Hundenamen

Svennii
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Hallo alle zusammen!
Ich möchte mir nächstes Jahr einen Bolonka Zwetna kaufen und konnte mich noch nicht richtig für einen Namen entscheiden. Ich finde den Namen Emma für ein Weibchen sehr schön und den Namen Romeo für einen Rüden. Bin mir aber halt noch nicht 100% sicher und wollte daher mal fragen was für Hundenamen ihr so gut findet?

Ich hätte am liebsten einen Namen der halt nicht so oft vorkommt (was bei Emma ja schon eher zu trifft).

Ich habe auch schon oft im Internet nach guten Namen gesucht aber einen richtig schönen habe ich bisher noch nicht gefunden.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8969
Moin !
Erstmal, gute Idee Dir einen Hund zu holen !!!
Ja, das kann schwierig werden und vielleicht wäre es für Vorschläge hilfreich, wenn Du mal so Deine Vorlieben in welche Richtung der Ursprung der Namen gehen sollte mitteilst.
Also z.B. nordische Mythologie, Indianische, Science Ficton, Spaßig, oder, oder, oder ....
Wenn Du z.B. einen Hund Taxi oder Telefon nennst und irgendwo im Wald den Hund rufst, wirst Du sicher selten blöde Blicke von anderen Menschen ernten
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 23.11.2016 16:37 Uhr
Gast
Hallo Forenwelpe,
wichtig erscheint mir, dass der Name nicht mehr als zwei Silben hat - wegen der Praktikabilität beim Rufen deines Hundes. Probiere das einfach mal selbst aus, z.B. mit einem drei- oder noch mehrsilbigen Hundenamen aus. Spätestens dann wirst du merken, was ich meine.
Außerdem sollten vorher einige Namen überlegt sein. Denn nicht jeder Name passt zu jedem Hund (Binsenweisheit, aber gehört einfach hier her). Wenn du dann den kleinen Welpen auf dem Arm, bzw. in der Hand hast und er/sie dich ansieht, dann wirst du intuitiv den richtigen, d. h. passenden Namen wählen.
Viel Erfolg beim Findenlassen durch den Hund.
Svennii
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Hallo tomstep,
ich mag gerne wirkliche Namen oder was ich auch sehr schön finde sind nordische Namen oder Namen die eine Bedeutung haben. Ich habe schon von einigen gehört da hat der Hund einen Namen mit afrikanischer Herkunft und dieser hat dann eine bestimmte Bedeutung die hören sich auch immer sehr schön an.
So lustige Namen mag ich jetzt nicht so gerne, obwohl du recht hast damit, dass man mit dem Namen Taxi oder Telefon die Blicke auf jeden Fall bei sich hat.

Hallo Frankenbube,
vielen Dank für deine Tipps! Du hast schon Recht damit, dass der Name nicht all zu lang sein sollte. Das mit den mehreren Namen finde ich auch einen guten Tipp, denn ich habe schon von vielen gehört, dass sie den Namen wussten sobald sie den Kleinen auf dem Arm hatten.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8969
für eine Hündin wäre evtl. dann Freya (gesprochen Fräija) prima, die nordische Göttin der Fruchtbarkeit, der Liebe und des Frühlings, oder Idun, Göttin der Jugend und der Unsterblichkeit
Ein Rüde wäre dann z.B. Lodur, nordgermanischer Gott, gab den ersten Menschen der Erde die Sinne und den Verstand., oder Balder, Gott des Lichtes, der Güte, der Reinheit, der Schönheit und des Frühlings
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 24.11.2016 16:46 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online