Dosenfutter oder Trockenfutter

delgado
  • Forenwelpe
Beiträge: 179
+ 1
Hallo

Was füttert ihr euren Hunden? Meine bekommen Wolfsblut-Trockenfutter, meine Beagledame ist begeistert (aber sie zu begeistern ist ncht schwer xD)Meine Dame ist 12 und hat sehr schlechte Zähne und somit denke ich mir dass Trockenfutter besser ist weil Dosenfutter ja mehr Plaque verursacht oder?
Das Problem ist das unser kleiner Mann Romeo (8 Monate) so abgeekelt ist von Trockenfutter dass er schon mal 2 Tage nichts gefressen hat und er wurde immer dünner, er ist e von Haus aus sehr schlank weil er aufhört wenn er satt ist.
Dosen liebt er und frisst Unmengen davon doch sobald er sieht dass ich nur Trockenfutter reintu geht er in sein Körchen oder legt sich vor die Schüssel ich nehm dann immer die Hündin mit und lass ihn machen wenn er nix frisst stell ichs weg nur es ist blöd weil das wolfsblut so teuer ist dass ich nicht ständig alles wegschmeißen kann.
Jetzt meine Frage kennt ihr gute Dosenmarken die man als Alleinfuttermittel nutzen kann, die gesund und nicht zu teuer sind. Denn Dosen von Wolfsblut kann mich sich auf Dauer nicht leisten wenn er eine am Tag frisst. Sicher könnte ich ihn alle 2 Tage füttern wenn er sich dann dazu durchringt das zu fressen aber selbst dann frisst er langsam oder nur so viel dass er überlebt Will einfach dass er eine Freude am Essen hat würde mich auf Antworten freuen
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
+ 1
Da ich zwar hauptsächlich barfe, mein Hunde jedoch ALLES kennen müssen, gibt es bei uns auch FeFu, z.B. nur Dose (Barfshop, so gehaltvoll, dass ein 20 kg-Hund nur 400 g braucht) oder Schälchen/Dose mit TroFu gemixt, wobei dies zwar auch mal schlechteres (billigeres) Futter sein kann, aber man mehr braucht.

Als ich noch TroFu alleine gefüttert hatte (vor 20 Jahren), habe ich es eingeweicht - aus gesundheitlichen Gründen, aber auch, weil sich dann die Lockstoffe so schön entfalten konnten. Ein Hund frisst zunächst über Geruch, nicht über Geschmack.

Kann ihm das Futter auch "wertvoll" gemacht werden? Das würde ja in Form von Futter gegen Leistung gehen....
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271
+ 1

Dosenfutter

Also ich würde wenn ihm das schmeckt einfach aktionskaufen bzw im größeren Mengen (wird oft günstiger), ausserdem die größte Dose die du finden kannst Rest einfrieren macht gar nichts hab ich gemacht als meiner nooo kleiher war.

Leider weis ich die Preise net meinem har Real Nature gut geschmeckt.

Lg LinouAlexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8969
+ 1
Huhu !
Wenn Du Angst vor Plaque beim Hund hast , gib ihm ab und zu Zahnreinigungsstiks.Gibt es in etwa 1000 verschiedenen Sorten und Variationen.Knochen sind noch besser , aber nur roh weil erhitze (gekocht,gegrillt,u.s.w.) splittern können und das ist doof.
Beim DoFu würde ich darauf achten was drin ist.Also möglichst keine (zumindest wenige) künstlichen Zusätze wie Vitamine und dergleichen und 1 Fleischsorte pro Dose.
Bei Freßnapf,Zooplus,u.s.w. gibt es einige gute Sorten zu akzeptablen Preisen.Konkret kann ich Dir nix empfehlen da meine Ronja Barf bekommt.Nicht aus Überzeugung von mir , sondern um den Müllzuatz zu reduzieren und Fr. Schäfer liebt es und ich möchte das sie gerne frisst , wie Du ja auch
Ups , habe eben erst gesehen das Du aus Austria kommst.Aber Freßnäpfe und sowas wird es auch geben bei Euch.Gibt es ja selbst am Polarkreis in Nordschweden .
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 17.01.2015 14:27 Uhr
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271
Ja auch in der Österreich gibt es Fressnapf usw. Gg lg LinouAlexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8969
habe ich ja mal richtig gedacht , Danke Alexandra
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271
Knochen ist ne super Idee allerdings mit ein bischen fleisch drann und die richtige Sorte wär super.
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8969

evtl. eine Hilfe ?

Vielleicht hilft Dir das ja bei Deiner Enscheidungsfindung etwas weiter : http://www.hundefuttertests.org/
die Tests sind leider nur mit TroFu , aber der Ratgeber und die ganzen Erläuterungen sind recht aussagekräftig (finde ich)
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 17.01.2015 16:34 Uhr
delgado
  • Forenwelpe
Beiträge: 179
Ja meine Angst vor schlechten Zähnen rührt daher da meine Dame 12 ist und schon mit 8 schlechte Zähne hatte und wir mit 9 Zahnstein entfernen müssen jetzt ist das nicht mehr möglich da sie Herzprobleme hat und Tabletten bekommt da ihr Herz zu schwach ist, deswegen hab ich auch so Algenmischungen gekauft die gegen Plaque helfen und den Zahnstein aufweichen sollen aber wirklich geholfen hat es nicht. Wir mussten ihr mit Neun auch schon 3 ackzähne ziehen weil die total hinüber waren obwohl sie ständig Zahnreinigungsprodukte bekommen hat und Knochen also ist die Nützlichkeit sehr umstritten ich denke denta sticks sind nur Geldmacherei es hat nach Jahren nicht geholfen in keinster Weise auch nicht die Fresh Mind xD
und alle anderen außer denta sticks frisst sie nicht (weil schon IMMER sehr beißfaul)
Früher hat sie oft Rinti bekommen aber sie bekam immer so Blähungen von Dosen, aber sie ist auch nicht das Problem sie liebt das Wolfsblut Trofu.
Sie bekommen eigentlich immer Wolfsblut eingewicht mit Gemüsetaler von BARF.
Doch der Kleine geht schon nicht zur Schüssel wenn er das Trofu schon riecht, er guggt nich mal in die Schüssel xD er wendet sich ab hingegen könnte er sich nur von Obst ernähren XD
Ich würde gerne Bargen nur in den Trofu sind ja alle Mineralstoffe/Vitamine die wichtig sind wenn er von mir roh fleisch mit gemüse bekommt deckt das denn alle Nährstoffe ab? ich sah ja schon im Internet BARF Plans und es kommt mir sehr kompliziert vor dass man alles so einteilt dass der Hund genug von allem bekommt und keine Mangelerscheinungen...
Muss man das so eng nehmen? In der Natur fressen sie ja eigentlich auch nur Fleisch, Innereien, Knochen und evtl Obst
Doch da steht was von Lachsöl verschiedene Gemüsesorten die alle gefüttert werden müssen damit der Tagesbedarf gedeckt ist.
Wie sieht bei euch so ein wöchentlicher Barf Plan aus? Kann man einen 12 jährigen Hund auch noch umstellen?
Fressnapf is von uns 3 Min entfernt und ich bin Stammkunde

LG



Original von tomstep:

Huhu !
Wenn Du Angst vor Plaque beim Hund hast , gib ihm ab und zu Zahnreinigungsstiks.Gibt es in etwa 1000 verschiedenen Sorten und Variationen.Knochen sind noch besser , aber nur roh weil erhitze (gekocht,gegrillt,u.s.w.) splittern können und das ist doof.
Beim DoFu würde ich darauf achten was drin ist.Also möglichst keine (zumindest wenige) künstlichen Zusätze wie Vitamine und dergleichen und 1 Fleischsorte pro Dose.
Bei Freßnapf,Zooplus,u.s.w. gibt es einige gute Sorten zu akzeptablen Preisen.Konkret kann ich Dir nix empfehlen da meine Ronja Barf bekommt.Nicht aus Überzeugung von mir , sondern um den Müllzuatz zu reduzieren und Fr. Schäfer liebt es und ich möchte das sie gerne frisst , wie Du ja auch
Ups , habe eben erst gesehen das Du aus Austria kommst.Aber Freßnäpfe und sowas wird es auch geben bei Euch.Gibt es ja selbst am Polarkreis in Nordschweden .
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271
Hy ich finde es toll das du dir Gedanken machst im Forum Roh und gekocht gibt es vieles interessantes darüber zu lesen.

Barf schwer? Kommt daruf an mann kann sich für den Anfang z.B. Plan v Properdog machen lassen so ca 30.- od so
oder eine Broschüre von Swani um 5.- kaufen, soll recht gut sein

Meiner bekommt 3% seines Gewichtes in Futter 60% Fleischiges inkl Innerein Knochen und der Rest ist halb Kohlenhydrate halb Gemüse und Obst ( oft wird 70% 30% gefüttert es gibt da sehr viele verschiedene Wege)

Es gibt Preyer (Tier fast im ganzen roh oder nachgebaut oft ohne zusätzliche Kohlenhydrate mit wenig Gemüse und Obst )
Barfer Fleisch roh mit KH ohne ,Gemüse roh od gekocht Obst.
Mache die alles kochen.
und gefühlte 3000 Ergänzugsmittel die von machen dazugeben werden oder a net.


Gerne kannst du dich melden
Lg LinouAlexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
13 Minuten