es war so schwer

Dreavoss
  • Forenwelpe
Beiträge: 145
Ich mußte heute meinen Bansch nach fast 15 gemeinsamen Jahren Gehen lassen...
Vor 14 tagen sprang er noch durch den Wald...
Dann wurden die Runden Immer kürzer und fressen immer weniger...Krebs hat dich ausgezehrt
Gestern hast du die Treppen nicht mehr geschafft,das letzte Mal trug ich dich als Welpe....
Nach einer schlafarmen Woche hatte ich heute die Kraft dich gehen zu lassen...die Ärztin kam ins Haus..
Es ging sehr schnell,Nun leidest du nicht mehr...ich werde lernen mit der Leere und dem Schmerz umzugehen...
Ich danke dir für dein Vertrauen und die gemeinsam verbrachte Lebenszeit
doreengobel1
  • Forenwelpe
Beiträge: 59
Es tut mir sehr leid. Ich weiß, es ist der schwerste Schritt. Aber einmal gilt es loszulassen, was wir nicht halten können.
Du hast einmal beschlossen, mich in deinem Leben zu haben, weil du wolltest, dass eine Seele alles mit dir teilt. Jemand, der ganz anders ist als du - und hier bin ich.
Ich bin ein Hund, ich bin lebendig. Ich habe Gefühle, ich habe körperliche Sinne.
Ich kann die Unterschiede in unserem Wesen, unseren Seelen fühlen.
Mit all deinen Marotten bist du menschlich- und ich liebe dich trotzdem.
WolfsSong
  • Halbstarker
Beiträge: 498
Mein Beileid. Ihr hatte soviele gemeinsame Jahre, ich wette dein Bansch konnte in Frieden gehen.

Ich wünsche dir viel Kraft und die pos. Erinnerung an deinen Hund.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
(Ernst R. Hauschka)
Gast
Auch von mir ein herzliches Beileid.
Dein Hund durfte 15 tolle Jahre bei Dir verbringen und diese Zeit kann Dir niemand nehmen.

Liebe Grüße von Lisa.
skorpion70
  • Halbstarker
Beiträge: 242
Denk an die Zeit, die schön war.
Bansch - grüß mir meinen Romeo, Julius und Minou!
Heike und zwölf weitere Pfoten
*Auch wenn mein Romeo nicht bei mir ist, es bleiben 12 Pfoten*
Jasminda
  • Halbstarker
Beiträge: 247
Mein Beileid. Ihr hattet 15 gemeinsame Jahre - ein Geschenk, das ein Leben lang in deinem Herzen bleibt.
Liebe Grüße

Rosa & Jeannie
Gast
Mein herzliches Beileid ... Er ist sicher nicht einfach verschwunden, er wartet oben auf dich!
Dreavoss
  • Forenwelpe
Beiträge: 145
recht herzlichen Dank für eure lieben Worte.
Mein weißer Schatten fehlt bei jedem Schritt..das können nur Hundebesitzer nachvollziehen.
Ich kann den Rat"hol dir doch nen Neuen"nicht mehr hören-kommt immer von "Unwissenden".
Mein Leben ist gerade so leer...aber ich weiß irgendwann wird es erträglicher.
LG Andrea
Dog01
  • Begleithund
Beiträge: 654
Es tut mir sehr Leid für dich,es ist immer schwer einen treuen Freund zu verlieren.
Nein der Schmerz wird niemals aufhören,es ist auch gut so,aber man wird wieder sich an den schönen Erinnerungen freuen können und irgendwann ist man bereit für einen Neuanfang.Lass sich nicht überreden,denn kein Hund ist ersetzbar und jeder braucht sein eigenes Leben. Du merkst es selber wenn du bereit bist.Ich brauchte ein halbes Jahr.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
Oh ja , auch ich kann Dich verstehen.Meine Dalmatinerin war auch voll mit Krebs und ich habe sie einschläfern lassen , es war kein Leben mehr.Dennoch fühle ich mich noch immer (28.09.2012) schei.... .Bin fix zum TH und habe die beste Schäferhündin der Welt adoptiert und bin sicher , Leni hätte das auch so gewollt.Sie war selbst von dort und glaube ich froh hier zu sein.Wenn auch nur 3 Jahre.
Ja,vergessen wirst Du Bansch nie und das ist auch gut so !!!
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Feuerwolf
FeuerwolfOnline seit
10 Minuten
nosferatus25
nosferatus25Online seit
27 Minuten
tomstep
tomstepOnline seit
30 Minuten