Hilfe!Unsere Fellnase jault den ganzen Tag

HildeWummel
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Hallo ihr lieben!

Wir haben ein Problem mit unserem 1 jährigen Jack Russel-Mix.Dezember 2015 haben wir Gismo von jemandem übernommen (Nein, NICHT als Weihnachtsgeschenk),der uns zwar sagte,das "Gisi" nicht alleine bleiben kann und Männerbezogen sei.Der Vorbesitzer hat uns auch erzählt,das Gismo monatelang im "goldenen Käfig" gelebt hat bei ihm.Alles was ging,hat das Tier bekommen,er durfte einfach alles.Er hat zwar ein super tolles Sozialverhalten,aber leider keine erziehung.Alles kein Problem...dachten wir!!!Wir wussten von Anfang an,was auf uns zu kommt,wenn wir uns diese Rasse zulegen.Allerdings hat uns der Vorbesitzer (ob wissentlich,oder nicht,können wir leider nicht nachvollziehen) verschwiegen,das Gismo den ganzen Tag jault.Wir können ihn körperlich und psychisch 3-4 Std ausgepowert haben,sprich,lange Spaziergänge,Stöckchen- und Ballspiele (ob draussen oder in der Wohnung),Suchspiele mit Futter,etc.,er jault ständig.Dabei ist es völlig egal,ob er neben uns auf der Couch,oder in seinem Körbchen liegt.Wir haben es auch schon mit ignorieren versucht,mit schimpfen,mit Belohnungen (loben, streicheln,Futter) wenn er mal nicht gejault hat und gaben ihn mit seinem Körbchen in den Flur gebracht weil es einfach nicht mehr zu ertragen ist,aber es hilft alles nichts!!! Im Gegenteil, wenn wir ihn ignorieren,steht er auf kommt zu uns, jault weiter,oder wird im schlimmsten Fall noch schlimmer in der Lautstärke...Gisi ist sonst ein absolut toller Hund.Er kommt auch super mit unseren drei Kindern klar und liebt die Kids über alles,aber das jaulen geht uns langsam an die Substanz und wir wissen nicht mehr weiter!!!!
Haben wir vllt. noch mehr Fehler gemacht?
Ich hoffe das hier der ein oder andere einen hilfreichen Tipp hat.
Danke schon mal im voraus!!!
Ich vertraue keinem,der Hunde nicht mag.Aber ich vertraue jedem Hund,der einen Menschen nicht mag!
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
+ 1
Ähem - das habt ihr schon 4 Monate ausgehalten?

Sorry, aber das glaube ich SO nicht.

Zwischendurch wird der Hund ja mal still sein und schlafen (auch ihr).

Ansonsten>>

1. gesundheitliche Abklärung
2. Ruhephasen üben und Ruhe verordnen
3. kleine Schritte dazu machen

4. Das ist nur 1. Hilfe, denn ein Trainer, der ins Haus kommt, wäre das Mittel der Wahl!

Übrigens >> ihr habt einen aktiven Haushalt mit Hektik, also auch darauf achten, dass der Hund überhaupt zur Ruhe kommen kann.

Evtl. muss was am Tagesablauf geändert werden, aber den kennen wir hier ja nicht Wir können mit diesen wenigen Infos auch nicht wirklich etwas dazu beitragen....
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
HildeWummel
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Original von Lincan:

Ähem - das habt ihr schon 4 Monate ausgehalten?

Sorry, aber das glaube ich SO nicht.

Zwischendurch wird der Hund ja mal still sein und schlafen (auch ihr).

>

Ja gut,wenn wir alle schlafen ist er natürlich ruhig
Gesundheitlich haben wir ds such schon abklären lassen.Er ist topfit!Wir dachten am Anfang auch erst das ihm was weh tut...
Ihm Ruhephasen verordnen,ist auch so eine Sache.Da Gismo ja nun auch so ein Wirbelwind ist MÜSSEN wir ihm die Ruhephasen geben,bzw. ihn dazu zwingen.Aber selbst wenn die Kinder Abends im Bett sind,hält er davon mal garnichts!!!!
Wie kann ich das mit den kleinen Schritten verstehen?
Ich vertraue keinem,der Hunde nicht mag.Aber ich vertraue jedem Hund,der einen Menschen nicht mag!
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
Bitte kontaktiere einen guten Trainer, der zu euch ins Haus kommt.

Der Tagesablauf, die Beziehungen untereinander jeweils und zum Hund bzw. der Hunde jeweils zu euch u.v.m. sind abzuklären und darauf ein Umtrainingsprogramm zu schreiben. Das sprengt hier den Rahmen des Forums. Bekämst du hier Tipps und probierst die aus, dann kann das auch nach hinten losgehen, weil wir deinen Hund und die o.g. Kriterien nicht kennen.
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 912
+ 2
Ich finde, das mit den Ruhepausen ist schon eimal ein guter Anfang. Überdrehte Hunde müsssen zur Ruhe gezwungen werden, auch wenn sie absolut nicht davon begeistert sind!.....besonders Wirbelwinde....
Erstens kann es zu einem gefestigten Ritual werden ohne wirklichen Grund und zweitens scheint er bei seinem Vorbesitzer mit dieser "masche" durchgekommen zu sein um seinen Willen zu bekommen.....
Wieviel Ruhepausenverodrnungen gibt es denn so am Tag und wie lange sind die?
Ist es Euer erster Hund?
Zuletzt geändert am 11.04.2016 22:10 Uhr
Ruedieltern
  • Halbstarker
Beiträge: 314
Vielleicht leidet er auch unter dem Taptenwechsel und deshalb hat euch der Vorbesitzer nichts davon gesagt. Weil er es vielleicht bei ihm gar nicht gemacht hat. Vielleicht hatte er eine feste Bindung zu ihm und trauert jetzt.

Was sagt denn der Vorbesitzer nun dazu? Habt ihr ihn daraufhin kontaktiert? Er könnte euch Auskunft geben, ob er das bei ihm auch schon gemacht hat. Das würde mich an eurer Stelle am meisten interessieren.

Hunde jaulen ja aus den unterschiedlichsten Gründen. Da würde ich auch mal Tagebuch führen. Um einen Trainer werdet ihr nicht herumkommen. Aber abklären würde ich das an eurer Stelle trotzdem.
HildeWummel
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Hallo Ruedieltern!

Wir haben den Vorbesitzer schon gefragt,er sagte,da durch das er den kleinen ja nur morgens vor der Arbeit kurz gesehen hat und Abends wenn er von der Arbeit kam,könne er nicht sagen das Gisi das bei ihm gemacht hätte.Gismo wat in der Zeit,wo der Vorbesitzer arbeiten war immer den ganzen Tag bei unterschiedlichen privaten Pflegestellen!!!

Ja wir hatten schon Hunde,vor Gisi hatten wir einen Ridgeback-Mix,den hatten wir allerdings von klein an.Hatte vergessen zu erwähnen,das Gisi dieses Verhalten noch nicht als zu lange macht!Das macht er insgesamt erst seit ca. 2 Monaten...
Ich vertraue keinem,der Hunde nicht mag.Aber ich vertraue jedem Hund,der einen Menschen nicht mag!
Zuletzt geändert am 12.04.2016 17:33 Uhr
Ruedieltern
  • Halbstarker
Beiträge: 314
Aber wenn er das erst seit 2 Monaten macht, dann ist das eine neue "Unart". Dann kann dir der Vorbesitzer ja nichts absichtlich verschwiegen haben.

Es sei denn, er hat das die erste Zeit bei euch bleiben lassen ... Holt euch jemanden, der euren Alltag so begutachtet.

Und: Denke nach, was sich in den letzten 2 Monaten gändert hat. Vielleicht ist er sehr jagdlich ambitioniert und er wittert irgendwas. Oder es gibt läufige Hündinnen in der Gegend. Da kann so ein Hund schon mal den ganzen Tag jaulen. Er ist jetzt schließlich ein Jahr alt.

Also mal nachdenken ... Ohne eure Hilfe wird auch ein Trainer nicht viel machen können. Führt Tagebuch und überlegt, was sich in letzter Zeit geändert hat.
Zuletzt geändert am 12.04.2016 17:56 Uhr
HildeWummel
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Als wir ihn bekommen haben,hat er seltsamer weise nicht gejammert.Im Gegenteil, es war so,als hätten wir ihn schon von kleinen auf.Sein Vorbesitzer hat ihn schon mir 5-6 Monaten kastrieren lassen > deswegen finde ich es eher unwahrscheinlich das er auf läufige Hündinnen anschlägt. warum er ihn so früh kastrieren lassen hat,weiß ich nicht und ich kann auch nicht verstehen das es ein TA ohne weiteres macht!!!!
In den letzten Monaten hat sich bei uns nichts geändert,das es bei Gismo irgendwas hätte verändern können!
Ja,ich denke auch das wie ohne Trainer nicht mehr weiter kommen.

Trotzdem danke für die Hilfe! !!!
Ich vertraue keinem,der Hunde nicht mag.Aber ich vertraue jedem Hund,der einen Menschen nicht mag!
Zuletzt geändert am 12.04.2016 18:43 Uhr
Ruedieltern
  • Halbstarker
Beiträge: 314
Ruedi ist jetzt in der Brut- und Setzzeit ganz wuschig. Jaulen tut er zwar nicht, aber wundern würde mich das nicht. So ein Jack Russel bleibt ja auch nicht so ganz ungerührt von den Spuren da draußen. Wohnt ihr denn eher ländlich? Naja. Das wär für mich eine Erklärung, warum er das plötzlich anfängt. Dass er so früh kastriert wurde, finde ich auch komisch ... Ich drücke euch jedenfalls die Daumen, dass ihr das hinbekommt. Ich stell mir das wahnsinnig anstrengend vor.
Zuletzt geändert am 12.04.2016 23:02 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
13 Minuten