Mach´s gut mein Freund.....

Traumfänger
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3070
+ 2
Ich wusste das dieser Tag kommen würde und ich dachte ich wäre darauf vorbereitet. Und nun verliere ich den Boden unter den Füßen .
Du kamst als Welpe zu mir und dass vor fast 12 Jahren.Du hattest es von Anfang an nicht leicht. Noch vor deinem ersten Lebensjahr musstest du an beiden Vorderbeinen operiert werden. Es folgten lange Therapiezeiten. Aber du warst immer tapfer und schenktest so unglaublich viel Liebe.
Du warst immer zu Jedem freundlich, egal ob zwei oder vier Beine. Weißt du noch ,als wir noch in Berlin wohnten versprach ich dir irgendwann an deine geliebte Ostsee zu ziehen ? Wie sehr liebtest du das Meer....Ich bin so dankbar das ich mein Versprechen dir gegenüber halten konnte. Deine letzten 5 Jahre verbrachten wir auf Usedom. Jeden Tag Strandspaziergänge und gemeinsames Schwimmen im Meer.Die Zeit hätte still stehen können...Irgendwann, es geschah so schleichend, vielen dir unsere Ausflüge immer schwerer. Trotz Schmerzmittel wurden unsere Spaziergänge immer kürzer. Oparunden habe ich sie schließlich liebevoll genannt.Jeder Familienzuwachs ( Emily, Socke, Lennox) wurde von dir freundlich aufgenommen und empfangen, Du musstest nicht mit aller Macht an erster Stelle stehen, ich denke du wusstest es ,dass du in meinem Herzen genau da stehst.Ich habe das Gefühl du warst schon immer bei mir...du warst doch immer da...Wir hatten eine so schöne gemeinsame Zeit. Danke für deine Liebe, Treue , Geduld und Freude die du mir geschenkt hast. Ich hätte mir keinen besseren Freund als dich wünschen können.Ich hoffe du warst auch glücklich mit uns. Aber ich weiß, so ein wundervoller Hund wie du ist nicht einfach so fort, du bist nur woanders und wir sehen uns eines Tages wieder. In ewiger Liebe, dein Frauchen Marina

Scooter wurde von unserer Tierärztin am 4 Juli bei uns zu Hause erlöst. Ein Teil von mir ging mit ihm....
Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!
Liebe Grüße, Marina und die Ostseenasen
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
+ 1
Scooter hatte es sicher gut bei Dir/Euch und so schwer es ist , leider muß man akzeptieren das Hunde nicht so alt werden können wie wir .
Irgend wann sehen wir uns alle wieder , davon bin ich überzeugt !
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 12.07.2014 12:50 Uhr
Olinehex
  • Forenwelpe
Beiträge: 82
+ 1
Lass dich mal ganz lieb drücken! Ich weiß, wie schwer es ist, eine guten Freund, ein Familienmitglied gehen zu lassen. Unsere liebe Gina starb am 28.02. völlig unerwartet, sie ist plötzlich zusammengebrochen, es ging so schnell, dass der Tierarzt nicht mehr helfen konnte.

Scooter hat mit euch ein glückliches Leben verbracht und er lebt in euren Herzen weiter. Irgendwann wird die Trauer den Gedanken an eine glückliche Zeit weichen und du wirst dich mit einem Lächeln an die schönen Zeiten und besondere Momente erinnern.
gingergirl
  • Forenwelpe
Beiträge: 50
+ 1
Ich weiß, es tut soo weh!
Lass dich umarmen. Dein Scooter ist jetzt dort, wo ihm nichts mehr weh tut.
Alles Liebe für dich, Tina
benchen
  • Begleithund
Beiträge: 896
+ 1
Schlaf schön, Kleiner. Du hattest ein erfülltes Leben , mit vielen Jahren geliebter Ostsee.
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
+ 1
Hallo Marina,

fühl dich mal ganz doll gedrückt!

Hundeleben sind leider viel zu kurz
weiss gar nicht was ich schreiben soll, ich weiss ja selbst wie sichs anfühlt



ich bin mir aber sicher er hat jeden tag an deiner seite mit seinen hundekumpels genossen und hatte ein wunderschönes leben!
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
iw52
  • Forenwelpe
Beiträge: 51
+ 1

Hallo

ich weiß, wie es dir jetzt geht. ich wünsche dir ganz viel Kraft und bin mit meinen Gedanken bei dir
holy underdog
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3812
+ 1
Ach Traumfänger, wie schön wäre es, wenn Scooter lesen könnte, was Du über ihn schreibst!
Aber, ich glaube, das braucht er gar nicht - er weiss es auch so - Scooter weiss, dass er geliebt wurde !
Da bin ich ganz sicher.

....ich glaube, ich weiss, wie Du Dich fühlst - ich kann Dich sooo gut verstehen !
Ich hab diese letzte Entscheidung auch schon 2 x treffen müssen.

Es ist bestimmt nicht schön - dieses Gott spielen müssen und zu sagen: Jetzt!
Jetzt soll /muss es geschehen !
Man weiss, dass dieser Tag kommen würde - und dennoch haut es einen um !
Aber ich hatte beide Male danach, als es vorbei war - und obwohl ich kaum noch aus den Augen sehen konnte vor Tränen - für eine kurze Zeit ein merkwürdig ruhiges und gutes Gefühl. Hört sich jetzt blöd an, aber es war so.
Als wenn eine Rückmeldung gekommen wäre ( von wo auch immer ), die gesagt hat: OK - Jetzt ist alles gut. Ich warte ...irgendwo ganz in der Nähe !

Die Trauer bleibt und ist auch jetzt noch da - nur schwächer. 
Wär ja auch schlimm, wenn wir nicht trauern würden - sie gehören doch zu uns, unsere Hunde!
Aber das können nur "Tierleute" verstehen ! Die Anderen sagen: " Stell Dich nicht so an - war doch nur ein Hund !"
Die Anderen haben keine Ahnung !

Ganz liebe Grüsse
holy underdog
„Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)
Zuletzt geändert am 13.07.2014 15:33 Uhr
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
+ 1
Hallo Marina,

wie gut kann ich dich verstehen! Ich konnte vorher nichts schreiben, weil ich an meine Tiere im Regenbogenland denken musste. Auch ich hatte seinerzeit meiner großen Trauer in einem Forum Ausdruck gegeben, ungefähr so wie du. Dabei hätte ich nie gedacht, dass ich meine Trauer öffentlich machen würde, ja, dass die Trauer soooooo groß sein würde.....

Fühl dich einfach auch von mir mal lieb umarmt!

Dein Scooter hatte bei dir den Himmel auf Erden - und das zählt!

Ich wünsche dir, dass du bald wieder von ihm sprechen kannst mit einem Lächeln, aber ohne Tränen. Das würde er auch so wollen, dessen bin ich auch nach deinen Zeilen sicher!

Ganz liebe Grüße und Kraft!

Lncan
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Traumfänger
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3070
Ich möchte mich herzlich bei euch ,für eure Zeilen bedanken.
Ich wusste ja das die gemeinsame Zeit mit Scooter begrenzt war. Ihm ging es schon längere Zeit nicht gut. Bei jeder Untersuchung beim Tierarzt bat ich ihm ,mir bei der Entscheidung zur Seite zu stehen ,wenn das Leben für meinen Freund zur Qual werden sollte. Ich wünschte mir dass Scooter in Würde gehen darf, ohne Schmerzen und ohne Angst.

Den Abend vor seinem Tod sind mein Mann und ich mit Scooter in die Tierklinik gefahren. Scooter bekam extrem schlecht Luft, konnte nicht mehr aufstehen und sein Zustand verschlechterte sich unglaublich schnell.
In der Tierklink machte man uns keine großen Hoffnungen. Man stellte Wasser in der Lunge und in der Nähe seines Herzens fest. Scooter kam zur Stabilisierung an den Tropf und ihm wurden Medikamente gespritzt. Nach Stunden durften wir ihn mit nach Hause nehmen ,allerdings sagte man uns ,wir müssen in der Nacht "mit Allem rechnen"...
Bis zum nächsten Morgen verschlechterte sich Scooters Zustand. Sein Herz verlangsamte seine Schläge und das Atmen viel ihm schwer.
Unser Tierarzt konnte ihm nur noch helfen ruhig ein zu schlafen....

Ich hoffe nur es tut irgendwann nicht mehr so weh

Bild
Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!
Liebe Grüße, Marina und die Ostseenasen
Zuletzt geändert am 14.07.2014 15:09 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
kelly1
kelly1Online seit
1 Minute
Sabine.N
Sabine.NOnline seit
6 Minuten
Elvis07
Elvis07Online seit
6 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
29 Minuten