Der Mensch

Severine Martens
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Das Fraule ist ein Mensch, jedenfalls haben wir mal gehört, das man das so sagt. Menschen sind sehr seltsame Geschöpfe, manchmal sogar komisch. Auf jeden Fall sind sie anders als wir Hunde und wir haben hier immer was zu lachen. Wir sind sehr froh, keine Menschen zu sein!

Wir leben in einer großen Höhle mit vielen Löchern drin. Das Fraule hat das so entschieden! Die meisten Löcher sind viereckig und wenn keine Felle davor hängen, scheint das Licht herein. Das ist eine gute Sache! Manchmal kommt durch diese Löcher auch Luft in unsere Höhle, manchmal aber auch nicht. Das ist eine seltsame Sache, fast schon magisch! Im einem der viereckigen Löcher sind viele bunte Bilder drin und es kommen lustige Geräusche raus. Da sitzt das Fraule oft vor und freut sich meistens. Manchmal muss sie aber auch schimpfen oder sogar weinen. Ein anderes buntes viereckiges Loch hat ein kleines schwarzes Brett davor. Da trommelt das Fraule oft drauf rum und macht komische Geräusche – meistens abends, wenn wir schon längst schlafen.

Unsere Höhle hat viele kleinere Höhlen. Die leuchtenden Vierecke, die Fraule so lustig findet, befinden sich in der größten davon. Hier sind wir auch den meisten Teil vom Tag – und hier essen wir auch! Die anderen Höhlen sind kleiner. Da ist zum Beispiel die, in der wir immer schlafen und wo unser großes Körbchen drinne steht. Das ist auch viereckig, hat vier Beine und wir alle passen da zusammen rein. Die Schlafhöhle hat auch Löcher in der Wand und lauter kleine Klappen, hinter denen wieder kleinere Höhlen sind. In den meisten davon hängt die ihre ganzen Felle auf Haken, was manchmal richtig fies aussieht. Hinter einer anderen Klappe hebt das Fraule ihre ganzen Füße auf. Die kann sie nämlich abmachen und sie hat welche für Drinnen und welche für Draußen. Manche sind auch für schlechtes, kaltes, nasses oder warmes Wetter – je nachdem! Manchmal läuft die auch ohne ihre Füße rum, aber dann gehts entweder bald zum Schlafen oder sie geht in die nasse Höhle. Auf dem Fußboden neben unserem großen Körbchen, wo wir alle zusammen rein passen, steht ein ganz großes Viereck herum, in dem genau so einer wie ich drinne ist: Ein richtig prächtiger Kerl! Den kann ich aber nur sehen, wenn ich genau davor stehe und der macht immer genau das was ich auch mache. Außerdem hat der gar keinen Geruch, was ich langweilig finde. Das Fraule steht manchmal stundenlang davor, aber das versteht hier sowieso keiner. Vieleicht mag sie den anderen ja lieber als mich, aber da möchte ich jetzt nicht drüber nachdenken.

Die nasse Höhle, wo die immer ohne ihre Füße rein geht, ist nicht so groß wie unsere Schlafhöhle und sie ist uns regelrecht unheimlich.

[...]

Weiterlesen unter: http://fabelschmiede.org/2015/06/29/wundersame-mensch-20616506/

Dankeschön und viele tierliebe Grüße
Severine und die Wuffstock Band
benchen
  • Begleithund
Beiträge: 896
Am schönsten finden wir Hunde die Höhle, wo es was zu futtern gibt. Wir können ja aus dem Tierheim oder aus sonstwie verqueren Verhältnissen kommen, aber was in dieser Höhle zu tun ist, das haben wir sehr schnell kapiert. Wir lungern nur darin rum, es könnte beim Kochen was runterfallen. Das entsorgen wir sofort durch den Mund.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online