Problem mit 6 monate alter Akita Hündin

Stinki007
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Hallo ihr Lieben,

ich werde in ca. einem halben Jahr mit meinen 2 Mäusen zu meinem Schwiegervater aufs Grundstück ziehen.

Dort gibt es seit ein paar Monaten eine Akita Inu Hündin namens Mika.

Sie ist total süß und lieb....meistens....da kommt schon das Problem.

Die 3 Hunde sollten sich dann ja verstehen, also haben wir von Anfang an alle zusammen geführt.

Als Mika noch kleiner war hat das super funktioniert, meine beiden haben ihr die Grenzen gezeigt und sie hat sie, weitestgehend, akzeptiert. Jetzt ist sie 6 Monate alt und bereitet mir echt Sorgen. Sie ärgert meine beiden so lange bis es denen reicht und sie sie zurecht weisen, das lässt sie sich jedoch nicht gefallen sondern geht dann auf meine los. Man muss sich vorstellen eine 6 Monate alte Hündin hängt dann auf meinem ausgewachsenen weißen Schäferhund, krallt sich fest und beißt ihm in den Rücken. Das gleiche bei meinem armen alten Sammy (Border Collie).

Leider stresst mich und meine Hunde diese Situation total....

Es kann doch nicht sein, dass sie mit 6 Monaten schon so dominant ist oder?

Ich weiß nicht so genau was ich dagegen tun soll....

Habt ihr Ideen, wie man am besten vorgeht wenn es wieder zu so einem Zwischenfall kommt?

Heute ist sie leider 2x auf Sammy los gegangen und ein mal auf Amigo.

Sie hat auch überhaupt keinen Respekt, wenn alle ein Leckerli bekommen, rennt sie sofort zu den anderen und will alles weg nehmen....

Ich brauche eure HIlfe. Bald wollen wir da friedlich zusammen leben, ein Baby ist auch noch unterwegs....
PitaPata Dog tickers
PitaPata Dog tickers
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
+ 1
Madame wird erwachsen

Steht sie kurz vor der Läufigkeit? Bei meiner Asiatin werden kurz vorher die Jungs verprügelt

Madame testet heftig aus und bestimmt zudem als Mädel, wo es lang geht (tja, die Weiber führen nun mal, nicht die Jungs ).

Und wenn jetzt alles zusammen kommt, also älter werden und mutiger, dann der Umbau in Körper und Kopf, der wirklich gewaltig ist und vllt.noch die Erkenntnis, dass Jungs gefälligst das zu tun haben, was Madame will, wird es luschtich

Wie weisen deine Jungs denn die Lütte zurecht? Ist das mehr so lasch/nicht eindeutig oder doch angemessen heftig? Madame müsste mal ordentlich zusammengefaltet werden, aber es kann sein, dass die Burschen sie nicht so wirklich ernst nehmen und sie erst mal noch machen lassen.

Magst du mal schildern, wie so eine Situation abläuft?
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Stinki007
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Die weiber wieder
Mit meinen beiden ist das alles so entspannt, die sind ein perfektes team und ich muss mir nie einen Kopf machen. Aber die kleine hexe ist echt stressig.
Also bei sammy war es am Anfang so dass er mal kurz die zähne zeugt oder mal in die luft schnappt und dann War es gut und sie ist weggegangen. Aber wie gesagt jetzt geht sie nicht mehr weg sondern springt von hinten drauf hält sich fest und beißt ins fell. Und amigo knurrt die ganze zeit wenn sie nervt und rennt sie übern Haufen. Da sieht man aber schon dass sie das gar nicht ernst nimmt. Da geht nicht mal das schwänzchen ein bisschen runter. Also alles in allem haben meine jetzt schon nichts mehr zu melden. Und das wird wohl so bleiben schätze ich oder?
Wenn sie dass alle drei dann so klären dass sie die Chefin ist hab ich ja auch nichts dagegen. Ich hab nur angst dass man jetzt jede sekumde aufpassen muss dass es nicht eskaliert. Ich möchte dass alles so schön harmonisch bleibt wie jetzt mit meinen beiden
Ich weiß nur immer auch nie wie ich reagieren soll. Sie runter nehmen und schimpfen oder sie machen lassen wenn es nicht zu doll ist.
PitaPata Dog tickers
PitaPata Dog tickers
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
Wie ist sie denn zu Menschen?
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 912
Hallo Stinki007!
Es kann aber auch sein, dass Deine Rüden das Mädel noch nicht ganz ernst nehmen und deshalb nicht wirklich durchgreifen, was ihre Frechheiten angeht.
Meine Hunde haben andere Hunde erst für voll genommen nach der ersten Läufigkeit.....vorher waren es halt "Kinder"......dann hat es einmal richtig gerappelt mit viel dicker Hose....(kein Blut verflossen o.ä.)....und viel Rabatz und RambaZamba.....danach war gut.
Allerdings ist sie eine Akita ..... die haben ihre Eigenarten wie z.B. Herdenschutzhunde auch.....
Wende Dich doch einmal an die Beraterin vom Zuchtverband der Akitas. Bei denen gibt es nämlich so etwas. Hatte selber einmal Kontakt mit einer aufgenommen. Sie war sehr kompetent, freundlich und hat gut erklärt.
Shibaherz
Beiträge: 20678
Hallo Stinki,
ich bin ja nun - im Unterschied zu Lincan - nicht das goße Trainer-Ass, aber ich habe seit 12 Jahren eine Shiba-Inu-Hündin, Miniaturausgabe vom Akita und wesensverwandt.
Sie hatte und hat auch keinen „Respekt“ vor anderen Hunden, egal ob groß oder klein, egal ob m oder w. Allerdings lässt sie andere in Ruhe, solange die sie in Ruhe lassen.
Die japanischen Hunde bauen relativ langsam eine Bindung auf und sind dann ziemlich Halter-, will sagen individualbezogen. Ich glaube nicht, dass Du große Einwirkungsmöglichkeiten hast; kommt noch hinzu, dass Du ja Deiner Sache gar nicht sicher zu sein scheinst. Da müsste schon Dein Schwiegervater als Bezugsperson von Mika mal bischen präsenter werden und ggf. intervenieren!

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Stinki007
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Original von Lincan:

Wie ist sie denn zu Menschen?


Total lieb und verschmust....auf den ersten Blick....auf den zweiten Blick eher nicht so respektvoll. Was aber wieder mal nur ich sehe und die anderen nicht.
PitaPata Dog tickers
PitaPata Dog tickers
Stinki007
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Original von Shibaherz:

Hallo Stinki,
ich bin ja nun - im Unterschied zu Lincan - nicht das goße Trainer-Ass, aber ich habe seit 12 Jahren eine Shiba-Inu-Hündin, Miniaturausgabe vom Akita und wesensverwandt.
Sie hatte und hat auch keinen „Respekt“ vor anderen Hunden, egal ob groß oder klein, egal ob m oder w. Allerdings lässt sie andere in Ruhe, solange die sie in Ruhe lassen.
Die japanischen Hunde bauen relativ langsam eine Bindung auf und sind dann ziemlich Halter-, will sagen individualbezogen. Ich glaube nicht, dass Du große Einwirkungsmöglichkeiten hast; kommt noch hinzu, dass Du ja Deiner Sache gar nicht sicher zu sein scheinst. Da müsste schon Dein Schwiegervater als Bezugsperson von Mika mal bischen präsenter werden und ggf. intervenieren!

Ja das denke ich auch dass er da eher durchgreifen müsste. Man merkt auch dass sie ihn, wie soll ich sagen, als einzigsten wenigstens ein bisschen ernst nimmt. Wenn ich sie von meinem Hund weg nehme und schimpfe hört sie zwar auf, aber sehr beeindruckt scheint sie nicht zu sein....
PitaPata Dog tickers
PitaPata Dog tickers
Gast
Hallo.
Ich denke, Du solltest unabhängig von dem Verhalten unter den Hunden
auch selber mit einer konsequenten Erziehung und Ausbildung bei dieser jungen Hündin beginnen,
vielleicht auch regelmäßig in einem entsprechenden Verein trainieren gehen.

Obwohl jede Hunderasse unterschiedlich ist, aber auch das Verhalten anderen Hunden gegenüber,
läßt sich bei jedem Hund, durch ein Training beeinflußen.

Jeder Hund sollte immer beherrschbar sein und in allen erdenklichen Situationen auch lenkbar bleiben.
Egal wie sich das Verhältnis unter den Hunden nun entwickeln wird, wichtig ist,
daß Du immer eingreifen kannst und auch in der Zukunft alle Hunde unter Kontrolle bringen kannst.


Fritz.
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 912
@Frietz: Ähm.....es ist aber nicht ihr eigener Hund, sondern der Hund des Schwiegervaters. Ich finde er sollte dem Hund mehr Grenzen setzten als Halter, wie Shibaherz es auch schon sagt.
Stinky007 kann mit ihrem Schwiegervater darüber reden und es ihm vorschlagen, das stimmt.
Dann muss erst ein Platz gefunden werden, den ein Akita besuchen darf vom Verein aus. Es soll ja einige geben, die keine Akitas auf dem Platz wollen......was alles ntürlich nicht unbedingt einfacher macht für die Familie und die Hunde.

@stinky007: Was sagt eigentlich Dein Schwiegervater zu dem Problem?
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Shibaherz
ShibaherzOnline seit
20 Minuten