Hund verschmäht JEDES Futter. Helft mir!

delgado
  • Forenwelpe
Beiträge: 179
Hallo,

Es hat etwas gedauert, dass ich wieder online kommen konnte ich war wahnsinnig traurig über den Verlust meiner Beaglehündin die mir alles bedeutet hat.

Nun habe ich ein Problem, was eigentlich schon besteht seit ich meinen Cavalier King Charles Spaniel habe.
Jetzt ist er knapp 1 Jahr und seine beste Freundin ist vor gut 3 Monaten verstorben. Doch davor hat er auch schon schlecht gefressen!
Er ist kerngesund, wurde NIEMALS verwöhnt sondern wenn er war was nicht frisst stelle ich es weg und er bekommt es morgens wiedr vorgesetzt, aber er zieht das durch und er ist eh schon so schlank wenn er dann 4 Tage nichts frisst schauen die die Leute an wenn er so abgemagert ist!
3 Tage habe ich es geschafft dann hab ich aufegegeben und hab ihn Dosenfuter gegeben.
So fing alles an da war er gerade mal 4 Monate.
Jetzt ist es so dass er teilweise auch Würstchen verschmäht, Ochsenziemer. Man kann ihm keine Freude bereiten, sein Dosenfutter frisst er auch nur halbherzig.
Gut dann dachte ich mir BARF ist die Lösung, dann begann ich genau 4 Tage u barfen ab und u zu kochen und das hat er garnicht gefressen! Garnicht! Das ließ er einfach stehen, unteranderem fischen Lachs, Leber, Nieren etc.
Hat ihn NHüsse interessiert! Und Romeo hungerte wieder 3 Tage. Dann steig ich wieder aufs Dosenfutter um (Gran Carno)
weil da frisst er an schlechten Tagen wenigstens einen Bissen! Und an guten Tagen sortiert er verschiedene Sachen aus und frisst ganz halbherzig. Ich bin das nich gewöhnt jeder Hund frisst doch Würstchen oder Hähnchenfleisch??Es erklärt sich von selbst dass es schwieig ist mit ihm u trainieren xD Er spuckt die Leckereien vor die Füße.
Ich möchte dass er dicker wird denn seine Hüftknochen sind tastbar...
Aber es funktioniert nicht wie sehr ich mich auch bemühe.
Letztens teile ich Pansen aus und wer spuckt es aus und geht weg? ROMEO!
Er isst NICHTS liebend gerne!
Ich würde ihm mal so gerne eine Freude machen, denn Essen kann doch so schön sein. Und manchmal GANZ SELTSAM
stelle ich Schüssel hin und er frisst nicht und setzt sich vor die Schüssel dann bin ich wieder leicht sauer verlasse den Raum und dann frisst er ganz zögerlich. Aber das macht er nicht immer manchmal frisst er wenn ich im Raum bin und wenn ich den Raum verlasse nicht.. aber alles so herlos als würde er nur fressen um hal u überleben.

Hoffe ihr habt Tipps oder Erfahrungen.

LG DAni
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
+ 1
Moin Dani !
Ich hatte auch mal einen Hund der nur fraß um am Leben zu bleiben , ein Dobermann/Weimaraner Mix der auch noch hyperaktiv war.Also Action oder schlafen und dazwischen gab es fast nix. Alles versucht , zwecklos.
Dann habe ich mal die Handfütterung probiert , also er mußte immer etwas tun für sein Futter und das hat gut geklappt.Leider nur 2-3 Wochen und er hat zwar alles gemacht was verlangt war , aber gefressen hat er die Belohnung nicht mehr.
Irgendwann habe ich es aufgegeben und Mäx einfach in Ruhe gelassen.Gelitten hat (denke ich) er niemals , war fit und gut drauf.
Also , wenn alles nix hilft , dann ist es so und o.k.
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 24.03.2015 13:14 Uhr
delgado
  • Forenwelpe
Beiträge: 179
Original von tomstep:

Moin Dani !
Ich hatte auch mal einen Hund der nur fraß um am Leben zu bleiben , ein Dobermann/Weimaraner Mix der auch noch hyperaktiv war.Also Action oder schlafen und dazwischen gab es fast nix. Alles versucht , zwecklos.
Dann habe ich mal die Handfütterung probiert , also er mußte immer etwas tun für sein Futter und das hat gut geklappt.Leider nur 2-3 Wochen und er hat zwar alles gemacht was verlangt war , aber gefressen hat er die Belohnung nicht mehr.
Irgendwann habe ich es aufgegeben und Mäx einfach in Ruhe gelassen.Gelitten hat (denke ich) er niemals , war fit und gut drauf.
Also , wenn alles nix hilft , dann ist es so und o.k.
Gut , Dein Romeo ist ja noch nicht richtig ausgewachsen (?)

Hello

Danke für die schnelle Antwort. Ja er hat auch wahnsinnig viel Energie für seine Rasse. Wir gehen eine Stunde Radfahren, jeden Abend usätzlich um Gassi gehen und wenn wir heimkommen, rinkt er und spielt dann wieder im Garten
Er war auch noch vor Kuren hypernevös aber durch Clickertraining ist er super ruhig geworden und quietscht nicht mehr rum beim Gassi gehen. Auch keine anderen Hunde werden angequietscht.
Kann das gesundheitliche Gründe haben, Schilddrüse um Beispiel? Er steht nämlich auch noch ständig unter Strom wobei er auch wieder Gewicht verliert.
Ich dachte uerst er sei unterfordert und hatte deswegen keinen Bock um fressen, FAZIT--> noch mehr Auslauf,aber ich habe 12 Jahre lang einen Beagle ausgelastet und ein Husky hat auch schon bei mir gewohnt, die waren alle happy.
Also es war nicht der Auslauf er hat dann nur unmengen getrunken.
Ja aber manchmal frag ich mich ob es vielleicht psychisch ist denn er ist doch gesund.
Wie meine Hündin verstoeben ist und er gan alleine war hatte er fast komplett aufgehört. Jetzt frisst er wieder aber weiterhin herzlos.
Ja da er echt gelitten hat, hat sie gesucht und wirkte deprimiert deswegen haben wir jezt ein Schäfermädchen adoptiert, die frisst wie ein Mähdrescher
Ja er ist jetzt 10 Monate alt aber ich glaub nicht dass er noch wächst. Er ist ca 40 cm hoch und wiegt 13kg.


LG Dani
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
Nochmal Moin
40 cm zu 13 Kilo iszt doch schon mal in Ordnung.Ich habe nun auch ein Schäfermädchen die wie ein Mähdrecher futtert , da muß ich eher achten das sie ihre "Bikinifigur" nicht verliert.So sind ja alle Lebewesen sehr unterschiedlich , Menschen wie auch Tiere aller Art.
Klar , die Gesundheit durchzuchecken ist auf jeden Fall sinnvoll.Blutwerte , u.s.w. , aber wenn alles o.k. ist , dann ist Romeo halt so und sollte auch so bleiben dürfen denke ich.
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
+ 1
Mir ist noch etwas eingefallen , spät , aber immerhin
Ich hatte damals Mäx das TroFu oder das DoFu mit Sahnejoghurt / -quark (-topfen ?) vermischt und das hat dann recht lange geklappt.Er hat gefressen.Also richtig vermischt das ganze so das nicht nur der Milchkram abgeleckt wird.
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 24.03.2015 14:30 Uhr
Terrortöle
  • Forenwelpe
Beiträge: 189
+ 1
Hallo ,

ich hatte auch so eine Mäkeltante. Etwas besser gefressen hat sie als Hund Nr.2 und 3 dazu kamen, aber oft hat sie auch eine Mahlzeit ausfallen lassen.
Sie hatte 44 cm Schulterhöhe und wog zwischen 11 und 12 kg, ihr ganzes Leben. Ich fand`s ok und der Tierarzt auch. Sie war immer sportlich und hat locker den 17. Geburtstag hinter sich gebracht.
Mein Rüde war auch so groß und hatte nie über 13kg.
Wenn dein Hund gesundheitlich ok ist, lass es einfach wie es ist. Hast du den TA mal auf das mäkelige Fressen angesprochen? Die Hündin meiner Schwester hatte mit zu viel Magensäure zu kämpfen und bekam vor den Mahlzeiten eine Tablette die die Säure reduziert. Sie hatte scheinbar deshalb vorher keinen Appetit.

LG Terrortöle
tüpfelchen
  • Halbstarker
Beiträge: 466
+ 1
Meine "Mäkeltante" ist ein English Setter, also ohnehin schlank. Trotzdem hat es mich monatelang irritiert: mal fraß sie sie alles auf, dann wieder nur mit gut zureden und aus der Hand und dann eben gar nicht oder nur Trockenfutter als Leckerlies beim Spazieren gehen...
Sahnequark war auch für sie ein ganz besonderes Leckerlie. Auch ab und zu ein Naturjoghourt -ohne Vermischung mit sonstigem Futter.
Fisch mit Reis geht immer, aber rohes Fleisch frisst sie bis heute nicht. Fleisch wird eben kurz angebraten oder gedämpft.
Gemüse wird gedünstet. Darüber kann man dann etwas Öl geben. Inzwischen mag sie auch einige Kleckse Magerquark auf ihrem normalen Fressen, nur nicht jeden Tag das Gleiche! !!!
Auch heute, nach über 4 Jahren kommt es vor, dass sie zu mir kommt und mir dann unbedingt in der Küche zeigen muss, dass sie alles aufgefressen hat. Erwartungsvoll sieht sie mich dann an und will zur "Belohnung"....ein Leckerlie! Erst dann zieht sie zufrieden ab.
Dem Instinkt meines Hundes kann ich trauen... __________________________________________________________________
Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
(nach J. W. von Goethe)
Zuletzt geändert am 24.03.2015 21:02 Uhr
Gast
+ 1
Hallo zusammen,
also nach Rassestandard hat ein Cavalier King Charles Spaniel eine Widerristhöhe zwischen 31 und 33 cm bei einem Gewicht von 5 - 8 Kg. Deiner hat 13 Kg bei 41 cm Widerristhöhe. Außerdem kann man das Gewicht eines Hundes nicht unbedingt an seiner Größe festmachen, das kommt auf die Gesamterscheinung an. Dafür ist aber auch die Bemuskelung beteiligt. Allgemein heißt es für Ausstellungshunde das die beiden letzten Rippenpaare sichtbar sind. Wichtig ist, das die Dornfortsätze der Wirbelsäule gut in der Rückenmuskulatur eingebettet ist. Wenn du die Mittelwerte des Rassestandards interpolierst, dürfte dein Romeo 8,3 Kg wiegen. Also alles noch im grünen Bereich.
LG, Alidasy mit Banditen
Zuletzt geändert am 24.03.2015 21:56 Uhr
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
Bist du sicher, dass dein Hund gesund ist???? Kann er die CKC-Krankheit haben? Kratzt er sich viel? Möglicherweise kann er Kopfschmerzen haben. Oder - ganz einfach: Zahnweh....
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
bridge2703
  • Forenwelpe
Beiträge: 164
+ 1
Ich würde auf jeden Fall auch mal einen Bluttest machen. Dann ist dieses Thema einfach vom Tisch und Du kannst es abhaken.

Die Sorgen kenne ich. Auch ich habe ein Labi-Mädchen (ihr habt richtig gelesen, ein Labrador der schlecht frisst gibt es auch!) und sie hat gerade im letzten Jahr oft die Schüssel stehen lassen. Manchmal war es sogar so, dass wenn das Futter gerichtet wurde sie quasi in den oberen Stock verschwunden ist. Bei ihr ist mir aufgefallen, dass sie sich von der anderen Hündin auch manchmal nicht getraut hat. Die frisst wie ein richtiger Labi eben , wäre auch nie an ihre Futterschüssel gegangen aber alleine die Anwesenheit und das hin und wieder schauen reichte schon aus um den vollen Napf stehen zu lassen. Dann war sie eh nicht der große Fresser und eines kam zum anderen.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Schlawiener
SchlawienerOnline seit
36 Sekunden
mhagedorn1
mhagedorn1Online seit
1 Minute
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
2 Minuten
SammyLee
SammyLeeOnline seit
7 Minuten