Noch einen 2 Hund???

Chi - Dog
  • Forenwelpe
Beiträge: 62
Hallo,
Jetzt kommt meine Traurige geschichte ich hatte zwei Chihuahuas Mutter und Tochter, die Mutter war 6 Jahre alt die Tochter ist 4 jahre , leider ist meine ältere Chi-Dame letzte woche verstorben irgend wemand hat auf dem feld wo wir immer spazieren gehen Giftköder mit Metal ausgelegt!
Jetzt zu meiner frage da die 4 jährige bis jetzt immer mit ihrer Mutter zusammen gelebt hat also mit einem 2 Chihuahua dachte ich es wäre am besten einen zweiten zu hollen, ich weis halt nicht wie sie auf einen zweiten reagieren wird da sie welpen von anderen Huderassen nicht mag und immer anknurt wenn sie mit ihr spielen wollen, ihn unserer nachbarschaft lebt ein Yorkshire Welpe wil mit ihr spielen aber sie ist dan richtig agressiv was mache ich wenn ich jetzt einen 2 Chihuahua welpen holle und es wird genau so?Hat da wemand erfahrung hier?
Martinamk
  • Forenwelpe
Beiträge: 25
Ich glaube, da gibt es keine Standardantwort. Ich habe meine 1. Hündin, Chaca, seit ca. 5 1/2 Jahren. Vor 2 1/2 Mon. habe ich meine 2. Hündin, Malú, vom TS übernommen. Sie wird diesen Monat 1 Jahr. Hat natürlich wesentlich mehr Temperament als Chaca, was ihr teilweise sehr auf den Geist geht. Aber dann bekommt die Kleine Bescheid von ihr und gut ist. Beim Spazieren gehen spielen sie teilweise zusammen und laufen zusammen. Wobei die Kleine sehr viel mehr rennt als die Grosse. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, wenn Du Dir einen Hund ausgesucht hast, erstmal zusammen Gassi zu gehen u. ihn mal für ein oder zwei Tage nach Hause zu holen. Wenn er vom TS ist, sollte das machbar sein. Denn nichts ist schlimmer, als einen neuen Hund zu holen, den man dann nach einiger Zeit wieder wegbringen muss, weil es mit dem 1. Hund nicht klappt.
LG, Martina mit Chaca und Malú
bluedance
  • Forenwelpe
Beiträge: 132
Meine Hündin ist 8 und mein Rüde 3 Jahre, wenn sie mal nicht mehr ist, müsste ich meinen Rüden auch mitnehmen um zu schauen ob es mit einem anderen Hund bzw. Welpen funktioniert. Da er Artgenossen nicht sehr toll findet.
Von daher würde ich dir auch raten sie mit zunehmen.
Nur ein ausgeglichener Hund ist ein wahrer Freund
Chi - Dog
  • Forenwelpe
Beiträge: 62
Ja ich nehme sie dan schon mit auf was soll ich den dan achten?
meerestaucher
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3654
es heisst ja oft dass unterschiedliche geschlechter sich besser verstehen, würde dann eher nach nem rüden schauen.
dann auf neutralem boden treffen lassen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
caro137
  • Begleithund
Beiträge: 1683
+ 2
Ich würde ihr nicht unbedingt noch einen zweiten Hund dazuholen, wenn sie generell nicht so begeistert von anderen Hunden ist.
Bei meinem zweiten Hund hatte ich ein gutes Gefühl, weil meine Hündin generell sehr gut verträglich mit anderen ist und auch problemlos Hunde von Freunden in unserer Wohnung akzeptiert hat.
Wenn Deine aber eher unverträglich ist, genießt sie es jetzt vielleicht umso mehr "Prinzessin" zu sein.
Klar, wenn Du selbst unbedingt wieder einen zweiten haben willst, kannst Du es versuchen einen zu finden, den sie akzeptiert. Dabei würde ich auch eher zu einem Rüden raten und sie vorher ein paar mal auf neutralem Boden treffen lassen. Dann merkst Du recht schnell, ob die Chemie zwischen den beiden generell stimmt.
The greatness of a nation and its moral progress can be judged by the way its animals are treated (Mahatma Gandhi)

Nur indem wir die Hunde vor gefährlichen Menschen schützen,
schützen wir die Menschen vor gefährlichen Hunden !
Chi - Dog
  • Forenwelpe
Beiträge: 62
Ja aber sie hat sich ja mit ihrer Mutter immer gut verstanden obwohl es auch ein weibchen war und sie versteht sich mit rüden auch nicht so wirklich!Kann es villeicht mit der zeit kommen das sie sich verstehn weis da wemand was?
Martinamk
  • Forenwelpe
Beiträge: 25
+ 1
Original von Chi - Dog:

Ja aber sie hat sich ja mit ihrer Mutter immer gut verstanden obwohl es auch ein weibchen war und sie versteht sich mit rüden auch nicht so wirklich!Kann es villeicht mit der zeit kommen das sie sich verstehn weis da wemand was?

Aus meiner Sicht kann man das nicht generell daran festmachen: "Mit ihrer Mutter, die auch Hündin war, hat sie sich gut verstanden". Daraus kannst Du nicht schliessen, dass sie sich mit allen Hündinnen versteht. Auch Hunde suchen sich ihre Freunde nicht nur nach dem Geschlecht aus. Denn auch wir Menschen sagen ja nicht: ich mag ALLE Frauen oder ALLE Männer.
LG, Martina mit Chaca und Malú
prespi
  • Forenwelpe
Beiträge: 6
Das tut mir leid, das mit der Mutter Vielleicht klappt es mit einem jüngeren Welpen. Man kann bestimmt testen, ob es funktioniert. Frag einfach mal.
Gast
  • Begleithund
Hi,
Welpenschutz in dem Sinne gibts ja nicht.
Also meine Kira ist so ein gutmütiges Schäfchen, da haben die Welpen "Narrenfreiheit".
Kessi und Goli mögen überhaupt keine Welpen, da knurren sie und gehn weg und wenn sie nicht weg könnten, würden sie beißen, da bin ich mir fast sicher (Erfahrung, wobei ich es immer sofort unterbunden habe, so daß sie lieber weg gehen).
Wir sind hier ins Sauerland gezogen und die direkten Nachbarn hatten einen Welpen -Lucy-, Goli und Kessi knurrten sie weg und Kira hat mit ihr gespielt. Jetzt ist Lucy 1 J. und wird von Kessi und Goli akzeptiert.
Ich konnte aber auch bei Gassigängen feststellen das Kessi und Goli immer Welpen aus dem Weg gehen während Kira sofort hin ist und die Kleinen alles mit ihr machen können, obwohl ihre Zähne ganz schön spitz sind.
Ansonsten sollte der vorhandene Hund sich seinen Kameraden selbst aussuchen dürfen, also beim Kauf usw. vorher miteinander ausprobieren lassen. Evtl. lieber einen älteren dazu nehmen, einen, der ein Zuhause sucht.
Ohne meine Hunde - Nein Danke

Es ist immer der Mensch, der den Hund nicht versteht. Nie umgekehrt.
(Stefan Wittlin)
Zuletzt geändert am 20.06.2012 11:37 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
uterunkel
uterunkelOnline seit
3 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
5 Minuten
Elvis07Premium
Elvis07Online seit
6 Minuten
biggiweidlichPremium
biggiweidlichOnline seit
22 Minuten