Malinoi Welpe//Hündin 6 Monate sucht zuverlässiges Zuhause

utomaschko
  • Forenwelpe
Beiträge: 3
Hallo, wir haben im Mai eine Malinoi Hündin aus einer Zwangszucht herausgeholt. Luci wuchs ohne Mutter auf die ihre 11 Welpen im Treppenhaus eines Hochhaus bekommen hat. Nummer 10 wurde tot gebissen und die Mutter verschwand.
Da wir selber eine große Hündin haben welche als Trümmersuchhund ausgebildet ist haben wir Luci genommen und aufgepäppelt.Luci lebt hier mit Hund und Kater Kind und Kegel zusammen in unserem Haushalt. Normal würde ich sie nicht weggeben oder vermitteln. Nur sitze ich leider für den Rest meines Lebens im Rollstuhl und kann Luci nicht die Ausbildung geben die sie verdient hat. Also wenn jemand verantwortungsvoll mit einer Malinoi Hündin umgehen möchte und auch in der Lage ist sich vernünftig um Sie zu kümmern, bitte melden
Gerne nehmen wir im Tausch, auch wenn sich das jetzt richtig blöd anhört, einen anderen Hund auf der nicht "so" sportlich ist.
Alle weiteren Fragen beantworte ich gerne auch persönlich

Bitte!!! es geht hier nicht darum einen Hund los zu werden, wir suchen nur ein wirklich verantwortungsvolles Zuhause für Luci bei jemandem der viel mobiler ist als ich mit meinem Rollstuhl.

Fragen und Bilder könnt Ihr auch direkt an meine Mailadresse senden

uwe.tomaschko@me.com
Zuletzt geändert am 22.10.2015 13:54 Uhr
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
Original von utomaschko:

Gerne nehmen wir im Tausch, auch wenn sich das jetzt richtig blöd anhört, einen anderen Hund auf der nicht "so" sportlich ist.
wir suchen nur ein wirklich verantwortungsvolles Zuhause für Luci


uwe.tomaschko@me.com

Wer seinen Hund gegen einen anderen eintauscht,kann doch wohl kaum ein "verantwortungsvolles Zuhause" bieten. Dem würde ich aber etwas bieten. Einen Tritt in den Hintern. Solchen Leuten würde ich keinen Hund anvertrauen.
Liebe Grüße von Melwin.
utomaschko
  • Forenwelpe
Beiträge: 3

Traurig wer nicht richtig Lesen kann

Original von melwin:

Original von utomaschko:

Gerne nehmen wir im Tausch, auch wenn sich das jetzt richtig blöd anhört, einen anderen Hund auf der nicht "so" sportlich ist.
wir suchen nur ein wirklich verantwortungsvolles Zuhause für Luci


uwe.tomaschko@me.com

Wer seinen Hund gegen einen anderen eintauscht,kann doch wohl kaum ein "verantwortungsvolles Zuhause" bieten. Dem würde ich aber etwas bieten. Einen Tritt in den Hintern. Solchen Leuten würde ich keinen Hund anvertrauen.

Lieber Melwin, den Tritt in den Hintern solltest Du dir selber geben.Es geht hier nicht darum eine Hund einfach "NUR" los zu werden. Unsere andere Hündin ist eine ausgebildete Flächen- und Trümmersuchhündin im Ruhestand, sie ist bereits 12 Jahre alt.
Luci ist eine Malinoi Hündin die es verdient hat, wir haben Sie aus einer Zwangszucht rausgeholt, eine vernünftige Ausbildung ihrem Naturell entsprechend zu bekommen. Da ich durch einen Unfall dauerhaft im Rollstuhl sitze, ist es für mich unmöglich geworden einen Belgischen Schäferhund Artgerecht auszubilden. Sie können und dürfen sich jederzeit meinen Rollstuhl ausleihen und das selber mal versuchen.
Da es aber auch andere Hund gibt die ein vernünftiges Zuhause benötigen und keinen Hundesport oder eine ähnliche Ausbildung benötigen, würde ich einen zusätzlichen "Familienhund" aufnehmen....Im Tausch!!!
Also erst mal Nachfragen bevor so unqualifizierte Äußerungen geschrieben werden.
Solchen Leuten die so einen Mist von sich geben.... Nein ich spar mir meine Worte
Aber der eine oder andere schreibt halt gerne ohne sich zu informieren.
Ach ja, danken Sie Gott das Sie noch nicht in der Situation waren von einem so unverantwortlichem Hundeführer aus einer lebensbedrohlichen Lage gerettet worden zu sein
Lieben Gruss Uwe
Zuletzt geändert am 26.10.2015 18:38 Uhr
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
+ 1

Option BBH???

Hallo Uwe,

wäre es dir möglich, deine Lucy als BBH auszubilden??? Das hätte den Vorteil, dass sie dich unterstützt und außerdem ausgelastet ist. Hast du einen E-Rollii? Ich ja - damit kann der Hund gut laufen. Wenn sie gut im Gehorsam steht, kann sie dann auch frei laufen, so dass sie auch körperlich ausgelastet ist. Außerdem gibt es noch andere Möglichkeiten - es gibt Rollifahrer, die durchaus Hunde im Sport führen.

Das mit dem evtl. Hundetausch habe ich nicht so gesehen wie Melwin sondern durchaus als ein Angebot, wenn man einen Hund kennt in einer Pflegestelle oder - wie es manchmal passiert - wenn ein Hund bei einem Züchter abgegeben muss, weil es extremen Stress im Rudel gibt (glücklicherweise kann ich alle Hunde behalten, auch die großen, habe aber auch nur kleinere handicaps).
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Zuletzt geändert am 26.10.2015 19:04 Uhr
utomaschko
  • Forenwelpe
Beiträge: 3

Danke für die Info

Original von Lincan:

Hallo Uwe,

wäre es dir möglich, deine Lucy als BBH auszubilden??? Das hätte den Vorteil, dass sie dich unterstützt und außerdem ausgelastet ist. Hast du einen E-Rollii? Ich ja - damit kann der Hund gut laufen. Wenn sie gut im Gehorsam steht, kann sie dann auch frei laufen, so dass sie auch körperlich ausgelastet ist. Außerdem gibt es noch andere Möglichkeiten - es gibt Rollifahrer, die durchaus Hunde im Sport führen.

Das mit dem evtl. Hundetausch habe ich nicht so gesehen wie Melwin sondern durchaus als ein Angebot, wenn man einen Hund kennt in einer Pflegestelle oder - wie es manchmal passiert - wenn ein Hund bei einem Züchter abgegeben muss, weil es extremen Stress im Rudel gibt (glücklicherweise kann ich alle Hunde behalten, auch die großen, habe aber auch nur kleinere Handicaps).

Hallo Lincan, vielen dank für Deine Antwort. Die Idee hatten wir auch schon, aber leider ist das hier in der Umgebung nicht umsetzbar. Ich bin mit Handbike und anderen Hilfsmittel recht gut versorg, daran liegt das leider nicht. Luci ist ein absoluter Sporthund. Sie läuft für Ihr Leben gerne auch stundenlang neben dem Rolli her. Wenn es nur darum ging würde ich nicht mal im Traum daran denken Sie abzugeben. So mobil ich momentan noch bin, so schnell kann ich diese Mobilität auch verlieren. Luci geht voll darin auf Fährten auf zunehmen und diesen auch zu folgen, der Ideale Suchhund halt. Ihr diese von Natur aus gegebene Leidenschaft abzutrainieren sollte man nicht machen. Mit unserer anderen Hündin wäre das kein Problem gewesen einen Therapie Begleithund daraus zu machen. Aber Luci... Nein auf keinen Fall.
Als wir sie geholt haben war sie in einem erbärmlichen Zustand und ich glaube das es daran liegt das sie selber gemerkt hat was in ihr steckt und welche Möglichkeiten sie hat, dass sie nun so ist. Als Tierliebhaber ging es mein bisheriges Leben immer darum die angeborenen guten Eigenschaften zu fördern, nicht mir das Tier zum Untertan zu machen, siehe Sporthunde die "NUR" auf dem Platz funktionieren. Und so ein Zuhause suche ich für Luci.

Und genau so wie du es beschrieben hast, mit der Aufnahme eines anderen Hund, genau so meinen wir das.
So bedanke ich mich für Deine netten Zeilen und wünsche Dir viele kleine glückliche Momente die dich dein Leben lang begleiten.

Lieben Gruss
Uwe
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
Original von utomaschko:

Original von melwin:

Original von utomaschko:

Gerne nehmen wir im Tausch, auch wenn sich das jetzt richtig blöd anhört, einen anderen Hund auf der nicht "so" sportlich ist.
wir suchen nur ein wirklich verantwortungsvolles Zuhause für Luci


uwe.tomaschko@me.com

Wer seinen Hund gegen einen anderen eintauscht,kann doch wohl kaum ein "verantwortungsvolles Zuhause" bieten. Dem würde ich aber etwas bieten. Einen Tritt in den Hintern. Solchen Leuten würde ich keinen Hund anvertrauen.

Lieber Melwin, den Tritt in den Hintern solltest Du dir selber geben.Es geht hier nicht darum eine Hund einfach "NUR" los zu werden.

Dass habe ich auch nicht behauptet. Der "Tritt" bezieht sich ja auch auf den, der seinen Hund gegen einen anderen (also neuen, vielleicht schöneren?) eintauscht. Der also den Mali nimmt und dafür seinen Mischling zum Tausch gibt. Davon gibt es leider eine ganze Menge "Hundefreunde".



Da es aber auch andere Hund gibt die ein vernünftiges Zuhause benötigen und keinen Hundesport oder eine ähnliche Ausbildung benötigen, würde ich einen zusätzlichen "Familienhund" aufnehmen....Im Tausch!!!

Ich habe dass schon richtig verstanden und verstehe Dich auch voll und ganz, aber, ich würde den, der seinen Hund (weil vielleicht langweilig geworden) gegen einen anderen eintauschen würde, weil, es ist ja ein Mali, der macht mehr her, den würde ich eben einen Tritt verpassen.


Also erst mal Nachfragen bevor so unqualifizierte Äußerungen geschrieben werden.
Solchen Leuten die so einen Mist von sich geben.... Nein ich spar mir meine Worte
Aber der eine oder andere schreibt halt gerne ohne sich zu informieren.

Ich habe Jahrelang im Tierheim und für den Tierschutz gearbeitet und habe da jede Menge Leute kennen gelernt, die ihren Hund/Katze gegen einen anderen eintauschen wollten. Davon gibt es genügend "Exemplare".Der andere Hund ist dann immer spannender und "geiler" als der Eigene.

Ach ja, danken Sie Gott das Sie noch nicht in der Situation waren von einem so unverantwortlichem Hundeführer aus einer lebensbedrohlichen Lage gerettet worden zu sein
Lieben Gruss Uwe

Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass Du ein unverantwortlicher Hundeführer bist.
Liebe Grüße von Melwin.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Marion1968
Marion1968Online seit
7 Minuten
gingergirl
gingergirlOnline seit
21 Minuten
clausschollmaier
clausschollmaierOnline seit
23 Minuten
ratti
rattiOnline seit
28 Minuten