Hasso 23.09.

dobifreud
  • Forenwelpe
Beiträge: 127
Hasso hätte gestern Geburtstag gehabt.
Meine Gedanken waren bei ihm, wie immer, täglich, stündlich.
Ich tue mich mit dem Verlust so schwer, kann ihn einfach nicht verarbeiten.
Meine Trauer sitzt so tief.
Gehe ständig die Wege der Erinenrung. Alles was ich sehe, was ich fühle, wohin ich gehe: alles Erinnerungen.

Hasso war ein grossartiger Hund. Er war unser erster Hund. Er war meine Welt: Mit Hasso und Cora habe ich die schönsten Jahre meines Lebens erlebt.

Unter den Photos brennen rund um die Uhr Kerzchen. Ein Licht in die Unendlichkeit, mein lieber Hasso, mein allerliebstes Schätzchen. Nie wieder wird ein Hund Schätzchen genannt werden. Nur Du! Du, Cora, mein Mütterchen, nie wird ein anderer Hund jemals: Mütterchen genannt werden, nur Du, mein liebe Cora!

Nun bist Du bei Cora. Du hast so getrauert. Drei lange Jahre hast Du um Cora still geweint. Nun hatte sie Dich geholt. Ihr seid zusammen - nie mehr trennbar.

Nun habt Ihr jemanden auf den Ihr warten könnt und ich habe jemanden, der auf mich wartet.
Gehabt Euch Wohl!! Ihr fehlt mir so sehr. Der Schmerz ist fast körperlich.

In stiller Liebe, Euer Frauchen
Du bist ein Leben lang dafür verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
(Antoine de Saint Exupéry)

Die Erde ist eine Hölle für Tiere und die Menschen sind ihre Teufel.
(Kleriker Eugen Drewermann)
lillymäuschen
  • Begleithund
Beiträge: 852
mein herzliches Beileid....
ich wünsch euch ganz viel Kraft und alles Gute....

für unsere geliebten Engelchen

schicken wir liebe Grüße ins Regenbogenland.....

Heike & Wauzis
Man kann nicht alle Hunde dieser Welt retten.....
aber für einen Hund die ganze Welt!!!!!

eine der blamabelsten Angelegenheit der Menscheit ist, dass das Wort Tierschutz geschaffen werden musste (Theodor Heuss)

Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen auch mal die eine oder andere Katastrophe. Ein Leben ohne Hund wäre von vornherein schon eine Katastrophe.
Bine+Lupo
  • Begleithund
Beiträge: 740
Solche Jahrestage sind immer schlimm...Man erinnert sich an so vieles, durchlebt manches nochmal..
Es ist auch immer wieder schmerzhaft, weil einem der Verlust so deutlich wird (schon wieder 1 Jahr ohne dich!).

Dein Schätzchen und dein Mütterchen sind weiter jeden Tag bei dir, du bist nie allein weil du sie im
Herzen trägst so lange es schlägt.. Und ja, irgendwann seht ihr euch wieder und geht wieder als Trio weiter!

Sei froh und dankbar, zwei so tolle Freunde, Partner gehabt zu haben- das kann dir keiner nehmen!

Ich drück dich mal unbekannterweise...
Grüße von Bine und
dobifreud
  • Forenwelpe
Beiträge: 127
vielen Dank, Bine und Heike.
Es ist schon eine Weile her, dass Cora und Hasso uns verlassen haben.
Cora ist im 7. Jahr tot und Hasso im 4. Aber es schmerzt so sehr. Genau wie am Anfang.

Wir haben noch so liebe Hunde, und wir haben keinen Hundemangel, trotzdem fehlen sie.
Am 04.06. haben wir Dobri übernommern. Er kam aus dem TH Rousse/Bulgarien. Er kam hier
halb verhungert an und hatte seit Wochen seine Zähne auf Eiter. Dobri konnte nichts mehr futtern.
Aber im Heim hatte man ihn einfach übersehnen.
Er kam 04.06. und seine Nieren waren total vergiftet, seine Organe nahmen nichts mehr auf. Am 08.06. mussten wir ihn erlösen lassen. Sieben Jahre wartet ein Hund auf ein Zuhause. Dann bekommt er es, und er kommt um zu gehen. Das war sehr hart.

Nun haben wir Santos, ein Bardino, aus dem gleichen Heim zu uns geholt. Er ist seit dem 01.07. hier und hat sich gut gemacht.
Im Heim hatte er sechs Jahre seine Hütte nicht verlassen. Angst vor Menschen, Angst vor Hunden und dass ihm die Hütte genommen werden könnte. Vor dem TH in der Tötung. Dort wäre er wieder gelandet. Nun ist er hier und freut sich seines Lebens, aber seine Vergangenheit wird er auch nicht ganz vergessen.
Du bist ein Leben lang dafür verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
(Antoine de Saint Exupéry)

Die Erde ist eine Hölle für Tiere und die Menschen sind ihre Teufel.
(Kleriker Eugen Drewermann)
dobifreud
  • Forenwelpe
Beiträge: 127
Original von dobifreud:

Hasso hätte gestern Geburtstag gehabt.
Meine Gedanken waren bei ihm, wie immer, täglich, stündlich.
Ich tue mich mit dem Verlust so schwer, kann ihn einfach nicht verarbeiten.
Meine Trauer sitzt so tief.
Gehe ständig die Wege der Erinenrung. Alles was ich sehe, was ich fühle, wohin ich gehe: alles Erinnerungen.

Hasso war ein grossartiger Hund. Er war unser erster Hund. Er war meine Welt: Mit Hasso und Cora habe ich die schönsten Jahre meines Lebens erlebt.

Unter den Photos brennen rund um die Uhr Kerzchen. Ein Licht in die Unendlichkeit, mein lieber Hasso, mein allerliebstes Schätzchen. Nie wieder wird ein Hund Schätzchen genannt werden. Nur Du! Du, Cora, mein Mütterchen, nie wird ein anderer Hund jemals: Mütterchen genannt werden, nur Du, mein liebe Cora!

Nun bist Du bei Cora. Du hast so getrauert. Drei lange Jahre hast Du um Cora still geweint. Nun hatte sie Dich geholt. Ihr seid zusammen - nie mehr trennbar.

Nun habt Ihr jemanden auf den Ihr warten könnt und ich habe jemanden, der auf mich wartet.
Gehabt Euch Wohl!! Ihr fehlt mir so sehr. Der Schmerz ist fast körperlich.

In stiller Liebe, Euer Frauchen

Hallo, und guten Abend, unter dem Tiltel " mit Erinnerungen oder ohne" habe ich u.a. über Cora geschrieben.
Hasso kam in ser Nacht von Montag auf Dienstag zu mir auf die rechte Seite des Bettes. Das hat er in den fast 13 Jahren nie gemacht. Er lag in der Platzhaltung. Ganz still. Ich verhielt mich auch ganz ruhig und dachte, was will er denn?
Als ich mich bewegte richtete er sich auf und beugte sich zu mir hinunter. Hasso, aber ab in Hasso Bettchen, sagte ich zu ihm. Ich habe ihn nicht verstanden. Es gab keinen Morgen mehr für uns. Hasso kam tag- und zeitgenau an mein Bett wo drei Jahre zuvor Cora starb. Ich tat mich sehr schwer, weil ich ihn nicht verstanden habe. Er hatte sich von mir verabschiedet. Am 17.02. 2009

Ich musste es einfach mal schreiben, meine Seele freischreiben, sorry!

GlG, Margot und die Dobermänner
Du bist ein Leben lang dafür verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
(Antoine de Saint Exupéry)

Die Erde ist eine Hölle für Tiere und die Menschen sind ihre Teufel.
(Kleriker Eugen Drewermann)
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271
Gerne trauern wir mit dir es sind stücke unseres Lebens und unserer Seele wenn jemand so tief verbunden ist.

Ich hoffe du denkst nicht schlecht über mich weil ich meinen Senf dazugebe aber ich denke du must es nicht annehmen wenn es noch zu früh ist.

Diese Teile die dich schmerzen versuchen nicht dich zu zerstören nein sie heilen wie eine narbe die sich von innen heraus schließt die Verletzungen wird immer sichtbar und fühlbar sein aber anders das Teil ist wieder komplett samt Erinnerungen die deine Verbindung zur Vergangenheit sind.

Nochmals es hat nicht ge...endet deine Lieben hatten ihre Zeit für uns immer zu kurz

Lass die schlechte Erinnerung gehn denke nicht ständig zweifle nicht auf wenn du verzweifelt bist du bist nicht alleine und es wird sich ändern aber nicht auf Kommando

Gn8 Lino und Alexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
weckener
weckenerOnline seit
11 Minuten
melitta
melittaOnline seit
22 Minuten