leinöl

meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
ich habe in einigen artikeln gelesen dass leinöl gut zur krebsprophylaxe sein soll, vor allem in verbindung mit hüttenkäse oder quark. das nehmen manche menschliche patienten. kann hier jemand was dazu sagen?
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Tequila1
  • Forenwelpe
Beiträge: 46
hallo, ne kann dir nur sagen das reines Hanföl noch besser in der Zusammenstellung ist als Leinöl.... Ist leider nur noch nicht so bekannt! Hier mal eine kleiner Beitrag über die Auswirkung des Hanföls...
http://www.barf-fuer-hunde.de/149.html
Gast
  • Begleithund
Ursprünglich komme ich aus der Stadt mit der größten Speiseleinölmühle Europas, mein Lieblingsessen ist: Pellkartoffeln mit Quark und frischem Leinöl, Gary futtert gern mit mir mit Leinöl ist aus der Lausitz nicht wegzudenken, viele sorbische Speisen beinhalten diese leckere Zutat.

In der Schule vor einigen Jahren habe ich im Zuge eines Projekts einige Fakten über Leinöl zusammengetragen. Da ich nicht weiß, was du schon alles gelesen hast, schreib ich einfach auf, was ich noch über die Wirkung weiß. Vielleicht hilft dir das was?!

Leinöl hat einen besonders hohen Anteil an alpha-Linolensäure (essentielle Omega-3-Fettsäure, 47 – 55%; andere Öle beinhalten im Vergleich relativ wenig Omega-3-Fettsäure: Sonnenblumen- und Distelöl 0,5 – 1%, Olivenöl 1-3%, Rapsöl ca. 10%, Hanföl ca. 20%), welche wichtige Funktionen im gesamten Stoffwechsel inne haben. Übrigens ist die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren besonders effektiv, wenn sie mit Speisen zu sich genommen werden, die einen hohen Anteil an schwefelhaltigen Aminosäuren enthalten (Quark und andere Milchprodukte, Eier, Zwiebeln).
Anscheinend verbessert die Verbindung (schwefelhaltige Aminosäure + alpha-Linolensäure) die Zellatmung, Krebszellen wachsen aber vorwiegend auf Sauerstoffarmen Gewebe, haben dementsprechend weniger Angriffsfläche.

Noch 2 Links: Fett-Fakten und Mythen , Lausitzer Ölmühle

Liebe Grüße,
Nadine
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Zuletzt geändert am 03.10.2010 22:04 Uhr
Tequila1
  • Forenwelpe
Beiträge: 46
Hallo Gary7, da muss ich dich leider enttäuschen . Hanföl hat über 50% an Omega 3 und 6 Fettsäuren...
Gast
  • Begleithund
Bin nicht enttäuscht , denn ich beziehe mich in meinem Beitrag nur auf die Angabe von Alpha-Linolsäure, also Omega-3-Fettsäure. Die Linolsäure, Omega-6 mag höher sein, als die des Leinöls, dazu habe ich aber keine Zahlen genannt.

Edit: http://www.biothemen.de/Oekologie/hanf/hanf3.html (Abschnitt Heilmittel, Ende)
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Zuletzt geändert am 03.10.2010 22:39 Uhr
Tequila1
  • Forenwelpe
Beiträge: 46
Dann ist ja gut
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
@gary7
ja, das hab ich auch so gelesen, und ich fand das total interessant.
habe auch gelesen dass leinöl als das "soja" europas diskutiert wird, weil es wohl die selben eigenschaften hat wie soja.
dann auf einer anderen seite stand dass man seinem hund täglich hüttenkäse mit leinöl geben soll, als krebsprophylaxe. und das nehmen wohl auch einige frauen die brustkrebs hatten. und brustkrebs bei frauen und hunden sohl wohl ähnlich sein, mit irgendwelchen hormonrezeptoren.
na ja, auf jeden fall nehmen wir es jetzt beide (ich schütte es morgens in mein müsli) und floey kriegt immer einen löffel hüttenkäse mit öl. was ich bei mir merke: es wirkt bei pms , scheint also irgendwie in den hormonhaushalt einzugreifen. und floey riecht jetzt immer lecker nach nuss
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Gast
  • Begleithund
Schau mal hier: http://www.burgerleinoel.de/lignaninfos.html
Allerdings sind kaum Linane im Leinöl enthalten, beziehungsweise nicht in ausreichender Menge. Vielleicht wäre es sinnvoller, Leinsamen oder Leinkuchen gegen die Krebsvorsorge zu verfüttern?
Ich schau mal, ob ich irgendwelche andern Links dazu finde..
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Kitjasa
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
Huhu

Wasn pms ^.^?

unser Atos bekommt schon immer aufgeweichte Naturkroketten mit Rinti und nen Löffel Hüttenkäse... seit ungefair ner Woche mach ich im abwechselnd einen Löffel Olivenöl und am nächsten Tag nen Löffel Leinöl ins Futter. Ich hab gelesen das soll gegen den Haarausfall gut sein *hoff*
Hatte vorher von diesem Öl noch nie was gehört ^^
LG
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
@gary7
ob ich gleich die leinsamen verfüttern kann? oder würden die im bauch quellen? sind ja wohl sehr ballaststoffreich.
ich glaub ich bleib mal bei dem öl. floey liebt das zeug total, da kann ich ihr auch gemüsebrei geben, ,mit leinöl, und sie frissts.

genau so stand das in dem artikel den ich gelesen hab, dass das leinöl wohl "überschüssiges" östrogen (was wohl zu krebs führen kann) "abblockt". finde das echt interessant.

@kitjasa
pms = prämenstruelles syndrom

hier ist auch nochmal eine ganz interssante webseite: http://oel-wechsel.com/Oele/Leinoel.htm

so wie ich das lese soll es wohl hauptsächlich bei brustkrebs wirken (wohl durch beeinflussen des hormonhaushalts?), und da das ja auch ein häufig vorkommender krebs bei hündinnen ist werd ich das mal täglich verfüttern.

diese leonöl diät stammt wohl von einer frau budwig, hab auch das hier gefunden:

zitat: "Die Budwig-Diät

Dr. Johanna Budwig entwickelte bereits vor ca. 40 Jahren ein höchst erfolgreiches und relativ einfaches Rezept, mit dem sie viele Patienten heilen konnte. Auch bei vielen Tieren mit Krebs hat dieses Rezept Tumore verschwinden lassen. Es ist leider nur sehr wenig bekannt und in erster Linie deshalb weil es sich schlecht vermarkten lässt. Es lautet: Hüttenkäse mit kaltgepresstem Leinsamenöl. Dreimal täglich wird 1-2 El Hüttenkäse oder auch Yoghurt mit 1 Teelöffel Leinsamenöl gemischt und eingenommen. Ein Rezept aus der Praxis und allemal einen Versuch wert."
von der Seite: http://www.barfer.ch/Ernaehrung_Krebs.html
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Zuletzt geändert am 13.10.2010 14:27 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Elvis07
Elvis07Online seit
21 Minuten