Schiefes Vorsitzen

Gast
  • Begleithund
+ 1
Hallo,

ich weiß gar nicht, ob ich mit meiner Frage richtig bin.. aber ich glaub hier passt sie am besten rein.
Gary sitzt schief vor mir, wenn ich ihn abrufe und er vorsitzen soll. An für sich stört es mich ja nicht, aber für eine BHP in der Zukunft ist es nicht schön. Ich weiß auch wo der Fehler liegt - nämlich bei mir Gary hat das Prinzip recht schnell begriffen und wir haben es auch immer schön geübt, bis Frauchen zu übereilig wurde und während Hund angerannt kam, die Hand an die Leckerlietasche oder an das Spielzeug nahm, welche immer rechts hängen. Gary nicht blöd, setzt er sich natürlich so, dass er der Belohnung am nächsten ist. Ich habe das anfangs auch gar nicht mitbekommen, bis unsere Ausbilderin mir sagte, dass ich immer einen Schritt unbewusst nach rechts mache, damit mein Hund vor mir sitzt. Nachdem ich uns mal analysiert habe, ist mir mein eigener Fehler erst mal klar geworden. Bloß, wie mach ich das wieder rückgängig? Wenn ich rückwärts laufe, wenn er schon zu weit rechts ankommt, korrigiert er sich nicht selber, sondern findet das neue Spiel nur recht merkwürdig und wartet auf den Moment, um sich zu setzen - schief natürlich..
Ich hoffe, ihr habt ein paar Vorschläge für mich!

Liebe Grüße,
Nadine
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Zuletzt geändert am 03.08.2010 23:47 Uhr
Gast
Hi!

Ich habs geübt aus ganz kurzer Entfernung mit einem Leckerli im Mund, da ist man selber unabhänging von den Händen und kann sie auch notfalls hinter den Rücken halten.

LG Anja
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
mein Veriskamerad hat zwei Stangen z.B. vom Slalom genommen und diese wie ein Trichter als von einem Körper aus größer/breiter werdend gehalten und den Hund dann damit gelenkt und eingekesselt...
Claudia ohne Nino am
Gast
  • Begleithund
Hi,

danke schon mal für eure Antworten!
Ich hab heut schon mal im Sitzen geübt und es hat ganz gut geklappt. Werd es erst mal nicht draußen abrufen, sondern die Übung dann nach draußen verlagern, wenn er zu Hause gerade sitzt. Gleichzeitig will ich mal versuchen, das gerade sitzen zu klickern, in der Hoffnung, er versteht, dass es mir in erster Linie darum geht, wie er sitzt.
Mit anderen Hilfsmitteln brauch ich es erst gar nicht versuchen, weil er genau bis zu den Stangen laufen würde und dann rückwärts, kenn ihn doch, sowas ist ihm unheimlich und würde ihn wohl überfordern.
Ein Leckerlie im Mund erkennt er nicht Er sieht vielleicht noch, wie ich es zum Mund führe und ab da ist es dann verschwunden, denn die Hand ist ja leer..

Liebe Grüße,
Nadine
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Gast
Also ich übe es so: Wenn ich den Hund ranrufe stehe ich breitbeinig. Das Leckerchen nehme ich zwischen beide Zeigefinger und halte sie mittig vor dem Bauch. So muss der Hund mich gerade anschauen. Ich hoffe es ist verständlich geschrieben, schade dass man keine Zeichnung machen kann.

Lieben Gruss von Helga und ihrer Bande
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
das breitbeinige ist ja weit verbreitet, die "Bauchvariante" merk ich mir, muss man nur bis zur Prüfung wieder abtrainieren, weil es furchtbar viele Punkte Führerhilfe kostet, aber zugegeben seitlich dem Hund einfach zu folgen ist noch tragischer...

kligst allerdings recht skeptisch und wenn Du gleich alle Hilfsmittel ausschliesst, werden sich die Angebote arg minimieren...
Claudia ohne Nino am
Zuletzt geändert am 04.08.2010 18:32 Uhr
Gast
Claudia ist ja wie alle Übungen, erst Sicht und Höhrzeichen und dann die Sichtzeichen wenn es sitzt langsam abbauen.
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
ist schon klar, aber meine jahrezehntelange Beobachtung sind leider, dass man sich zu lange angewöhntes sehr schwer abgewöhnen kann...
Antwort derjenigen, Ja, ja, ich denk dran, es nicht zu machen und schwupps ist es doch wieder passiert, aber klar, hauptsache, man findet erst mal was, was funktioniert...
Abbauen ist halt sehr zeitaufwendig, lässt man es von heute auf morgen weg, stellt sich fast automatisch wieder der alte,vorherige Zustand wieder ein...
Claudia ohne Nino am
Gast
  • Forenwelpe
aus dem Mund füttern ist auch eine Übungssache. Aber wenn dein Hund gut übers Futter lernt, kappiert er es ganz schnell. Ich habe am Anfang ein Leckerchen zwischen die Lippen gesteckt, wenn meine Hündin mich dann anschaute, fiel sofort mit einem FFFFFFFF das Leckerchen raus (hört sich blöd an, aber funktionierte bei uns super). Beim Training kommen bei mir generell die Leckerchen nur über den Mund. Hat mir bei der Leinenführigkeit super geholfen. Ist dein Hund eher motiviert auf Fressen oder Spielzeug?
Gast
Mein Hund meinte anfangs auch, dass ich sein Leckerli einfach gegessen habe, obwohl ja noch was aus dem Mund raushing...... Ich hab dann die Hände am Gesicht gelassen, damit er sich erstmal an die Richtung gewöhnt (hat, glaube ich 3-4 Mal gedauert) und die Hände nach und nach weggenommen und notfalls nochmal mit den Zeigefingern an meine Wangen getippt.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
dmelk
dmelkOnline seit
1 Minute