo legt man fest, wie viel länger es wirklich anhält, deshalb wird eben exakt nach dem Datum gegangen und wenn man im Verein ist und an Prüfungen, Schönheitswettbewerben oder Ausstellungen etc. teilnimmt, muss das Impfdatum exakt eingehalten werden und einen Tag über Ablauf bedeutet ungeimpft und man darf nirgends mehr teilnehmen...
auch wenn man an sich an öffentlichen Plätzen oder bei Events aufhält, ist man verpflichtet, einen Impfausweis bei sich zu führen und dies zu belegen...

es gibt zum Thema übrigens diverse bereits vorhandene Threads, habe dazu auch schon ähhnlich gepostet, auch, wo ich erklärt habe, dass wir höchstens alle zwei Jahre die anderen Mehrfachimpfungen durchführen lassen, haben uns auch damals erklären lassen vom TA, welche z.B. 2 Jahre halten und somit es eh überflüssig wäre, dies jährlich zu wiederholen, weil dann indirekt eine Überimpfung stattfindet... leider sind nicht alle anderen Impfungen nebst Tollwut 2 Jahre "haltbar", deshalb ist das auseinander halten und einzeln nach Bedarf nachimpfen etwas umständlich, weil irgendwas muss man dann eh nachimpfen, aber zuletzt haben wir dies bei Nino einfach mal gemacht, weil wir eh nicht so viel davon halten, dass massenhaft Impfstoff in unsere Hunde gelangt, obwohl viele TA meckern und zicken, wenn man eben nicht jedes Jahr ne 5 oder 7fach Impfung vornehmen lässt und dieses splitten nach "Haltbarkeit" ist eh vielen zu aufwendig...

wer suchet, der findet, hier ein Thread zum Thema
http://www.dogspot.de/forum/thema/machmal-muss-impfen-sein/?p=0#
Claudia ohne Nino am
Zuletzt geändert am 06.03.2012 18:26 Uhr
Chuma11
  • Forenwelpe
Beiträge: 165
+ 1
Hallo,

warum eine Einzelimpfung bevorzugt wird, kann ich Dir nicht sagen und kann ich mir auch grad nicht erklären. Bei Reisen mit Hund wird in vielen Ländern eine jährliche Tollwutimpfung gefordert. Wenn Tollwut auftritt und der Hund ist dagegen nicht mehr immun wird er sterben wenn er sich infiziert, und wenn er es auf Dich überträgt und Du nicht binnen 24 Stunden ein Antikörper dagegen bekommst, bist Du auch tot. Tollwut ist leider eine absolut tödliche Erkrankung! Da würde ich nichts riskieren, über manch andere Impstoffe mag man sich streiten, aber Tollwut ist sehr sehr wichtig!

Liebe Grüße
Gast

Mehrfachimpfung oder Einzelimpfung

Man sagt, dass in der Natur in der Regel auch keine Mehrfachinfektionen mit lebendsgefaehrlichen Erregern vorkommen Die kuenstliche Mehrfachimpfung kann somit eine Ueberforderung des Imunsystems darstellen (insbesondere bei Welpen und Junghunden) und fraglich ist auch, ob eine wirklich ausreichende Immunitaet erreicht werden kann, wenn Antikoerper fuer 7 Krankheiten aufgebaut werden muessen.

Das einzige, was fuer eine Mehrfachimpfung spricht ist, dass in der Spritze natuerlich insgesamt weniger "Hilfsstoffe" drin sind, die Nebenwirkungen verursachen koennen.

Ich impfe meine Welpen mit Einzelimpfungen und max 3-fach Impfungen. Lediglich meine erwachsenen Tiere bekommen die 5-fache. Tollwut wird IMMER einzeln geimpft!
schlappohrbär
  • Forenwelpe
Beiträge: 72
Hallo,
danke für eure Antworten

Claudia , sind alle Vereine so kleinlich ? So eine kurze Zeit abgelaufen und denn als nicht geimpft eingruppiert ?
Sind bei Vereinen nicht auch nur Tollwut, SHP Pflicht ? Diese sind bei den meisten Firmen mindestens 3 Jahre offiziel zugelassen.

Siehe folgenden Link :
http://www.breathofwinter.de/Impfen.htm
http://www.welpen.de/service/bodein/impfungen.htm

Chuma :
In welchen Ländern gilt Tollwut denn nur 1 Jahr? Meinst du auch trotz 3 Jahres Impfung?

Casabianca, danke deine Erklärung leuchtet mir ein, werde mich nun erst mal nach der Tollwut
als Einzelimpstoff erkundigen.

Lg Schlappohrbär
Zuletzt geändert am 07.03.2012 20:18 Uhr
Chuma11
  • Forenwelpe
Beiträge: 165
Original von schlappohrbär:

Hallo,
danke für eure Antworten

Claudia , sind alle Vereine so kleinlich ? So eine kurze Zeit abgelaufen und denn als nicht geimpft eingruppiert ?
Sind bei Vereinen nicht auch nur Tollwut, SHP Pflicht ? Diese sind bei den meisten Firmen mindestens 3 Jahre offiziel zugelassen.

Siehe folgenden Link :
http://www.breathofwinter.de/Impfen.htm
http://www.welpen.de/service/bodein/impfungen.htm

Chuma :
In welchen Ländern gilt Tollwut denn nur 1 Jahr? Meinst du auch trotz 3 Jahres Impfung?

Casabianca, danke deine Erklärung leuchtet mir ein, werde mich nun erst mal nach der Tollwut
als Einzelimpstoff erkundigen.

Lg Schlappohrbär

Ich dachte in allen europäischen Ländern warte ich schaue nochmal nach:
http://www.tierpro.de/einreisebestimmungen.htm
Fast überall ein Jahr!

Liebe Grüße
Gast
Original von schlappohrbär:

Chuma :
In welchen Ländern gilt Tollwut denn nur 1 Jahr? Meinst du auch trotz 3 Jahres Impfung?

Meine TAs haben nur die Tollwut, die ein Jahr gueltig ist und bei den Regeln fuer die Aussteller steht z.B., dass die Tollwutimpfung max 1 Jahr her sein darf oder mindestens vor einem Monate gemacht wurde. Das heisst ich muss jaehrlich die Tollwut impfen! Lebe in Italien.

Manchmal fuehle ich mich echt veraeppelt von den TAs.....
Zuletzt geändert am 08.03.2012 08:08 Uhr
caro137
  • Begleithund
Beiträge: 1681
Bei den meisten Einreisebestimmungen oder Veranstaltungen steht inzwischen "nach Angaben des Herstellers"...d.h. je nachdem kann es sein, dass man jährlich oder nur alle 3 Jahre (oder auch 2 oder 4) nachgeimpft haben muss.
nur noch wenige Länder und Veranstalter bestehen auf einer jährlichen Tollwutimpfung
The greatness of a nation and its moral progress can be judged by the way its animals are treated (Mahatma Gandhi)

Nur indem wir die Hunde vor gefährlichen Menschen schützen,
schützen wir die Menschen vor gefährlichen Hunden !
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
nun, was heisst hier kleinlich?
abgelaufen ist halt abgelaufen, wenn es ein Gültigkeitsdatum gibt, dann muss man sich auch daran halten und kann nicht nach belieben mal die ein oder andere Woche dran hängen, wie man halt denkt oder meint, denn irgendwo muss ja der Cut gemacht machen und das ist eben das, was im Impfausweis steht...
natürlich gelten mittlerweile auch 3 jährige Tollwutimpfungen, aber auch die enden halt an Tag X und wo ist das Problem pünktlich zu impfen, wenn man z.B. an Prüfungen, Ausstellungen etc. interessiert ist...
Vereine haben eben eine Regelung, an die man sich als Mitglied oder Gast halten muss, bzw. welche halt von deren Verband vorgegeben wird und sie verpflichtet, dies eben genau einzuhalten bzw. zu überprüfen und eine generelle Impfpflicht gibt es übrigens nur bei der Tollwut, anderes ist individuell verschieden, manche Vereine verlangen auch z.B. die Zwingerhustenimmunisierung, gerade wenn es um Gruppenarbeit geht, wo die Ansteckung doch deutlich grösser ist...

letztens habe ich also wieder pflichtgemäss von allen aktiven Hunden die Impfdaten überprüft für unseren Verein und da hat mir jemand eine TollwutImpfung über 2 Jahre angezeigt, was ich für deutsche Verhältnisse für selten empfinde, weil sehr viele gehen halt auf drei Jahre über, oder wer jährlich ins Ausland reist, impft dann jährlich, damit es mit den Landesbestimmungen konform geht...
und manche Länder verlangen ja auch eine zusätzliche Untersuchung mit bestimmten Tests bevor man wo einreisen darf...
Claudia ohne Nino am
Zuletzt geändert am 08.03.2012 18:33 Uhr
schlappohrbär
  • Forenwelpe
Beiträge: 72
Hui Chuma,
jetzt hast du mich echt geschockt, glücklicherweise hat Caro das wieder geradegerückt,
der Meinung war ich eigentlich auch…
werde ich mich mal auf die Suche machen nach Neuen Listen um wirklich Klarheit zu gewinnen.

Joah Casabianca, wenn ihr in Italien auch diese 3 Jahres Impfstoffe habt(nur als 1 Jahr vom Arzt angegeben), würde ich mir auch so vorkommen.
Womit rechtfertigen die denn die jährliche Impfpflicht ? Welcher Impfstoff von welcher Fa. wird denn verabreicht?

Mmmmm Claudia, Ordnung muss sein…
Ich denke es gibt schon einige Gründe, weshalb man nicht PÜNKTLICH impft,
z.B Allergien ,oder sonstige Gesundheitliche Gründe usw.

Also danke nochmal für eure Antworten
Lg Schlappohrbär
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Shibaherz
ShibaherzOnline seit
26 Minuten
Sammy0217
Sammy0217Online seit
45 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
53 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
68 Minuten