Heute war ich böse

Gast
+ 20
und vollkommen undiplomatisch.

Ich war sozusagen

depplomatisch.

Ein enger Walweg. Dort, wo ich hin will, steht ein junger Bursche mit Dobi an der Flitschleine.

Er meinte, ich solle ruhig kommen, der Hund wäre noch ganz jung. Und tatsächlich, ich sehe rieeeesenpranken mit dicken Wachstumsknubbeln. Was ich auch sehe: coupierte Ohren. Und ich sage "Du meine Güte, haben Sie dem Hund etwa die Ohren coupieren lassen?" Und er "Ja, wir finden das gut"

Und ich sehe, der Hund hat auch keinen Schwanz mehr. Nichts. Nicht mal ein Stümmelchen mehr. Mein Blutdruck steigt und ich sage "Und einen Schwanz hat er ja auch nicht mehr!"

Der Jungmann fühlt sich angegriffen - zu Recht.. und blafft "Na und? Wir finden das gut und es ist nicht verboten".

Ich erkläre ihm, dass es in Deutschland durchaus verboten ist und dass ich es nicht artgerecht finde, den Tieren etwas wegen der eigenen Eitelkeit abzuschneiden.

Er blafft zurück, er hätte keinen Bock sich zu rechtfertigen (versteh ich ja) und sie hätten's im Ausland machen lassen.

Ich konter, dass ich das tierschutzrelevant finde und dass ich es nicht verstehen kann, wie man einem Tier so wichtige Kommunikationsmittel abschneiden kann. Und ich frage ihn, wie er das finden würde, nach Saudi-Arabien verfrachtet zu werden, dort etwas abgeschnitten zu bekommen. Er sagte, er hätte keine Ahnung von Tierkommunikation und es interessiere ihn auch nicht.

Au ja... wir mochten uns sehr am Ende.


Nein, ich hab so etwas noch nie gemacht. Ich bin ein höflicher Mensch. Normalerweise.

Aber heute.. heute musste das raus.

Und ich finde, man sollte das auch kommunizieren.

Haut mich.
silvie86
  • Moderator
Beiträge: 1476
+ 4
Tja, ich gehöre ganz allgemein zur Fraktion "macht den Mund auf" auch gern mal als Teebeutelsyndrom beschrieben-gut, man macht sich bei den entsprechenden Leuten nicht sehr beliebt... Doch wenn keiner was sagt und es alle immer nur stillschweigend hinnehmen, wie soll sich dann was ändern?

Daher ein Daumen hoch! Und es war nicht böse, es war angebracht!
Hab letztens auch so einen "Vollhonk" getroffen, kleiner Rotti-Stummelschwanz- Typ dazu vom Schlag Kniescheibenfrisur. Dschingis in bekannter Manier-hey Kumpel, hey Kumpel, hey Kumpel- ich lasse ihn abliegen, damit er sich erstmal wieder beruhigt. Meint der Typ nur, kein Problem, der hat noch Welpenschutz. Ich dazu: "Welpenschutz gibts nur im geschlossenen Rudel" Er nur: "is mir egal, is ja nur ein Hund" Frag ich ihn, wo er ihn her hat, weil ja gar kein Schwanz dran is, meinte er nur er hat ihn schon so bekommen. Also ich ihn fragte ob er wisse, dass es in Deutschland verboten sei meinte er nur, seine Gesinnung wäre auch verboten und er hat sie dennoch.
An der Stelle war das Gespräch für mich beendet... Mit tuts nur um die Hunde immer so leid
Die Liebe zum Hund ist des Menschens Sehnsucht nach dem Paradies.
Zuletzt geändert am 04.04.2011 14:45 Uhr
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
+ 4
so ein armleuchter. solche "jungen Burschen" (nein ich bin keine 60jährige emanze ) sind mir die liebsten. wissen selber nicht wo sie mit ihrem testosteron und ihren minderwertigkeitskomlexen hinsollen, und lassens dann an sowas aus.

wo ich noch in amiland gewohnt hab war ich auch mal kurz in einer tierarztpraxis. kam auch so ein schnösel rein, mit nem kleinen süssen pit bull terrier. setzte ihn auf dem boden ab, fragte ob hier auch die ohren geschnitten werden könnten, die tierarztassistentin verneinte, er wollte wieder raus, rief seinen hund, der folgte nicht.
hab dann auch gemeint: wenn ich der hund wäre würde ich mit dir garantiert auch nicht mitkommen. gab auch ne menge böse blicke...
versteh gar nicht was das ganze schwanz und ohr abgeschneide überhaupt soll. völlig bescheuert.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
TickyTacky
  • Moderator
Beiträge: 3587
+ 11
Ich biete solchen Leuten gerne an die Polizei zurufen um denen das mal zu erklären, das wurde nämlich durchaus in Deutschland schon schwer bestraft auch wenns im Ausland gemacht wurde
Wer das so offen angibt der hat das durchaus verdient....ist ja nicht nur moralischer Mist sondern eben eine echte Straftat.

Ab und zu muss man sich einfach auch mal vergessen dürfen, ich nenne das authentisch sein

Bei mir war das Maß vorletztes Wochenende auch mal wieder voll. Ich gehe den Bürgersteig lang mit meinen Boxis an der Leine und mitten auf dem Bürgersteig steht ein Typ, liest ein Buch und vor ihm sitzt eine unangleinte Französische Bulldogge.
Offensichtlich wird auf jemand gewartet.
Erstmal standen die da wirklich mittig so das es eng werden musste, während ich noch überlege ob die wohl sitzen bleibt fängt die Bulldogge an zu fixieren.
Hm, der Herr mit Sonnebrille liest.
Okay es ist Sonntag, die Hauptsstrasse eher weniger befahren ich also zwischen den parkenden Autos durch, ausgwichen auf die gerade leere Hauptsstrasse und wir sind auf einer höhe und ZACK....die Bulldogge besucht uns kläffend auf der Strasse.
Na wunderbar ich also die drei Hunde auseinander gepflückt, zurück auf den Bürgersteig, meine Hunde abgelegt und den Hund abgedrängt Richtung Besitzer.
Der guckt mich an und sagt: Wie bescheuert sind sie denn auf die Strasse zu laufen, da hätte ja sonstwas passieren können"
Tja und das war der Moment wo mir einfach mal ein Draht aus der Mütze geflogen ist

Einmal ordentlich losbrüllen ist echt befreiend.

Gruss
Sandra
Mother Nature always wants to be balanced - Cesar Millan
Gast
+ 1
Silvie,

hast du dazu

Also ich ihn fragte ob er wisse, dass es in Deutschland verboten sei

etwas Handfesteres? Link? Text?

Dann könnte ich nämlich besser argumentieren...
TickyTacky
  • Moderator
Beiträge: 3587
+ 1
Ich habe die Grundlagen des Kupierverbotes hier mal verhackstückt:
http://www.dogspot.de/forum/thema/kupieren-was-ist-wo-und-wann-erlaubt/
Mother Nature always wants to be balanced - Cesar Millan
Yvonne-s
  • Begleithund
Beiträge: 915
+ 1
Echt mutig!
Ich denke mir leider meist nur meinen Teil weil ich viel zu viel Angst habe, dass so einer mal mit Taten und nicht mit Worten gegenargumentiert! Das letzte Mal (es ging nicht um Hunde in dem Fall) ist zum Glück zufällig mein Freund zur Diskussion dazu gekommen - gerade noch rechtzeitig, denn mein Gegenüber hatte schon die Hand gehoben weil ihm die sprachlichen Argumente ausgegangen waren! Das hat mir dann im Nachhinein doch Angst gemacht und nun halte ich mich lieber zurück. Bewundere aber alle Leute, die ihre Meinung so deutlich zum Ausdruck bringen können!

Viele Grüße,

Yvonne
Urlaub mit Hund(en) - schaut auf meiner Seite vorbei...
My goal in life is to be as good of a person my dog already thinks I am!
Gast
+ 1
Original von TickyTacky:

Ich habe die Grundlagen des Kupierverbotes hier mal verhackstückt:
http://www.dogspot.de/forum/thema/kupieren-was-ist-wo-und-wann-erlaubt/

Hab mich durchgelesen, bin - und das war meine eigentliche Frage - darüber gestolpert, dass es auch verboten ist, Hunde zum Coupieren ins Ausland zu bringen.

Was mich übrigens erschüttert hat: In Holland gibt es die Tradition des

Ringrijders

Ich hab's bestimmt falsch geschrieben.

Pferde werden fein gemacht, über die Straße ist überkopfhoch ein Ring aufgehängt, der Reiter, der eine Art Lanze trägt, prescht in vollem Gallop los und holt im Gallop mit der Lanzenspitze den Ring runter.

Schöne Tradition, schöne Trachten.. aber, die Pferde sind oft coupiert. Und seit ich weiß, wie DAS geht, hab ich keinen Spaß mehr an dieser Tradition.

Durch die Threads bin ich auf Wiki gestoßen, dort steht Einiges zum Coupieren und auch über das der Ohren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kupieren

(OT-Anmerkung und völlig fies: Ein Bekannter, Hundezüchter sagte mir mal, dass der Schwanzstummel des Hundes in direktem Zusammenhang mit der .... *&$§ zensiert - länge des.. *hust* von Herrchen steht. - Aber sowas von fies kucke.)

Ja, und ganz im Ernst, ich bin erstaunt über eure Reaktionen. Ich hatte wirklich gedacht, zumindest Einige würden schreiben "Hömma, DAS hättest du auch diplomatischer machen können, SO hast du NIX erreicht"... Weil... ich denke, ich hätte tatsächlich sachlicher argumentieren können. So ist der Typ NUR sauer (über die dämliche alte Hexe *buh*)
Yvonne-s
  • Begleithund
Beiträge: 915
+ 1
Ich weiß echt nicht, wie Du das hättest sachlicher rüberbringen wollen, waren doch wohl die Fakten

Und bei einer schonenderer Version, hätte er es vielleicht nicht verstanden oder nicht darüber nachgedacht (was er bestimmt nun tut, denn er hat sich ja geärgert!).
Urlaub mit Hund(en) - schaut auf meiner Seite vorbei...
My goal in life is to be as good of a person my dog already thinks I am!
DesDes
  • Begleithund
Beiträge: 1159
+ 1
@ridge-gebaeck

ich finde das gut, das du den mund aufgemacht hast...doch, warum auch nicht? man muss ja nicht alles hinnehmen und gut finden...und wenn einem was nicht passt (was bei deiner begegnung heut auch wirklich sowas von angebracht war), soll mans sagen...hat meine mama mir beigebracht...und ja man hat bei sowas keine neuen freunde ´gefunden, aber das is mir dann auch sowas von egal.


mama hat auch noch gesagt :" wenn man alles in sich rein frisst (in form von ..klappe halten...), bekommt man magengeschwüre! " die gute

wie gesagt, ich find sowas immer gut
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
melitta
melittaOnline seit
38 Sekunden