erfahung mit antibellhalsband?

Mephistopheles
  • Begleithund
Beiträge: 1465
Original von cengogini:

> _______________________
"Unterwerfen" habe ich nie empfohlen. Leg mir bitte nichts in den Mund, das ich nie gesagt habe.


doch hast du. du hattest gemeint das euer rüde einmal einen anderen hund angegangen oder angeknurrt hatte und deine frau ihn unterworfen hat und dann 10 minuten knurrend über ihn gebeugt war.

________________________

Wie Du richtig bemerkt hast, hat MEINE FREUNDIN das gemacht. Wenn ich auch oft "Wir" sage, sind meine Freundin und ich dennoch eigenständige Personen. In dieser konkreten situation hätte ich persönlich anders reagiert, aber sie hat halt so reagiert.
Das war in dieser Situation auch eine Möglichkeit, aber DAS würde ich niemals jemandem "empfehlen". Würde eh nur etwas bringen, wenn die Rangfolge bereits vollkommen geklärt ist. Ist sie es nicht, wäre das Ganze sehr sehr kontraproduktive, und deshalb würde ich das NIEMALS empfehlen. Schon gar nicht, ohne den Hund und den Umgang zwischen Hund und Herrchen gesehen zu haben.
cengogini
  • Forenwelpe
Beiträge: 169
Original von Mephistopheles:

Original von cengogini:

> _______________________
"Unterwerfen" habe ich nie empfohlen. Leg mir bitte nichts in den Mund, das ich nie gesagt habe.


doch hast du. du hattest gemeint das euer rüde einmal einen anderen hund angegangen oder angeknurrt hatte und deine frau ihn unterworfen hat und dann 10 minuten knurrend über ihn gebeugt war.

________________________

Wie Du richtig bemerkt hast, hat MEINE FREUNDIN das gemacht. Wenn ich auch oft "Wir" sage, sind meine Freundin und ich dennoch eigenständige Personen. In dieser konkreten situation hätte ich persönlich anders reagiert, aber sie hat halt so reagiert.
Das war in dieser Situation auch eine Möglichkeit, aber DAS würde ich niemals jemandem "empfehlen". Würde eh nur etwas bringen, wenn die Rangfolge bereits vollkommen geklärt ist. Ist sie es nicht, wäre das Ganze sehr sehr kontraproduktive, und deshalb würde ich das NIEMALS empfehlen. Schon gar nicht, ohne den Hund und den Umgang zwischen Hund und Herrchen gesehen zu haben.


gut, dann entschuldige ich mich. bei mir kam das etwas anders an.
Mephistopheles
  • Begleithund
Beiträge: 1465
ok...
Esther U.
  • Forenwelpe
Beiträge: 46
Ich weiß nicht, ob sowas hier schoon geschrieben wurde, aber
ich finde Bellhasbänder bekloppt!!!
Die nützen nichts, da bin ich mir sicher. Vielleicht hört der Hund davon mit dem Bellen auf, das Problem ist dann zwar WEG, aber GELÖST ist es damit keinesfalls!

Sowas würde ich meinem Hund niemals umhängen, es bringt nichts! Früher oder später werden sich wesentlich größere Probleme auftun.
CAT4DOGS
  • Forenwelpe
Beiträge: 147

STARKZWANG

Ich habe nicht alles gelesen, gebe ich zu, mir wird nach dem ersten Beitrag schon übel (nicht persönlich nehmen.... will niemandem etwas böses nachsagen). Viele Halter wissen es einfach nicht besser.... Unter kompetenten Kollegen sind wir uns absolut einig, das Antibellhalsbänder (ob mit Druckluft oder Zitronenzeug etc. ist ganz egal!!!) 100% zu STARKZWANG zählen.... Da könnt Ihr Eurem Hund auch gleich den Teletakt umlegen! Klar, es "funktioniert" und ist bequem für den Menschen... Druck auf's Knöpfchen... fertig.... allet jut! Wir halten es für Tierschutzrelevant! Ich muß auch niemandem auf die Schnauze hauen um ihm Angst zu machen. Der richtige Moment und ein zündendes Argument/Drohung, können einen genauso um sein Leben fürchten lassen....!!! Aus den Erfahrungen meiner Kollegen und den eigenen, kann ich jedem der diese Dinger benutzt versprechen, das sich Euer Problem verlagern wird. Das Tier zeigt ein Verhaltens- "problem" was Ihr deckelt und zwangsläufig braucht der Hund ein anderes Ventil, denn die Ursache ist nicht behoben. Es gibt einen Grund für das gezeigte Verhalten und Ihr erschwert Euch die Suche dannach um ein Vielfaches, wenn Ihr die ersten Symptome "abstellt". Nicht selten werden aus sogenannten Dauerkläffern, die nie Probleme mit Artgenossen zeigten, "plötzlich" Katzenkiller oder sie fangen mit allen Hunden "Streit" an. (nur als Beispiel) Mein Apell an alle Hundehalter, die so etwas für undramatisch halten... ES IST STARKZWANG... (ich habe gerade mit einem Antibellhalsband-Opfer gearbeitet) wer es nicht glauben will, der kann gerne mal vorbei kommen und mich begleiten....! Ihr wärd nicht die ersten, die am Ende heulend den Raum verlassen, das verspreche ich Euch!
Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zulassen, deshalb erkennen wir so wenig! (Zitat von J. Giono)
Gast
  • Begleithund
Ich würde gerne mal jemandem so ein Halsband umhängen und immer mal wieder den Knopf drücken dürfen! Mal schauen was sich diese Person dann denkt.

Ich glaube das sollte doch alles zu dem Thema sagen, wenn jemand meint er müsste zu solch unsozialen Mitteln greifen dann soll er die auch mal ausprobieren!!!
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt."
Mahatma Gandhi
Ruth Schatt
  • Forenwelpe
Beiträge: 13
Hallo

wir in der Schweiz dürfen solche Geräte nicht benutzen, das ist Tierquälerei !! Bei uns sind sie VERBOTEN, und das ist auch gut so !!
Wenn jemand nicht in der Lage ist, seinen Hund ohne Gewalt zu erziehen, soll es doch besser bleiben lassen ! Der Mensch braucht auch keine Schläge um im Leben bestehen zu können.
Es gibt gute Hundeschulen die man besuchen kann.
Erschreckte grüsse aus der Schweiz
Zuletzt geändert am 21.01.2009 22:21 Uhr
CAT4DOGS
  • Forenwelpe
Beiträge: 147
Ja Ruth, da seid Ihr echt weiter in der Schweiz.... Leider gibt es hier auch Hundeschulen, die damit arbeiten.... Wir geben unser bestes, das dies bald ein Ende hat.... es ist nur ähnlich wie mit dem hart erkämpften Tierschutzgesetz, oder dem Elektohalsband.... wen interessiert es hier, wenn niemand wert auf die tatsächliche Umsetzung legt.... Anscheinend reicht es nicht, die Menschen aufzuklären...
Die Hundezeitung hat es mal perfekt ausgedrückt:

Tierliebe genügt nicht, Respekt vor den Tieren wäre besser.
Aber Respekt lässt sich heutzutage schlechter vermarkten.
Quelle: © Hundezeitung.de April 03

Wen es interessiert wer mit WIR gemeint ist, kann ja mal auf die Webseite schauen: VDHW.de
Hoffe Ihr verzeiht mir den Hinweis....
Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zulassen, deshalb erkennen wir so wenig! (Zitat von J. Giono)
Gast

Halbaender unter Strom

Hallo,

also ich zeige jeden gnadenlos an, dessen Hund so ein Ding traegt!

Ich habe einen Schaeferhund in der Praxis gesehen, der den ganzen Hals "verkohlt" hatte.

Diejenigen, die mit ihrem Hund nicht klarkommen, sollte sich doch bitte erst keinen anschaffen!

Und was Hundeschulen oder Trainer erzaehlen interessiert mich schon lange nicht mehr.
Gast
Original von Mephistopheles:

Allerdings hilft dieses nicht bei Jammern. Da bräuchte man dann eines mit Fernbedienung und da den richtigen Moment zu finden in dem man drücken muss ist als Laie nicht gerade einfach.
___________________________________
Hund mit Fernebedienung also... Da würde ich empfehlen, sich ein ferngesteuertes Auto zu kaufen, und kein lebendes Wesen.

Wenn ein Hund jammert, sollte man sich um ihn kümmern. Hingehen, und beruhigend auf ihn einwirken. Demnächst werden noch Stromstoß-Halsbänder für schreiende Babys entwickelt...

Unglaublich!

Kann mich Mephis nur anschliessen. Bin echt entsetzt!
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online