Ist HD / ED eine Zuchtkrankheit ja oder nein?

Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
Wie ja Bekannt ist, gibt es ja bei vielen Rassen HD / ED um nur mal die Geläufigsten hier Anzusprechen.
Aber es muss ja einen Grund haben wieso es das bei so vielen Rassen gibt, Abgesehen von den vielen anderen Krankheiten die Hunde haben oder Bekommen.
Liegt es jetzt am Futter, oder an den Züchtern, Vereinen, oder den Verbänden, die eben auch Hunde mit Leichter oder Mittlere HD zur Zucht zulassen, was denkt Ihr ist der Grund.

Denn eines ist ja auch Bekannt, ich bin zwar kein Freund von der Ehemaligen DDR, aber was die Zucht z.B. von ihren Schäferhunden angeht, hatten die in den 90 Jahren schon 95% HD Freie Hunde, und bei uns Bekommt man diese Krankheit nicht in den Griff, es ist schon Verwunderlich, mit Ostlinien geht das, und mit Westlinien geht es nicht.
Ich kann Durchaus von mir Sagen, das ich bestimmt Ahnung von einer Zucht habe, und auch Gesunde Hunde in meinen Bestand habe, denn meine werden vor jeder Verpaarung immer Geröntgt.

Aber mir geht es ja hier nicht um meine, die noch halb Wild sind, keine Inzucht kennen, gutes Futter bekommen, und nicht so Verbreitet sind, wie die vielen anderen Rassen eben.
Mir geht es Allgemein nur um diese Krankheiten HD / ED und wieso man das nicht in den Griff bekommt, wie sind da euere Meinungen dazu, das würde mich mal Interessieren.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
wieso schreibst du eigentlich immer dass deine hunde halbwild sind?

weil da angeblich mal ein schakal mitgemischt hat? wenn man sich mal die quellen so durchschaut, wird das ja eher als legende dargestellt, und die chancen stehen wohl gut dass da einfach zwei hunde ein kleines stelldichein hatten, und nicht hund und schakal.

und inzucht gabs bei dieser rasse ja wohl auch, die ersten wuchsen ja wohl eingeschlossen auf in so nem dorf, ohne kontakt zur aussenwelt.


FCI:
RIEF HISTORICAL SUMMARY: The Bangkaew Dog is an old breed that originated from the Bangkaew village, in Thanang-ngam area in the Bang-rakam district of Phitsanulok province in Thailand. The breed traces its ancestry back to a cross between a Buddhist abbot’s local black & white female dog and a now extinct wild dog producing today’s breed.
In 1957, selective breeding from single litters produced the generations seen today. The Thai Bangkaew Dog is regarded as a precious heritage of Phitsanulok province. The dogs are bred widely in the province and have become so famous nationwide that they now are bred in every part of Thailand.



und wenn man sich den heutigen schäferhund so anschaut, da muss ja früher oder später was kaputt gehen bei dem froschgang.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Zuletzt geändert am 11.09.2013 19:08 Uhr
Dog01
  • Begleithund
Beiträge: 654
Ja ,ich muß H.Peter Recht geben.Auch ich bin der Meinung ,das durch die vielen wahllosen Verpaarungen von Hunden,HD und Ed gefordert werden.Besonders bei Moderassen zu sehen.Da werden Die Hündinnen und Rüden nicht mehr kontrolliert ,sondern einfach losgelassen. So kann man ja einen Hund günstiger abgeben und jeder "züchtet" ohne Erfahrung.Deswegen haben wir uns bewusst für unseren Hund entschieden.Unser Züchter ist sehr Verantwortungsvoll und holt immer neues Blut aus anderen Linien. Fälle von HS und ED sind dort kaum bekannt.Die Welpen sind zwar etwas teurer,aber wenn ich unbedingt eine Rasse haben will muß ich das hinlegen.Das relavisiert sich dann wieder in den Behandlungskosten.
Der deutsche Schäfi ist ein so toller Hund,aber leider wurde hier aus falsch verstandenem Schöhnheitssinn,die Hüfte kaputt gezüchtet.Ein solch schräg stehender Hund dürfte gar nicht zur eine Show geschweigedenn zur Zucht zugelassen werden.
Zuletzt geändert am 11.09.2013 19:59 Uhr
JassyMonster
  • Begleithund
Beiträge: 832
Auf der einen Seite ganz klar, aufgrund der Züchtung. Aber letztens habe ich mit meinem Tierarzt über den Zusammenhang von HD/ED und Kastrationen gesprochen. War wirklich interessant.

Er meinte, dass durch zu frühe Kastrationen es zu Fehlstellungen von der Hüfte kommen kann. Da durch die fehlenden Hormone es nicht zur geplanten Weiterentwicklung kommt. So kann z.b. der Gelenkskopf nicht seine volle Größe entwickeln und passt dadurch später nicht in die Hüftpfanne

So hat man sich dann mit Frühkastration seinem eigentlichen Hund HD geschenkt.
Ich kann die Welt nicht alleine retten, kann es aber zumindest versuchen.

halunke
  • Begleithund
Beiträge: 1220
+ 1
was ist der grund für HD?
DER MENSCH!

falsche unsachgemäße ernährung, ungezügeltes vermehren von tieren, nach optik ausgelegte zuchstandards, vereine und organisationen, die erkrankungen billigend in kauf nehmen weil ihnen sonst der genpool ausgeht...
in GroßBritannien werden ohne mit der wimper zu zucken inzest-verpaarungen Mutter-Sohn o.ä. zugelassen....

und nicht zu letzt unser aller konsumverhalten! sei es was den welpenkauf angeht, noch das hemmungslose konsumieren von industrieller ware billigster natur...bunte, verzuckerte leckerlies, näpfe, decken, körbe, alles voller weichmacher, spielzeug voller farbstoffe, futter voll von beidem, synthetische vitamine ach ich könnt ihr hunderte dinge aufzählen....
das macht uns und unsere hunde krank!
Viele Leute glauben zu denken, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen!
-William James-
WolfsSong
  • Halbstarker
Beiträge: 498
Original von halunke:

was ist der grund für HD?
DER MENSCH!

nicht zu letzt unser aller konsumverhalten! sei es was den welpenkauf angeht, noch das hemmungslose konsumieren von industrieller ware billigster natur...bunte, verzuckerte leckerlies, näpfe, decken, körbe, alles voller weichmacher, spielzeug voller farbstoffe, futter voll von beidem, synthetische vitamine ach ich könnt ihr hunderte dinge aufzählen....

das macht uns und unsere hunde krank!

Also alles verursacht nicht diesen Gendeffekt
Ein Hund der schon genetisch vorbelastet ist und einen HD Grad B oder schlechter hat...dem kann man durch billiges Futter seine Hüfte wirklich versauen.
Aber alle anderen genannten Punkte verursachen eher Krebs oder ähnliches. Was auch grausam ist, aber nicht zum Thema gehört!

Ich persönlich sage, dass es "nur" mit der Zucht zu tun hat. Es betrifft ja leider nicht nur mehr die Froschbeinigen DSH, auch optisch gesunde Hunde können es vererbt bekommen, man weiß es vorher nicht. Nur strenge Kontrollen, Inzucht-freie Verpaarungen und vorallem anatomisch normale Hundestrukturen können HD-Fälle langfristig vermindern!

Fakt ist aber, dass vorallem die "Ur"-Rassen kaum unter diesen Defekten leiden, sondern eben die sog. "Modehunde", wie Labrador, DSH &Co.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
(Ernst R. Hauschka)
Zuletzt geändert am 11.09.2013 22:31 Uhr
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
Original von meerestaucher:

wieso schreibst du eigentlich immer dass deine hunde halbwild sind?

weil da angeblich mal ein schakal mitgemischt hat? wenn man sich mal die quellen so durchschaut, wird das ja eher als legende dargestellt, und die chancen stehen wohl gut dass da einfach zwei hunde ein kleines stelldichein hatten, und nicht hund und schakal.

und inzucht gabs bei dieser rasse ja wohl auch, die ersten wuchsen ja wohl eingeschlossen auf in so nem dorf, ohne kontakt zur aussenwelt.


FCI:
RIEF HISTORICAL SUMMARY: The Bangkaew Dog is an old breed that originated from the Bangkaew village, in Thanang-ngam area in the Bang-rakam district of Phitsanulok province in Thailand. The breed traces its ancestry back to a cross between a Buddhist abbot’s local black & white female dog and a now extinct wild dog producing today’s breed.
In 1957, selective breeding from single litters produced the generations seen today. The Thai Bangkaew Dog is regarded as a precious heritage of Phitsanulok province. The dogs are bred widely in the province and have become so famous nationwide that they now are bred in every part of Thailand.



und wenn man sich den heutigen schäferhund so anschaut, da muss ja früher oder später was kaputt gehen bei dem
froschgang.


@ und wieso muss Du mich immer dazu Aussuchen der dich Korrigieren muss?

würdest Du immer alles Lesen, dann wüsstest Du auch, das nicht nur Irgend wann mal ein Schakal mit Gemischt hat, ich Kreuze Bewusst Goldschakale alle 5 - 6 Jahre mit ein, und das habe ich auch des Öfteren schon Geschrieben.

Also sind Sie doch Wild oder wie SIEHST DU DAS ?

Und wie ich weiter Geschrieben habe in dem Beitrag wo Du geantwortet, geht es hier nicht um meine Hunde, wenn Du dazu nichts zu sagen hast würde ich dich Bitten nicht das Thema mit Fragen zu Vermischen, die nichts damit zutun haben.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
Original von JassyMonster:

Auf der einen Seite ganz klar, aufgrund der Züchtung. Aber letztens habe ich mit meinem Tierarzt über den Zusammenhang von HD/ED und Kastrationen gesprochen. War wirklich interessant.

Er meinte, dass durch zu frühe Kastrationen es zu Fehlstellungen von der Hüfte kommen kann. Da durch die fehlenden Hormone es nicht zur geplanten Weiterentwicklung kommt. So kann z.b. der Gelenkskopf nicht seine volle Größe entwickeln und passt dadurch später nicht in die Hüftpfanne

So hat man sich dann mit Frühkastration seinem eigentlichen Hund HD geschenkt.

@ JassyMonster,

ich bin ja kein TA, und muss genau auch das glauben, so wie Du was der / die mir auch immer Erzählen, frührer habe ich das schon Geglaubt, heute wo ich selber Hunde Züchte glaube ich denen nicht mehr alles, z.B. ich hatte mal eine Hündin die hat sich nur Gekratzt und die Haare sind ihr Ausgegangen und die Haut wurde Rot, ich hatte so was noch nicht erlebt.

Ich eben zum TA und der sagte mir dass es eine Allergie ist, Spritzen und Tabletten musste ich ihr geben, aber der Erfolg blieb aus, dass es Besser wurde.

Noch zu zwei weiteren TÄ, die eine meinte dass es am Futter liegt, und wieder Spritzen und Tabletten, und der 3 meinte dass die Hündin es von ihrer Mutter vererbt Bekommen hat, und wollte Sie gleich Sterilisieren, dann würde es weg gehen.

Da es sich aber bei der Hündin um eine die ich in die Zucht nehmen wollte gehandelt hat, habe ich von einer OP auch Abgesehen, am Rande, diese Hündin hat in der Zeit einen Wurf mit 6 Gesunden Welpen schon groß Gezogen.

Da wir ja von zeit zu zeit immer mal in das Wat Bang-kaew fahren, und da ich auch weiß das die Mönche so einige Heilmittel selber Herstellen, hatte ich mich Entschlossen auch da mal zu Fragen, was es sein könnte.

Also Hund ins Auto, und zu den Mönchen, als der den Hund gesehen hatte machte Er einen Abstrich kam nach 10 min. mit einer Salbe und zwei Tabletten zurück, beide hat Er dem Hund gleich gegeben, und ich sollte die Salbe zweimal am Tag eine Woche lang Auftragen, dann sollte es gut sein.

Die Hündin hat sich nicht mehr Gekratzt und nach ca. zwei Monaten konnte man sehen das die Haare wieder kamen, auf meine Frage was es ist, bekam ich eine klare Antwort es waren einfache Grasmilben, wie Sie wo überall Vorkommen.

Kosten bei allen drei TÄ, zusammen Runde 100 EUR ohne Erfolg in dem Wat Null Kosten, außer einer Futter und 10 EUR Geldspende mit Erfolg.

Das zum Thema TA.

Aber das HD was mit der Kastrationen zutun hat, das kann ich mir sehr schlecht Vorstellen, aber alles ist ja möglich.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
Original von halunke:

was ist der grund für HD?
DER MENSCH!

falsche unsachgemäße ernährung, ungezügeltes vermehren von tieren, nach optik ausgelegte zuchstandards, vereine und organisationen, die erkrankungen billigend in kauf nehmen weil ihnen sonst der genpool ausgeht...
in GroßBritannien werden ohne mit der wimper zu zucken inzest-verpaarungen Mutter-Sohn o.ä. zugelassen....

und nicht zu letzt unser aller konsumverhalten! sei es was den welpenkauf angeht, noch das hemmungslose konsumieren von industrieller ware billigster natur...bunte, verzuckerte leckerlies, näpfe, decken, körbe, alles voller weichmacher, spielzeug voller farbstoffe, futter voll von beidem, synthetische vitamine ach ich könnt ihr hunderte dinge aufzählen....
das macht uns und unsere hunde krank!

@ halunke,

mit deinem Beitrag, kommen wir jetzt der Sache schon ein Stück näher, Du hast Recht Tierliebe fängt nicht beim Bunden und Gezuckerten Leckerli und mit dem guten Industrie Markenfutter an, abgesehen von dem anderen Mist, der auch noch dazu kommt.

Aber wir wollen nicht nach England gehen, oder sonst wo hin, bleiben wir mal nur in Deutschland, denn da sind doch die besten Züchter, Vereine und Verbände sprich VDH der größte unter allen.

Das ich kein VDH Anhänger bin, ist ja Bekannt, denn wer HD Kranke Hunde und Qualzuchten Bewusst zulässt soll ich das gut heißen, dann bin ich ja genau so wie die.

die Züchter haben auch schon eine Gewisse mit Schuld an dem ganzen keine Frage, aber auf der anderen Seite, auch wieder nicht, würden Sie nicht so Züchten, wie die Vereine, Verbände es vor geben, Welpen ohne Papiere, Ausschluss mit Zuchtverbot wären doch die Folgen, ich kenne einige gute Züchter, die das nicht Mitgemacht haben was ihnen Vorgeschrieben wurde, die dann ihre Zuchten einfach Aufgegeben haben.

Wer nicht mit dem Strom schwimmt geht Unter, das ist ein altes Natur Gesetz, das wir nicht ändern können nicht der Züchter hat das Sagen, die Futter Industrie und die Verbände geben die Richtung an.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
Original von WolfsSong:

Original von halunke:

was ist der grund für HD?
DER MENSCH!

nicht zu letzt unser aller konsumverhalten! sei es was den welpenkauf angeht, noch das hemmungslose konsumieren von industrieller ware billigster natur...bunte, verzuckerte leckerlies, näpfe, decken, körbe, alles voller weichmacher, spielzeug voller farbstoffe, futter voll von beidem, synthetische vitamine ach ich könnt ihr hunderte dinge aufzählen....

das macht uns und unsere hunde krank!

Also alles verursacht nicht diesen Gendeffekt
Ein Hund der schon genetisch vorbelastet ist und einen HD Grad B oder schlechter hat...dem kann man durch billiges Futter seine Hüfte wirklich versauen.
Aber alle anderen genannten Punkte verursachen eher Krebs oder ähnliches. Was auch grausam ist, aber nicht zum Thema gehört!

Ich persönlich sage, dass es "nur" mit der Zucht zu tun hat. Es betrifft ja leider nicht nur mehr die Froschbeinigen DSH, auch optisch gesunde Hunde können es vererbt bekommen, man weiß es vorher nicht. Nur strenge Kontrollen, Inzucht-freie Verpaarungen und vorallem anatomisch normale Hundestrukturen können HD-Fälle langfristig vermindern!

Fakt ist aber, dass vorallem die "Ur"-Rassen kaum unter diesen Defekten leiden, sondern eben die sog. "Modehunde", wie Labrador, DSH &Co.

@ WolfsSong,

nein kleines, Du weißt ich Widerspreche dir nur sehr Ungern, aber in den Punkten wie Sie halunke, Aufgeführt hat, da hat Er schon Recht, mit dem was er sagt, das es mit am Futter liegt.

Denn wie wir ja alle wissen, sind die Hunde schon mehr als Tausend Jahre alt, die Futter Industrie aber noch nicht mal Hundert Jahre alt, und es gibt Krankheiten bei den Hunden das es nicht mehr Feierlich ist, die müssen ja von was kommen.

Bei den King Charles Spaniel z.B. die Jagen Fliegen wo gar keine sind, weil Teilen des Kleinhirns sich Verschoben haben der Grunde zu kleiner Schädel, das sind eben Vorgaben, die von den Verbänden kommen der Hund muss so Auszusehen dann ist Er auch Besser zu Vermarkten.

und an das halten sich eben die Züchter, denn es gibt ja auch eine Reihe, die von ihren Zuchten leben müssen für die Spielt es doch keine Rolle, ob der HH später mit seinem Hund beim TA 1000 EUR bezahlt oder nur 500 Er hat sein Geld und alles andere ist dem dann egal, Hauptsache seine Welpen haben VDH Papiere und der Preis stimmt.

Die so genannten Schnäpschen Jäger, die eben lieber im Nachbarland Polen oder sonst wo, einen Rasse Hund kaufen weil Er da eben Billiger ist, als beim Seriösen Deutschen Züchter, man muss auch die Züchter verstehen, denn die passen sich nur dem Markt an, und die eben noch, nach den alten Regeln Züchten, und nicht das machen was ihnen von den Verbänden, und den Verbrauchern vor Geschrieben wirt, die bleiben auf ihren Welpen sitzen, also trifft auch dem Verbrauche eine Gewisse mit Schuld.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
53 Sekunden
elviraf709
elviraf709Online seit
35 Minuten