Guter Tipp für ein Hundegeschirr? (45kg+)

Karo_Canario
  • Forenwelpe
Beiträge: 76
Hallo erstmal


die überschrift sagt schon alles, wer hat einen guten tipp in sachen hundegeschirr für uns?

unsere emma wiegt 45kg und da wir sie nicht ohne leine laufen lassen wollen/können wollten wir uns ein geeignetes geschirr passend für eine schleppleine zulegen.



also immer her mit euren vorschlägen *grins*

grüße!
Wer nie Zeit hat, ist nur nicht in der Lage, sie richtig einzuteilen.
Gast
Hallo Karo,
ich würde ein Geschirr mit einem guten Haltegriff auf dem Rückenteil kaufen um ihn notfalls ausheben zu können. Meine Banditen laufen alle nur am Halsband, Geschirr nur auf längeren Autofahrten und beim Trailen bzw. bei Fährte. Wenn ich mal ausnahmsweise mit Knutinator Gassi gehe bekommt er von meiner Tochter auch immer sein Geschirr um und von mir grundsätzlich zusätzlich sein Halsband. Ich führe dieses 50 Kg Kraftpaket mit Allradantrieb nur am Halsband weil er meine fast 90 Kg mühelos mitzieht wenn er mal loslegt. Und Knut ist eigentlich ein ruhiger Vertreter, den so leicht nichts aus der Ruhe bringt. Er ist aber mit Halsband leichter händelbar als mit Geschirr an dem das beste der Bremsgriff ist. Ohne Reklame zu machen, Julius K 9. Wobei noch zu sagen wäre das alle Geschirre ständig Druck auf Akkupressurpunkte ausüben. Auf Dauer bestimmt nicht gesund. Aber entscheiden must du selbst.
LG, Alidasy mit Banditen
Zuletzt geändert am 10.06.2014 20:57 Uhr
benchen
  • Begleithund
Beiträge: 896
Sehr interessant sind die Geschirre von Sabro. Mein Kerl trägt eins , schon lange, und es hat bis jetzt jeden Ruck ausgehalten. Er wiegt 36 kg. Die letzte Prüfung für das Geschirr war richtig hart, er rammelte in voller Fahrt nach sieben Metern Rolleine ungebremst rein und es hielt. Diese Art Geschirr hat eine Paßform, die gut liegt , es ist leicht anzuziehen, für eine großen Hund würde ich nur dieses Modell verwenden. Und richtig, auch dieses hat einen Bremsgriif. Der ist so fest, daß er immer hochsteht und leicht zu packen ist.
Zuletzt geändert am 10.06.2014 21:00 Uhr
Karo_Canario
  • Forenwelpe
Beiträge: 76
Original von Alidasy:

Hallo Karo,
ich würde ein Geschirr mit einem guten Haltegriff auf dem Rückenteil kaufen um ihn notfalls ausheben zu können. Meine Banditen laufen alle nur am Halsband, Geschirr nur auf längeren Autofahrten und beim Trailen bzw. bei Fährte. Wenn ich mal ausnahmsweise mit Knutinator Gassi gehe bekommt er von meiner Tochter auch immer sein Geschirr um und von mir grundsätzlich zusätzlich sein Halsband. Ich führe dieses 50 Kg Kraftpaket mit Allradantrieb nur am Halsband weil er meine fast 90 Kg mühelos mitzieht wenn er mal loslegt. Und Knut ist eigentlich ein ruhiger Vertreter, den so leicht nichts aus der Ruhe bringt. Er ist aber mit Halsband leichter händelbar als mit Geschirr an dem das beste der Bremsgriff ist. Ohne Reklame zu machen, Julius K 9. Wobei noch zu sagen wäre das alle Geschirre ständig Druck auf Akkupressurpunkte ausüben. Auf Dauer bestimmt nicht gesund. Aber entscheiden must du selbst.
LG, Alidasy mit Banditen


danke erstmal an dich und deine banditen

mit einem powergeschirr habe ich auch schon geliebäugelt, aber gut, dass du 'reklame' machst meine nächste frage wäre sonst nach dem passenden modell gewesen.

ganz ohne halsband geht bei ihr auch nicht, wollte es auch nur, wenn ich sie an einer schleppleine habe - zum trainieren.

evtl verwechsle ich das jetzt, aber ich meine gesehen zu haben, dass es von diesen julius-geschirr schon ein bequemeres modell gibt, mag das sein?
Wer nie Zeit hat, ist nur nicht in der Lage, sie richtig einzuteilen.
Karo_Canario
  • Forenwelpe
Beiträge: 76
Original von benchen:

Sehr interessant sind die Geschirre von Sabro. Mein Kerl trägt eins , schon lange, und es hat bis jetzt jeden Ruck ausgehalten. Er wiegt 36 kg. Die letzte Prüfung für das Geschirr war richtig hart, er rammelte in voller Fahrt nach sieben Metern Rolleine ungebremst rein und es hielt. Diese Art Geschirr hat eine Paßform, die gut liegt , es ist leicht anzuziehen, für eine großen Hund würde ich nur dieses Modell verwenden. Und richtig, auch dieses hat einen Bremsgriif. Der ist so fest, daß er immer hochsteht und leicht zu packen ist.



merci, ich werde mir das mal anschauen
Wer nie Zeit hat, ist nur nicht in der Lage, sie richtig einzuteilen.
Lupine 3
  • Alpha Hund
Beiträge: 7300
Wir haben bei all unseren nicht rückwärts aus dem Geschirr Gehern ebenfalls seit Jahren das K9-Geschirr. Besonders bei unserem Kraftpaket Chaplin, der wirklich umwerfend ist und alle Halsbänder und Geschirre innerhalb kürzester Zeit regelrecht "sprengt", hat es nun schon recht lange zuverlässige Dienste geleistet.
Unsere Hunde tragen Halsband und Geschirr, geführt wird aber am Geschirr.
Bevor auch Chaplin sein K9-Geschirr bekam, hatte er so manch ein anderes Geschirr in gleicher Weise gesprengt wie alle bisherigen Halsbänder. Die wenigsten Geschirre halten kraftvollen Ruck aus, ebenso wenig die noch so stabilen Karabinerverschlüsse von Leinen. Auch die wurden und werden mit Leichtigkeit "gehimmelt", wenn er kraftvoll nach vorne-oben springt. Und das lässt sich nicht immer unterbinden.

Es gibt zwar Y-Zubehör für K9 Geschirre, die ein Rausschlupfen verhindern sollen, doch bei richtigen Rückwärtsgehern, wozu viele Windhunde gehören, nutzt es dann auch nichts mehr, da es für sie kein Hindernis ist, sich dennoch binnen Bruchteilen von Sekunden komplett aus dem Geschirr zu schälen.

Wir haben unser erstes K9-Geschirr ursprünglich von einem Händler in der Nähe bezogen. Die nachfolgenden K9-Geschirre bezogen wir über eine Tierschutzseite, die mit Zooplus verlinkt ist, zum deutlich günstigeren Preis. So mache ich das immer bei Bestellungen dort, da dann der Tierschutzverein automatisch und ohne Mehrkosten für den Besteller, einige Prozente von der eingehenden Bestellung an die Tierschutzorga spendet.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. (Ernst R. Hauschka) Beurteile Menschen nicht nach ihren Worten, sondern nach ihren Taten, denn viele reden vortrefflich, aber handeln schlecht. (Matthias Claudius)
Zuletzt geändert am 11.06.2014 09:52 Uhr
Moccas Frauchen
  • Halbstarker
Beiträge: 201
Ich persönlich habe nicht so gute Erfahrungen mit dem Julius k9 Geschirr gemacht.
Meine Hündin hat sich an dem Geschirr unter den Vorderläufen aufgerieben und wollte kein Geschirr mehr tragen.
Jetzt habe ich ein Geschirr von Wolters, das speziell dort mit Neopren gepolstert ist.
Es ist sehr stabil und man kann es gut an den Hund anpassen.

Sollte es etwas individueller sein, kannst du auch mal auf blaire.de schauen...
Karo_Canario
  • Forenwelpe
Beiträge: 76
sind unter den genannten auch sicherheitsgeschirre dabei??


werde mir auf jeden fall alle anschauen
Wer nie Zeit hat, ist nur nicht in der Lage, sie richtig einzuteilen.
bridge2703
  • Forenwelpe
Beiträge: 164
Schau Dir doch mal die Geschirre von Niggeloh an. Sind zwar nicht ganz billig aber sehr robust. Habe nur gute Erfahrungen damit.
Karo_Canario
  • Forenwelpe
Beiträge: 76
Original von bridge2703:

Schau Dir doch mal die Geschirre von Niggeloh an. Sind zwar nicht ganz billig aber sehr robust. Habe nur gute Erfahrungen damit.



mach ich.

danke!
Wer nie Zeit hat, ist nur nicht in der Lage, sie richtig einzuteilen.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
tomstep
tomstepOnline seit
2 Minuten
Shibaherz
ShibaherzOnline seit
5 Minuten
brigitte6
brigitte6Online seit
21 Minuten
Dreavoss
DreavossOnline seit
22 Minuten