hilfe,ich glaube mein hund kann nicht schwimmen

Schinta52
  • Forenwelpe
Beiträge: 134
wenn mir früher jemand gesagt hätte ein hund kann nicht schwimmen hätte ich sofort dagegen gesprochen und gesagt jeder hund kann schwimmen,aber mit simba komm ich jetzt ins grübeln,in der nähe von unserem stall ist ein baggerloch und simba liebt wasser ,er freut sich wie wild wenn er darin pantschen kann,ist aber nicht tief, nun habe ich letztens einen stock geworfen ,simba hinterher und weg war er,,war wohl ein tieferes loch,,,kam aber sofort wieder hoch und stand im wasser ,darauf hin habe ich es noch mal versucht,war ja der ansicht das simba jetzt wusste das es tiefer ist und er schwimmt,aber nein ,stöckchen geworfen ,simba hinterher und schwupps ,unter wasser,hatte schon einige hunde, konnten aber alle schwimmen,,hat das vielleicht auch schon mal einer erlebt ?,vielleicht muss ich selber mal mit rein ,damit er es lernt
wir waren übrigens mit 3 schäferhunden da,die beiden anderen sind geschwommen
Lerandir
  • Forenwelpe
Beiträge: 55
also kann dich beruhigen auch dein hund kann schwimmen das sitzt im instinkt des tieres.....einfach mal an eine stelle gehn an einen see oder so we das wasser flach abfällt.
es sind zwar schon hunde ertrunken aber das lag immer an erschöpfung oder besonderen umständen generell kann jeder hund schwimmen.
christianeadler
  • Moderator
Beiträge: 6823
Original von Lerandir:

also kann dich beruhigen auch dein hund kann schwimmen das sitzt im instinkt des tieres.....einfach mal an eine stelle gehn an einen see oder so we das wasser flach abfällt.
es sind zwar schon hunde ertrunken aber das lag immer an erschöpfung oder besonderen umständen generell kann jeder hund schwimmen.


Habe ich auch immer gedacht, aber meine Freundin hat einen Berner Sennenhund, der es wirklich nicht kann. Den mußten wir letztes Jahr im Urlaub zweimal vorm Ertrinken retten, weil er hinter den anderen Hunden her ins Wasser gesprungen ist. Wir haben dann versucht ihm Schwimmunterricht zu geben, aber er paddelt nur vorne und geht dann hinten unter wie ein Stein
Ti-Ti
  • Forenwelpe
Beiträge: 11
Mich haben auch immer alle ausgelacht, wenn ich gesagt habe, das Tilac nicht schwimmen kann. Bis meine Freundin es letztes jahr selbst miterlebt hat. Tilac geht unter wie ein Stein! Wobei ihn das überhaupt nicht stört, er kommt irgendwann in Ufernähe wieder hoch, schüttelt sich und planscht weiter. Er ist eine totale Wasserratte, und selbst im Winter geht´s zum Planschen ins Wasser - aber nur im "Nichtschwimmerbereich"
LG vom Team Ti-Ti
Daniela, Tilac und Tinkerbell
Pootschie
  • Forenwelpe
Beiträge: 27
Wir kennen das auch, bei uns wird immer wie wild ins Wasser gehüpft und sich gefreut - aber schwimmen - weiter raus - Fehlanzeige! Ich denke schon dsass unsere Hündin prinzipiell schwimmen kann, würd sichs aber nicht trauen.
Kann man sowas lernen?
Melle
  • Forenwelpe
Beiträge: 78
Ich kenne einen Hund persönlich,der auch nicht schwimmen kann. Der wäre fast ertrunken. Beim Tierazt kam heraus, dass der Hund probleme mit den Ohren und dadurch auch dem Gleichgewichtssinn hat. Er sich also wirklich nicht über Wasser halten kann.
red-nose
  • Begleithund
Beiträge: 618
Schoko konnte auch nicht schwimmen oder besser gesagt, er traute sich nicht.

Wir warfen Bällchen ins Wasser, gingen selbst ins Wasser - sobald das Wasser seinen Bauch berührte, ging er rückwärts wieder raus.

Das ging einen ganzen Sommer lang. Irgendwann, im darauffolgenden Jahr schaffte es mein Mann mit viel guten Zureden und Loben das Schoko sich weiter ins Wasser traute und siehe da, er konnte schwimmen.

Er paddelt zwar wie eine bleierne Ente, kann sich aber über Wasser halten.

Nun hatte allerdings ich ein Problem. Die Gefühle die ich hatte, waren die gleichen als meine kleine Tochter das erste Mal ohne Schwimmflügel ins 2,50 m tiefe Becken ging und alleine darin schwimmen wollte.

Ich bin fast gestorben vor Angst. Was ist, wenn er den Enten nachschwimmt und es nicht mehr zurückschafft? Er hat beim Schwimmen keine Kondition, keine Erfahrung, kann seine Kräfte vielleicht nicht richtig einschätzen...

Ich denke für meinen Hund, eher aber für mich wird es das Beste sein, wenn ich ihm eine Hunde-Schwimmweste kaufe.

Ich denke, Hunde können generell schwimmen. Der eine ist eben von Natur aus ein guter, der andere ein wenig guter Schwimmer.
Manchmal sitzt er zu deinen Füssen und schaut dich an, mit einem Blick so schmeichelnd und zart, das man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks. Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt !"
Théophile Gautier

Nicht für alle Schätze des Himmels, will ich diesen Hund im Stich lassen,
der meinen Schutz gesucht hat, mir treu ergeben ist.
Zuletzt geändert am 23.07.2012 21:39 Uhr
holyunderdog
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3297
Nickel, der Erste hatte überhaupt keine Lust auf Wasser....wenn wir ins Wasser rein sind, kam er zwar mit, aaaaaber nur bis zum „Schniedel“ huuuuuch – dann war Schluss !

Raudi dagegen, der war mehr im Wasser als an Land, wenn er Gelegenheit dazu hatte.
Schwimmen wie ein Weltmeister – sogar nach abgesackten Stecken tauchen.
Wir haben ihn immer scherzhaft : Raudi, der Otter genannt

Teddy war auch ne Wasserratte – trotz seines dicken Felles und der dicken Unterwolle.
Das war nicht ganz ungefährlich – wir hatten echt Schiss, dass er uns im Rhein in der Strömung abgetrieben werden könnte....

Die Lösung: lange Schwimmleine ! Gibt es im Boots-Segel-Zubehör vom laufenden Meter – dieses Tau ist unsinkbar – treibt also immer an der Oberfläche und der Hund kann sich nicht darin verheddern.

Generell würde ich sagen: wenn ein Hund nicht schwimmen will oder kann; aus welchen Gründen auch immer – macht doch Nix ! Er muss ja nicht, oder?!

Bei Hunden aus „zweiter Hand“ wär ich da ganz besonders vorsichtig – man weiss ja nicht, was so ein Hund früher im Zusammenhang mit Wasser erlebt hat !
Manche Menschen meinen ja immernoch, reinschmeissen wäre die beste Methode, einem Hund das Schwimmen beizubringen !


Blöd ist nur, wenn ein Hund wirklich nicht schwimmen kann – aber dennoch ins Wasser will – dann wird’s Zeit für ne Schwimmweste mit Handgriff + Schwimmleine!
LG holy underdog
„Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)
Zuletzt geändert am 24.07.2012 08:48 Uhr
red-nose
  • Begleithund
Beiträge: 618
Das ist ein sehr guter Tipp mit der Schwimmleine. Werde mich gleich mal umschauen, wo ich sie bestellen kann.

Danke!
Manchmal sitzt er zu deinen Füssen und schaut dich an, mit einem Blick so schmeichelnd und zart, das man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks. Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt !"
Théophile Gautier

Nicht für alle Schätze des Himmels, will ich diesen Hund im Stich lassen,
der meinen Schutz gesucht hat, mir treu ergeben ist.
holyunderdog
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3297
@red-nose

Googel einfach mal zum Beispiel: Segelzubehör Schwimmleinen
direkt verlinken geht leider nicht ...
LG holy underdog
„Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
lubaya1980
lubaya1980Gerade
eingeloggt
mheidl
mheidlOnline seit
2 Minuten
Kalessi
KalessiOnline seit
5 Minuten
Molly51
Molly51Online seit
6 Minuten
Feedback
Du hast Wünsche, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreibe diese in unseren extra dafür vorgesehen Bereich oder vote für bereits abgegebene Vorschläge!

Hilfe gesucht?
Du hast Fragen zu Funktionen, der Mitgliedschaft oder allgemein zu dogSpot? Antworten findest Du in den FAQs oder schicke uns einfach hier eine Nachricht!

Dein Feedback:


Dein Name/Benutzername (für Rückfragen):


Deine E-Mail Adresse (für Rückfragen):