Silvesterknallerei, was macht euer Tier?

ischmid
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Meine Maja ist nun 6 Monate alt und erlebt das erste Mal Silvester.
Sie ist sehr lebhaft, da ich sie leider erst mit 5 Monaten bekommen habe, brauchen wir beide wohl noch eine Zeit um einander besser zu verstehen
In der Hundeschule wurde immr mal wieder ein Schuß abgefeuert, damit die Welpen lernen ohne Angst zu reagieren.
Ich war jetzt nochmal mit meiner Maja unterwegs, um ihr deutlich zu machen, dass es keinen Grund gibt nervös zu werden wenns dann knallt.
Wir leben hier auf dem Land und seit heute mittag knallt es immer wieder.
Spannend fand ich, dass sie, da sie ausgiebig schnuffeln durfte, garnicht auf die Knallerei reagiert hat, da war das Schnuffeln deutlich interessanter.
Bin ja mal gespannt wie das heute Nacht wird.
Welche Tricks kennt ihr denn, damit euer Liebling entspannt bleibt?
Allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
wer Tiere nicht liebt, liebt auch keine Kinder....
tüpfelchen
  • Halbstarker
Beiträge: 466
Meine Hündin war um 14:00 das letzte mal draußen. Wir sind heute morgen nach 9 Uhr los, spazieren, zum Garten, zur Bank, kurz einkaufen (nur da, wo Hunde im Vorraum angebunden werden können) und mit der S-Bahn zurück. Von da gibt es einen baumbestandenen Weg, wo Hund noch mal Eichhörnchen und Kaninchen bewundern darf...dann geht es eigentlich weiter zu einer Wiese... nur heute mittag eben nicht mehr, weil da schon scharf geknallt wurde. Eine kurze Straße entlang, bis dahin alles ruhig, bis auf Jugendliche, die plötzlich vor einer Kneipe eine ganze Batterie Knaller anzündeten. Jetzt war Hund froh, nah bei mir und an der Leine zu sein. Schnell um die Ecke zur Haustür, Treppe rauf und mit Erleichterung aufs Bett.
Gut, sie war am Bauch noch ganz schmutzig, aber das Bettzeug kann ich ja waschen! Gerade hab ich nach ihr gesehen. Sie schläft ganz ruhig. Manchmal gehe ich kurz rein und schmuse mit ihr. Alle Türen sind bei mir ständig offen, so dass mein Hund immer kommen darf. An meinem PC steht jetzt eine Bank, damit sie sich auch da ganz nah hinter mich legen kann.
Nachdem es bei uns schon in sehr kurzen Abständen überall knallt, will mein Hund jetzt nicht mehr raus.
In jedem Raum ist das Licht an und es laufen verschiedene "Geräuschquellen, TV, Radio..."
Für die Zeit um Mitternacht habe ich besonders gute Leckerlies gekauft. Ich werde sie mit verschiedenen Spielen beschäftigen.
Wenn sie apportiert, bekommt sie viel Lob und ein Leckerlie. Hauptsache sie rennt hinter den Teilen her, die ich dann werfe und wenn sie Lust hat, machen wir noch Clicker-Spiele. Die kann sie aber schon über 2 Jahre. Wir haben die Einführung bei einer Trainerin gemacht und später habe ich mir weitere Übungen ausgedacht. Neues kann ein Hund in solch einer Situation nicht mehr aufnehmen.
Wenn sie aber nur meine Nähe sucht um zu kuscheln, dann kuscheln wir. Heute Nacht richte ich mich ganz nach dem Hund.
Meine Hündin ist jetzt so schlau, dass sie momentan auch kein Wasser trinkt und so gut bis 3 oder 4 Uhr morgens duchhält.
Wir wohnen genau da, wo sich in der Silvester-Nacht Tausende an der Elbe zu prosten und das Riesen-Feuerwerk bewundern und dem Tuten der vielen großen und kleinen Schiffe zuhören.
Als ich noch 2 Katzen hatte und eine sehr ängstliche große Gordon Setterhündin, da standen die Katzen auf einem Hocker an der Balkotür und kuckten zu---> das war für den Hund das Zeichen, dass es wohl nicht ganz so schlimm sein kann, wenn die "Katzentanten" keine Angst hatten. Irgendwann stand sie dann daneben und kuckte auch.
Da die Katzen mit 19 und 20 Jahren dann nicht mehr dabei waren, verstärkte sich die Angst meiner damals dann schon 10 jährigen Hündin.
Meine jetzige Hündin muss sich mit mir begnügen. ....
Sie hat bisher noch nie Rescue-Tropfen oder Baldrian-Dispert-Pillen bekommen, habe aber solche Dinge im Schrank.
Hunde werden im Laufe der Jahre empfindlicher und brauchen einfach unsere Nähe und sollten nicht einfach weg gesperrt werden. Ich habe in meinem Leben schon so viele Silversterfeiern miterlebt, dass es mir leicht fällt in solch einer Nacht nur für den Hund da zu sein.
Ich wünsche Euch einen Guten Rutsch!
Dem Instinkt meines Hundes kann ich trauen... __________________________________________________________________
Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
(nach J. W. von Goethe)
Sandmann
Beiträge: 15906
Silvesterknaller sind für Mogli kein Problem , wir gehen gegen Mitternacht auf den Balkon
und er verrenkt sich den Hals damit er jeder Rakete nachsehen kann
Ansonsten liegt er ganz entspannt den Abend über irgendwo und schläft .
Eben haben wir schnell noch eine Runde gemacht .... es knallerte ganz ordentlich in der Ferne
aber Mogli zeigte keine Reaktion
Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr
Zu Beginn der Knallerei hat Reyko kurz mal gebellt, nachher hat er sich in unserer Naehe niedergelassen und war ganz ruhig.
Den vergangenen Jahreswechsel, Reyko war gerade einen Tag lang bei uns, hat er komplett verschlafen.

Ein glueckliches und gesundes Jahr wuenschen Euch allen

Brigitte und Reyko
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271

Hallo an alle ein gutes 2015 wünsch ich euch

Mein kleiner war um 23 uhr mit draussen zum schaun bis auf 1 teil was ihm unheimlich war alles gut. 24 uhr vollfeuerbeschuss hat er verschlafen. Lg lino und alexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
Shibaherz
Beiträge: 20682

Ein glückliches und gesundes Neues Jahr für alle Hundefreunde!

Mascha hat die ca. 3 Stunden, die ich sie gestern nacht alleine in der Wohnung ließ, gut überstanden.
Shibas sind ja vom Charakter her nicht ängstlich.
Als ich allerdings ca. 21 h noch eine Runde mit ihr drehte, hatte sie es doch eilig, wieder in sichere Gefilde zu kommen. Ich glaube, es hat ihr vor allem "gestunken". Man konnte vor Rauchschwaden kaum 10 m weit sehen.
Und mir ist auf meinem Rückweg ca. 0.30 h fast das Trommelfell geplatzt, so extrem ging es hier in dem an sich ruhigen Steglitzer Kiez zu. Beißender Rauch, und an allen Straßenkreuzungen loderndes Feuer.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
janobella
  • Forenwelpe
Beiträge: 61
+ 1
Original von Shibaherz:

Mascha hat die ca. 3 Stunden, die ich sie gestern nacht alleine in der Wohnung ließ, gut überstanden.

- Hat sie dir das gesagt?

Shibas sind ja vom Charakter her nicht ängstlich.

- Bei der wahnsinnigen Knallerei in Berlin würde ich mein Tier niemals alleine lassen!

Als ich allerdings ca. 21 h noch eine Runde mit ihr drehte, hatte sie es doch eilig, wieder in sichere Gefilde zu kommen. Ich glaube, es hat ihr vor allem "gestunken". Man konnte vor Rauchschwaden kaum 10 m weit sehen.
Und mir ist auf meinem Rückweg ca. 0.30 h fast das Trommelfell geplatzt, so extrem ging es hier in dem an sich ruhigen Steglitzer Kiez zu. Beißender Rauch, und an allen Straßenkreuzungen loderndes Feuer.

- Nun ja, wenn dir schon beinahe dein Trommelfell geplatzt ist kannst du dir sicher gut vorstellen, wie dein Hund diese Knallerei empfunden hat...
Gast
Hallo zusammen,
bei uns war es sehr gemischt. Alicia ist im Garten auf der Jagd nach Raketen gewesen, alles was über Haus und Garten flog wurde versucht zu fangen. Alles natürlich mit entsprechendem Hetzlaut. Daisy lag in der offenen Tür zum Garten und schaute sich das Spektakel nur an. Nur hin und wieder musste sie ihrer Tochter helfen Sterne zu fangen. Nur Dobby, mein Pflegefall, lag auf dem Sofa, angekuschelt an meinen Besuch und hechelte sehr stark. Für ihn war das Stress pur. Nachdem es etwas ruhiger geworden war haben die drei ihre Schlafplätze aufgesucht und sind zur Nachtruhe übergegangen.
LG, lidasy mit Banditen
Zuletzt geändert am 01.01.2015 11:48 Uhr
shaklin
  • Halbstarker
Beiträge: 354
Für unseren Toby ist das auch immer stressig, er saß mit uns auf dem Sofa und hechelte,1-2x verzog er sich in die Holzhütte von Daisy (beide haben jeweils eine im Wohnzimmer stehen ), denke weil ihre etwas kleiner ist und somit wohl mehr Sicherheit vermittelt.
Nebenbei lief der Fernseher, kleines bisschen lauter als sonst, dann geht das schon.
Seit 3 Jahren doer so benutzten wir zusätzlich das D.a.p. Spray, hab das Gefühl er kommt damit viel besser klar. Früher ist er sonst immer ins Badezimmer gerannt, schon Stunden vorher bevor es überhaupt los ging und zitterte dabei immer sehr stark.
Kann aber auch am Alter liegen und die Art wie wir mit ihm umgehen.
Früher hat sich meiner Mutter immer mit ihm verzogen an Silvester, was sicher ein Fehler war. Lieber selbst Sicherheit vermitteln, nichts großartiges verändern (z.b. plötzlich Stunden in einem anderen Zimmer sein etc), ihn hin wieder bisschen ablenken, aufmuntern und einfach für ihn da sein, als hätte man alles unter Kontrolle.
Er ging mit mir sogar kurz vorher noch eine kleine Runde draußen, früher war das unmöglich.

Daisy macht das ganze nichts aus, haben uns das gemeinsam wie jedes Jahr bisschen aus der Ferne angesehen .

Auch die Labrador-Hündin meiner Schwester macht das zum Glück nichts, schon kurz nach 12 Uhr schlief sie auf dem Sofa ein, war ja auch schon sehr spät für sie *g.
Gehe jeden noch so schweren Gang mit mir, alles ist leichter für mich - mit Dir
Zuletzt geändert am 01.01.2015 13:19 Uhr
Shibaherz
Beiträge: 20682
+ 1
@Janobella
Mach Dich doch nicht so wichtig, Du kennst doch weder meinen Hund noch die Verhältnisse hier.
Mascha ist ein ruhiger ausgeglichener Hund, die sich an Lärm noch nie gestört hat.Außerdem ist das Haus hier bestens lärmisoliert. Sie schlief auch nach meiner Rückkehr gleich wieder ein.
Zu dem Silvesterkonzert mit anschließendem Umtrunk konnte ich sie nun mal nicht mitnehmen.
Und ich bin nicht bereit, auf alle eigenen Bedürfnisse zugunsten der gemutmaßten eines Hundes zu verzichten.
Bei meiner Rückkehr ca. 0.30 h habe ich allerdings auf der Straße mehrmals Leute an ihren "Brennstätten" gesehen, denen ein aufgeregter Hund um die Beine sprang. So etwas würde ich Mascha nie zumuten. Ich mute es ja nicht einmal mir selbst zu.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Feuerwolf
FeuerwolfOnline seit
8 Minuten