Tierschutz gibt’s nur auf dem Papier

Dicksy
  • Forenwelpe
Beiträge: 58

Tierschutz

Original von hollymaus:

Tierschutz ist wie ein Meer so gros und alle Verantwortlichen Menschen die sich für den Tierschutz einsetzen können die grossen Probleme auch nicht lösen. Es ist viel zu kompliziert die Welt zu retten.


Ja, wenn jeder Mensch in seiner näheren Umgebung würdevoll mit dem Lebewesen Tier umgehen würde, dann wäre schon viel gewonnen - aber heutzutage werden die Schweine und andere Tiere gemästet für XXXL-Schnitzel oder Steaks und die Menschen werden immer fetter und kränker. - Aufn der anderen Seite der Welt verhungern die Menschen, weil nichts mehr zu Essen da ist - das ist doch ungerecht verteilt auf der Welt. Wenn jeder Mensch nicht nur an seinen eigenen Profit und sein eigenes EGO denken würde, sondern (vor allem die Machtgierigen, die immer mehr Geld scheffeln wollen und deshalb sogar Kriege anzetteln) auch mal an seinen kranken oder armen Nachbarn, dann wäre die Welt ein kleines bisschen besser. Man sollte mal darüber nachdenken - zurück zur Natur!
Lerandir
  • Forenwelpe
Beiträge: 55
ich finde es schade das das hier alles nur so einseitig geschrieben wird ich selbst hole mein fleisch vom bauer aus eigener schlachtung ich weis wo es herkommt und das es den tieren gut ging.
allerdings muss man auch mal die kehrseite der medalie sehn. es gibt auch in deutschland viele leute die am existenzminimum leben und sich solch hochwertiges fleisch nicht leisten können, sollen die deshalb auch auf alles verzichten? die haben nun einfach keine wahl und müssen sich an billig produkte halten. ich selbst bin in recht ärmlichen verhältnissen auchgewachsen und weis das man damals froh war genug zu haben und wo es herkam war einem letzendlich egal weil man froh war das man was hatte. das problem was du schilderst geht viel tiefer man kann nicht einfach sagen hört auf damit es hängen viele faktoren damit zusammen. diese diskusion wird es immer geben und sie wird nie ein ende nehmen. und auch wenn ich mich jetzt hier als fleischfresser "geoutet" habe tue ich trotzdem viel für tiere auch wenn ich nicht allen spinnen usw das leben rette die in meiner wohung sind. z.b. vermittle ich hunde aus ukrainischen tötungsstationen.
bin ich deshalb schlecht? nein ich denke nicht und ich werde auch mit ruhigem gewissen weiter leben können denke ich.
malina
  • Begleithund
Beiträge: 1537
+ 2
Umso weiter die Dinge des Leides weg sind, umso weniger sind die Menschen konfrontiert. Sie wollen sich meist auch nicht mit solchen Dingen belasten, beschäftigen. Hauptsache das Fleisch liegt auf dem Teller. Hier sehe ich den Schweinetransporter VOLL mit Schweinen an meinem Haus vorbei fahren, auf dem Weg in den Tod. Am Schlachthof lief ich gestern vorbei, es roch nach Schwein und man riecht noch etwas ganz stark, denn die Angst hat auch einen starken Ausdünstungsgeruch. Vor dem Schlachthof ist ein Eisenzaun, ich sah dort mal 2 Angestellte in Ihrer Schlachterkluft. Ich sprach Sie an, Sie waren verlegen. Sie sagten, einer muß es ja tun und ich habe Kinder zu ernähren. Eigentlich muß sich jeder, der Fleisch ist, hinter diesen Zaun stellen. Gestern sah ich, das ein Sichtschutz vor den Zaun gemacht wurde, wer soll schon mit den Blick auf einen Schlachthof konfrontiert werden. Mir geht es nicht um das Fleisch essen gernerell, aber die Massentötungen und den Massenkonsum. Es ist ein Massensterben, dieses eine Leben, das jedes Wesen nur hat. Ist das Schnitzel (die Ware) auf dem Teller, denkt doch keiner darüber nach. Es gibt so viele Nahrungsmittel. Aber der Mensch ist wirklich darauf konditioniert zu glauben das er Fleisch braucht und das jeden Tag. Die Konditionierung, der Glaubensatz heißt "Ich brauche Fleisch". Hat man über den Satz mal nachgedacht? Hinterfragt man den Satz, heißt es nur "Ja, weil ich Fleisch brauche" oder weil es zu Mangelerscheinungen kommt. Aber haben Sie den Satz, der Ihnen gesagt wurde mal hinterfragt? Die meisten nicht, man hört die Aussage, ob in der Kindheit oder später und sagt es wie ein Papagei. Wir hinter fragen in vielen Dingen, die uns mal gesagt wurden nicht, ob es die Wahrheit ist.

Der Mensch will immer mehr von allem und die Hilfsbereitschaft untereinander und der Frieden mit sich und anderen wird immer weniger, wenn interessiert dann noch ein Schwein. Wir kaufen uns eine kranken Modehund, was interessieren uns da die vollen Zwinger im Tierheim. Nur das, was der Mensch braucht und will zählt. Ohne Unannehmlichkeiten und Konfrontation, das Schnitzel auf dem Teller und von und zu Hund, um dazu zu gehören, auch wenn wir mit oder ohne Hund nicht wissen wer wir sind und Massen von Leichenteilen essen, ohne von den Massen an Tierleid wissen zu wollen.

Ich brauche das ich will das! Aber warum?
Lerandir
  • Forenwelpe
Beiträge: 55
achso und hier mal ein link zum nachdenken wie man ihn interpretiert ist jedem selbst überlassen.

http://www.stern.de/wissen/natur/pflanzenneurobiologe-pflanzen-koennen-sehen-hoeren-fuehlen-602051.html

was nicht heissen soll das ich massentierhaltung usw gutheisse
Gissmo1
  • Forenwelpe
Beiträge: 67
Original von Lerandir:

achso und hier mal ein link zum nachdenken wie man ihn interpretiert ist jedem selbst überlassen.

http://www.stern.de/wissen/natur/pflanzenneurobiologe-pflanzen-koennen-sehen-hoeren-fuehlen-602051.html

was nicht heissen soll das ich massentierhaltung usw gutheisse

warum wen es sofiel tierliebhaber gibt,warum geht das hinrichten weiter an den schlachthöfen; um hir nicht so fiel aufsehen zu bewirken, gewöhne ich mir das essen ab ; ach blödsinn ich werde mich natürlich weiterhin Vegidarisch erhähren ums auf den punkt zu bringen, willst du ein Wurst , schlachte dir ein schwein und eine kuh ich will natürlich niemanden zu nahe treten den die wahrheit, darf man hir ja sagen oder ?
Grundrechte des Hundes1. Wir haben das Recht, vollwertige Mitglieder der Familie zu sein.
Wir gedeihen durch soziales Miteinander, Lob und Liebe...

2.Wir haben das Recht auf Beschäftigung.
Wir brauchen neue Spiele, Spielzeug, Erfahrungen und neue Gerüche, um uns wohlzufühlen...
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
dkalweit
dkalweitOnline seit
22 Minuten
kelly1Premium
kelly1Online seit
25 Minuten