Senior hat Angst vor Welpen Winseln HILFE !!!

canadian_white
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Unsere 14 jährige Hündin bekommt regelrechte Angstattaken vor dem winseln unsere 8 Wochen alten Welpen. Sie hechelt ganz aufgeregtund kommt nicht zur Ruhe oder aber sie flüchtetin den Garten.
Beide sind absolut lieb und haben sich in den 2 Tagen wo die kleine jetzt da ist nichts getan.
Ich bevorzuge die "Altedame" beim fressen geben beim Spaziergang und auch beim streicheln.
Kann mir jemand einen Tipp geben? ??
Vielen vielen Dank für Eure Hilfe.
CairnLover
  • Halbstarker
Beiträge: 572
+ 2
Ich denke, dass es erstmal ein Schock für die Hündin ist, wenn sie nun plötzlich ihr alleiniges Reich mit 2 Welpen teilen muss.
Vielleicht ist sie auch im Zwiespalt. Eigentlich fühlt sie sich von den Eindringlingen gestört, aber will den Babies auch nichts tun. Dann flüchtet sie lieber nach draussen, wo sie ihre Ruhe hat.
Das braucht sicher etwas Zeit.
struppilein
  • Halbstarker
Beiträge: 446
+ 3
Da steht doch nichts von 2 Welpen. Einen "Schock" hat die Hündin sicher auch nicht (selten so gelacht). Die Hündin ist einfach unsicher. Mehr nicht. Nimm den Welpen auf den Schoß und die Hündin an Deine Seite und "begutachtet" beide zusammen den Welpen. Dabei kann man wunderbar mit beiden gleichzeitig schmusen. Danach würde ich mich mit beiden auf die Erde setzen und mit beiden zusammen spielen und schmusen.Der Welpe sollte dabei aber nicht zu wild werden, sonst könnte die Hündin wieder erschrecken. "Weiße" sind nun mal Sensibelchen. Geht keine "Gefahr" von den Welpen aus,werden beide sehr schnell Freunde.
Goldschakal
  • Forenwelpe
Beiträge: 7
+ 4
Wenn ihr eurer alten Hündin schon einen Welpen vor die Nase setzt, dann solltet ihr schon ein bisschen mehr Geduld aufbringen. Bei einem alten und so jungen Hund sind die Bedürfnisse verschieden also mit jedem Hund auch alleine Zeit verbringen. Das unsichere, ängstliche Verhalten würde ich ignorieren und ihr viel Aufmerksamkeit schenken wenn sie von sich aus Kontakt zum Welpen sucht. Das kann schon ein paar Wochen dauern.
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 499
+ 1

hi

Wie verhält sich eure Hündin denn sonst gegenüber Welpen?
Könnt ihr zum Beispiel ein Ruhezimmer nur für eure Hündin, ohne dass der Welpe rein kann?
Meine ist inzwischen einfach zu alt um mit einem Welpen zusammen zu leben. Unterwegs geht sie denen meist aus dem Weg oder ruft die Welpen zur Ruhe auf. Je nach Tagesverfassung spielt sie höchst selten noch mit einem. Deshalb würde ich nie einen Welpen ihr noch antun und lasse sie ihr Senioren leben genießen zwar noch abwechslungsreich, aber ruhiger genießen.
Hoffe ihr findet eine Lösung, den Welpen könnt ihr wahrscheinlich nicht mehr hergeben...
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
canadian_white
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Sie ist gegenüber allen Hunden lieb und zurückhaltend, egal ob Welpe oder erwachsener Hund.
Sie kann sich zurückziehen und wenn se möchte auch in der nähe des Welpen sein. Ich gehe jetzt auch öfter alleine spazieren.
Das Problem beginnt erst wenn die kleine winselt. Total komisch.
Davor hatte sie noch nie solche unsicherheiten.
CairnLover
  • Halbstarker
Beiträge: 572
Original von canadian_white:

Sie ist gegenüber allen Hunden lieb und zurückhaltend, egal ob Welpe oder erwachsener Hund.
Sie kann sich zurückziehen und wenn se möchte auch in der nähe des Welpen sein. Ich gehe jetzt auch öfter alleine spazieren.
Das Problem beginnt erst wenn die kleine winselt. Total komisch.
Davor hatte sie noch nie solche unsicherheiten.

In meinen Augen ist das keine Unsicherheit, sondern es macht ihr einfach Stress, wenn der Welpe winselt. Hecheln ist bei Hunden ein klares Stress-Symptom.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Elvis07
Elvis07Online seit
24 Minuten