Leckerli

Knutschkugel
  • Forenwelpe
Beiträge: 196
Hallo,

dieses Thema soll sich an alle (wie ich doch festgestellt habe zahlreiche) Barfer richten. Und zwar frage ich mich, wie man den Hunden Barf-gerechte Leckerli verabreicht, ohne ständig verklebte Taschen zu haben . Trockenfleisch ist für mich keine Lösung - beim Agi viel zu umständlich. Was nutzt ihr als Leckerli?
Mein Ziel im Leben ist, so toll zu werden, wie mein Hund glaubt, dass ich es bin.
TimBaJan
  • Forenwelpe
Beiträge: 32

BARF-gerechte Leckerchen

Hallo Knutschkugel,

meine drei Sonnenhunde bekommen als Leckerchen u.a. getrocknete Lammlunge. Die kann ich vorher supertoll in kleine Stückchen schneiden und dann in einem Beutel mitnehmen.

Ebenso die Rindfleischkekse und Thunfischkekse, die ich selber backe. Das Rezept für die Rindfleischkekse findest Du hier im Forum als Blog !

Und dann habe ich auch kleine getrocknete Fischchen dabei.

Habe mit TIMOR auch schon Agility gemacht und finde das gar nicht umständlich. Auch meine Bekannten und Freunde, die mit ihren Hunden Agility machen, nehmen solche Leckerchen und finden es auch nicht umständlich .

Vielleicht probierst Du es einfach mal.

Liebe Grüsse

Barbara und die drei Sonnenhunde TIMOR, BASTI und JANOSCH
Zuletzt geändert am 25.08.2007 21:16 Uhr
Claudia G.
  • Forenwelpe
Beiträge: 63
Also Rohfleisch habe ich in Ausnahmefällen schon gemacht, weil sie darauf einfach am Besten anspringt.
Ist aber wirklich eins ziemlich ekelige Angelegenheit.
Wenn ich auch normalerweise roh füttere verwende ich als Leckerchen dann doch lieber gekochte Hühnchenbrust. Sie wird mit Leckerchen ja nicht ernährt, somit finde ich das schon OK.
Ich habe aber auch grundsätzlich kein Problem mit anderem Futter, wenn es hochwertig ist und der Hund es gut verträgt.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
"Albert Einstein"
Knutschkugel
  • Forenwelpe
Beiträge: 196
Naja ich finde es schon blöd, wenn man rohes Fleisch oder z.B. auch getrockenete Fische dabei hat und bei 20 Grad trainieren möchte - ich bin ja in der Regel nicht allein auf dem Platz und werde dann regelmäßig von den anderen Hunden angesprungen und angebettelt weil ich nun ja... regelrecht stinke. Für Hundenasen wohl meilenweit. Ich bin auch ein Fan vom Selberbacken mit Thunfisch und Leber, damit die Leckerlis weich bleiben, aber soo 100%ig befriedigt mich das nicht...

An Trockenfleisch stört mich außerdem, dass der Hund zu lange kaut. Wenn man die Stückchen zu klein macht, inhaliert er sie nur und fängt nach ein paar Sekunden (im Idealfall an der nächsten) Hürde an zu würgen, weil es irgendwo quer hängt. Dann ist die Konzentration natürlich wieder passé....

An so weichen Leckerlis stört mich, dass oft Zucker als Weichmacher benutzt wird - hat im Futter für Hunde nun echt nichts verloren.

Was ist denn mit dem Rest der Barfer....?!?
Mein Ziel im Leben ist, so toll zu werden, wie mein Hund glaubt, dass ich es bin.
WhiteDog´s
  • Forenwelpe
Beiträge: 104
Moin,
ich BARFe meine Hunde ja eigendlich nur zum Teil.
Meine Große bekommt zwar zum größten Teil Fleisch. Da ich bei ihr mehr mit sehr viiiiiiel Lob arbeite, bekommt sie ganz "normale" Lecker ohne Farb-u. Konservierungsstoffe. Bei der Kleinen ist es ähnlich.
Alles andere wäre mir als Schichtarbeiter zu umständlich (erst lecker zu backen und so).

LG
Andrea
Image and video hosting by TinyPic
Bodo58
  • Forenwelpe
Beiträge: 85

leckerli-rezepte

Hallo alle Zusammen,

habe bei Wikipedia zwei super Links gefunden, zu genannten Thema.

http://anika.der-pauli.de/index1.htm?/ernaehrung.htm

http://www.drei-hunde-nacht.eu/barf/index.htm

Super Leckerli - Rezepte, gut schmatz.
Bodo58
meggie
  • Forenwelpe
Beiträge: 135
Hallo Bodo,

danke für den Suuuuuuuper-Link, werde gleich übers Wochenende Kekse für das Hundchen backen.

Liebe Grüsse Meggie
Elaine
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
hi,

ich backe auch leckerlis selbst bzw. stelle mir in meinen leckerlibeutel z.b. einen leeren joghurtbecher und befülle den u.a. mit käse oder trockenfleisch, selbstgebacken leckerlis oder auch mal obststückchen ....

rezepte hast du ja schon bekommen. bei interesse kann ich dir auch mein total einfaches rezept schicken!

lg
elaine
Liebe Grüße
Claudia

2 Söhne, 1 Beagle "Sally", geb. am 17.3.2007
Knutschkugel
  • Forenwelpe
Beiträge: 196
Die genannten Seiten kenne ich bereits und habe auch schon viel nach ihnen gebacken. Leider stehen Jorgo harte Kekse oft nicht an und er verträgt große Mengen Getreide (Mehl beim Backen) nicht. Daher sind die meisten Kekse bei Tierheimhunden gelandet .

Inzwischen backe ich meistens weiche Leckerli mit Thunfisch und Haferflocken oder Brotteigmischung, die mag er ganz gerne und die Dinger kann man einfrieren. Da muss ich nicht so oft backen. Als Alternative haben sich inzwischen Lammfleischleckerlis bewährt - mit einem Haps sind die im Mund .

Tja leider ist das alles nicht so richtig getreidefrei...
Mein Ziel im Leben ist, so toll zu werden, wie mein Hund glaubt, dass ich es bin.
Grinsewolf
  • Halbstarker
Beiträge: 349

Thunfischleckerli?

Original von Knutschkugel:

Die genannten Seiten kenne ich bereits und habe auch schon viel nach ihnen gebacken. Leider stehen Jorgo harte Kekse oft nicht an und er verträgt große Mengen Getreide (Mehl beim Backen) nicht. Daher sind die meisten Kekse bei Tierheimhunden gelandet .

Inzwischen backe ich meistens weiche Leckerli mit Thunfisch und Haferflocken oder Brotteigmischung, die mag er ganz gerne und die Dinger kann man einfrieren. Da muss ich nicht so oft backen. Als Alternative haben sich inzwischen Lammfleischleckerlis bewährt - mit einem Haps sind die im Mund .

Hey, die weichen Leckerli mit Thunfisch würden mich echt mal interessieren, weil Lajos total auf weich steht. Und dann noch Fisch, mmmhh! Wäre schön, wenn Du mal das Rezept schreiben könntest.
LG Christiane und Lajos

-Freundlichkeit ist ein Bumerang-
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
iw52
iw52Online seit
7 Minuten
Catalou
CatalouOnline seit
19 Minuten