Machmal muss Impfen sein ??

Gast

Impfung, Entwurmung u.s.w. und Trächtigkeit

Original von julie3:

Entwurmung und Entflohung sind das Um und Auf schon bei werdenden Muttertieren, das ist natürlich umungänglich.

Das wiederum sehe ich ganz anders ! Beides ist nur dann unumgänglich wenn Darmparasiten und/oder auch Flöhe vorhanden sind. Auf Verdacht geht das gar nicht, zumindest nicht für meine Hunde.Denn gerade bei trächtigen Hündinnen sehe ich das ganz eng. In der Trächtigkeit wird prophylaktisch nichts der Hündin verabreicht. Ausnahmen sind Homöopathika !

Susanne

Ich selber habe große Angst davor dass meine Welpen nach Abbau der maternalen Abwehrkörper gerade an Parvo erkranken könnten. Meist bedeutet diese Erkrankung den Tod für Welpen. Und da Welpen so früh als möglich in den Alltag und die Außenwelt integriert werden sollten ist daher die Impfung mit Beginn der 8. Lebenswoche unumgänglich.Ich plädiere daher schon für eine wirklich gute Grundimmunisierung.
Zuletzt geändert am 27.01.2012 10:03 Uhr
Gast
Bei gesunden und gut gehltenen Hunden wird eine Entwurmung und Entflohung auch nicht nötig sein. Ich denke da eher an die Hunde, wo auf Sauberkeit und Fürsorge keinen Wert gelegt wurde und da ist es schon von Nöten um eine Ansteckung zu vermeiden.
Das war das erste, was ich bei meinen Hunden gemacht habe, als sie vom Ausland direkt zu mir kamen.
Sonst bin ich auch nicht dafür. Meine Hunde hatten auch jede Menge Giardien, die behandelt werden mussten. Aber das ist gott sei dank schon alles vorbei.
Zuletzt geändert am 27.01.2012 10:13 Uhr
saluki
  • Begleithund
Beiträge: 689
+ 2
Original von julie3:

Bei gesunden und gut gehltenen Hunden wird eine Entwurmung und Entflohung auch nicht nötig sein. Ich denke da eher an die Hunde, wo auf Sauberkeit und Fürsorge keinen Wert gelegt wurde und da ist es schon von Nöten um eine Ansteckung zu vermeiden.


Du glaubst gar nicht, wie schnell sich ein "gesunder und gut gehaltener " Hund mit Flöhen oder Würmern infizieren kann...
Das hängt nicht primär von den Haltungsbedingungen ab...
Gast
Jaja, das weiss ich doch, aber Susanne hat ja auch von trächtigen Hündinnen und ihre Welpen geschrieben. Daher auch mein Beitrag, dass eine aussergewöhnliche Belastung bei gut gehaltenen Hunden nicht unbedingt erforderlich ist, wenn die Hündin parasitenfrei ist. Nur aus Vorsorge ein Medikament zu geben ist unsinnig, weil das ja keine Parasiten abhaltet, sondern töten soll, wenn der Hund schon befallen ist.
Da hat sie schon recht.
Zuletzt geändert am 27.01.2012 10:48 Uhr
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
um dem Hund eine ständig wiederkehrende Wurmkur zu ersparen, einfach regelmässig eine Kotprobe abgeben, so sind Lorbas und auch Nino an vielen Chemiebomben vorbeigekommen, die z.b. Fax kurmässig immer wieder verabreicht bekommen hat...
Claudia ohne Nino am
Gast
Ich gebe einfach manchmal Knoblauch ins Futter und gut ist es. Bandwürmer, dass ein hiesiger Stadthund hat, ist eh nicht der Fall.
Mit Breitbandmittel entwurme ich maximal 1- 2x im Jahr, das ist Chemie genug.
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
+ 1
mit Knoblauch haben wir auch gute Erfahrungen gemacht, einfach auch als alternative für Chemie, da meiner Hautallergiker ist, aber dazu schreibe ich öfter in den Zeckentreads...
Claudia ohne Nino am
Gast
Wo ist denn dein Zeckenthread? Würde mich auch interessieren.
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
+ 1
es gibt mehrere, am besten immer unter Forensuche ein Stichwort eingeben, dann erscheint alles zum gewünschten Thema, aber ich kann Dir auch grad was mit Link raussuchen, dauert einen Moment
Claudia ohne Nino am
Zuletzt geändert am 28.01.2012 18:37 Uhr
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
+ 1
http://www.dogspot.de/forum/thema/wie-viele-zecken-hat-eigentlich-dein-hund/
kommt noch mehr...
http://www.dogspot.de/forum/thema/hilfeee-starker-zeckenbefall/
Claudia ohne Nino am
Zuletzt geändert am 28.01.2012 18:40 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigitte6
brigitte6Online seit
1 Minute
melitta
melittaOnline seit
24 Minuten