Der Fall *Trisha*

nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
+ 2
Im Januar 2008 verliebte ich mich online in einer Hündin, die sich auf Malta in einer Auffangstation befand.

Ich traf mich mit der Vermittlerin hier vor Ort, welche meine Räumlichkeiten inspizierte (ob meine Wohnung auch Hund gerecht sei) Dann überwies ich die Schutzgebühr onine und sie rief auf Malta an, dass *Marsa* in den Flieger
gesetzt werden könnte... Da erfuhr ich, dass die damals 3 Monate alte Hündin kürzlich kastriert wurde ~ sie noch eine Schute tragen musste.

Als sie ankam war ich sehr aufgeregt ~ ich guckte in die Box und schon war es um uns geschehen. Leider mussten wir von dort erst einmal den Tierarzt aufsuchen, da sich die Wunde infiziert hatte. Marsa (jetzt Nefe) musste geklammert werden.

Ich war so unglaublich wütend - wütend! Wie kann man eine 12 Wochen alten Hündin etwas derartiges antun?
Da es sich trotz Antibiotika immer mehr entzündete, wurde sie eine Woche später erneut *schlafen* gelegt - wo man ihr das entzündete Gewebe entfernte...

Die kleine Maus tat mir so leid und so beschloss ich sie noch ein wenig länger Welpe sein zu lassen. Heute ist aus ihr eine aufgeweckte Lady geworden...

Am Samstag nun besuchte mich eine Freundin, welche schon seit längeren den Wunsch hatte sich ein Hund zuzulegen. Ich zeigte Ihr die Seite und war sofort paralysiert... Ich rief die damalige Vermittlerin an und teilte ihr mit, dass ich diesen Hund sofort haben möchte... haben MUSS - vom Aussehen könnte sie Nefes Schwester sein - der gleiche Bick!

Am Sonntag bekam ich dann einen Anruf: Die Hündin hätte sich am 31.10.2010 beim Spielen das Bein gebrochen... Sie wurde dennoch am 02.11.2010 kastriert

Die Vermittlerin sagte, sie würde auf die Schutzgebühr und die Flugkosten verzichten... (Diese selbst tragen) Man würde sie nun sofort nach Deutschland holen (Mittwoch), da man in Malta meint, es würde von Allein zusammenwachsen.

Die Tierärztin des Vertrauens der Vermittlerin war darüber sehr wütend - sie meinte, dass Trisha dann verkrüppelt wäre, sie sogar das Bein verlieren könnte...
Diese Tierärztin arbeitet schon länger mit der Vermittlerin zusammen und regte sich darüber sehr auf, dass diese Tierauffangstation alles kastriert was denen unter die Finger kommt... Sie würde auch vermuten, dass der Hund beim
kastrieren, in Narkose vom Tisch gefallen wäre... da eine solche Verletzung durch das beschriebene Spiel kaum Zustande kommen kann...

Man schickte mir dann ein sechs Sekunden langes Video zu, indem Trisha zu sehen ist, wie sie ein paar Schritte läuft - sich dann auf ihr gebrochenes Bein legt - dabei eine Schute trägt...

Ich sage Euch: Das ist ein Anblick, den ich nie wieder vergessen werde!
Da es dort an allen Ecken und Enden fehlt, bekommt sie auch keine Schmerzmittel... Ich bin seither nur noch am weinen und kann den Mittwoch kaum noch erwarten. Vom Flieger werden wir dann zur Tierärztin fahren, die die Erstversorgung übernehmen wird, bevor ich sie mit nach Hause nehmen kann. Es arbeiten momentan wohl 3 Leute daran, dass sie spätestens am Donnerstag operiert werden kann... von einem Fachmann für Knochenbrüche...

Die Vorstellung, dass die kleine Maus seit 9 Tagen mit unendlichen Scmerzen h
herum läuft... es noch bis Mittwoch mittag muss, zerreisst mir einfach das Herz...
Hätte ich mich für diesen Hund nicht interessiert - nicht regelrecht gebetelt, dass ich diesen Hund für Nefe und mich haben MUSS wüssten die Leute aus Deutschland heut noch nichts von dem Bruch... Sie hätten ihn einfach so zusammen wachsen lassen... diese unendliche Qualen kann man sich nur vorstellen...

Ich bin so traurig und gleichzeitig so wütend: Ich hab nichts gegen kastrationen... aber Welpen? Und Hunde, die sehr gute Chancen auf Vermittlung haben? Das ist doch eine echte Sauerei! Hier in Deutschland ist eine so frühzeitige
Kastration gottlob verboten...!!!

Bei Anrufen bei diversen Tierärzten erfuhr ich, dass so eine OP bis zu 900€ kosten könnte... Welche ich natürlich nicht mal eben so auf Tasche habe- hab ich mich doch gerade selbstständig gemacht - dennoch will ich die Maus mehr denn Je!
Auch wenn ich ein wenig Angst habe... (bin zwar Hunde erfahren, aber die Pflege eines Hundes mit Beinbruch wird eine harte Herausforderung) hoffe, dass ich nichts falsch mache ...

Noch 2 Tage warten ... Ich werde irre ...
Dennoch sehe ich es als *Schicksal* an - das es mich nach so langer Zeit wieder auf diese Seite trieb ~ das ich sie sah und *haben* musste - ihr nun geholfen werden kann... Das muss doch Schicksal sein, oder?

Sorry für den langen Text - ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben...

Wer sich die Maus angucken möchte: habe sie schon als *meine* eingetragen...
Zuletzt geändert am 08.11.2010 12:52 Uhr
kiki20
  • Forenwelpe
Beiträge: 28
+ 3

Mein Mitgefühl

Hallo!

Erst einmal möchte ich dir sagen, dass ich deinen Schritt sehr bewundere. Sich für diesen Hund so einzusetzen erfordert sehr viel Mut und Engagement. Ich hoffe für Nefe und dich, dass sich die Kleine schnell erholt und die Kosten nicht ins Unermessliche steigen. Doch eines ist sicher: Diese Tiere haben einen unglaublichen Willen zu leben. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass alles gut wird.

Ich weiß, dass es schwer ist, aber denk nicht an zwei Tage, in denen die Kleine jetzt vielleicht noch leiden muss. Denk lieber an die vielen Jahre, die sie an deiner und Nefes Seite ein glückliches und erfülltes Leben haben wird. Denk an Dinge, die du mit ihr unternehmen möchtest, wenn sie sich erstmal eingelebt hat und gesund geworden ist. Sie wird dir auf ewig dankbar sein.

Und glaub weiterhin an das Schicksal, das euch drei zusammengeführt hat. Denn daran glaub ich auch ganz fest. Deshalb wird auch alles gut gehen, davon bin ich überzeugt.

Alles Gute euch dreien!

LG,
Kiki
nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
Original von kiki20:>> Hallo!>> Erst einmal möchte ich dir sagen, dass ich deinen Schritt sehr bewundere. Sich für diesen Hund so einzusetzen erfordert sehr viel Mut und Engagement. Ich hoffe für Nefe und dich, dass sich die Kleine schnell erholt und die Kosten nicht ins Unermessliche steigen. Doch eines ist sicher: Diese Tiere haben einen unglaublichen Willen zu leben. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass alles gut wird.>> Ich weiß, dass es schwer ist, aber denk nicht an zwei Tage, in denen die Kleine jetzt vielleicht noch leiden muss. Denk lieber an die vielen Jahre, die sie an deiner und Nefes Seite ein glückliches und erfülltes Leben haben wird. Denk an Dinge, die du mit ihr unternehmen möchtest, wenn sie sich erstmal eingelebt hat und gesund geworden ist. Sie wird dir auf ewig dankbar sein.>> Und glaub weiterhin an das Schicksal, das euch drei zusammengeführt hat. Denn daran glaub ich auch ganz fest. Deshalb wird auch alles gut gehen, davon bin ich überzeugt.>> Alles Gute euch dreien!>> LG,> Kiki

Hallo Kiki

vielen lieben Dank für Deine Worte - sie helfen so sehr - ich dachte schon, es interessiert Niemanden...

Ja ich bin bestrebt, der Kleinen so schnell wie möglich ein tolles Leben zu gewährleisten - und Nefe wird da sicher auch ihren Spass haben und ihre Erfüllung finden...

Ich finde ja in Prinzip gut was die AAA Malta da leistest - kann aber das Engagement für die Hunde und dann das kaltherzige einfach nicht begreifen... Klar - man stumpft ab _ aber derart? Du hast dieses Video von der Maus nicht gesehen - und ich werde es hier mit Sicherheit auch nicht einstellen... DAS HART

Wie weit dürfen Menschen unter dem Namen *Tierschutz* gehen? Ich weiss, dass diese Vereinigung schon vielen Hunden geholfen hat - Allein durch Frau J - aber wie kann man gleichzeitig so herzlos sein?

Ich habe mir geschworen - sobald meine Trisha da ist - ich werde nie, nie wieder diese Internetseite besuchen, auch wenn ich von der Hilfsabsicht der Frau J überzeugt bin -sie wusste es ja selbst nicht - hat mir nicht umsonst die Kosten erlassen - bezahlt sie selbst - aber so was - nie wieder...

Danke für deine Zeilen... sie helfen sehr
sasa+rico
  • Forenwelpe
Beiträge: 19
+ 1
Hallo Nefsche

auch ich finde es super, dass du dieser armen maus ein wundervolles leben ermöglichen wirst !
es ist echt klasse, dass es menschen wie dich gibt, die sich so engagieren, mein respekt...

ich hoffe, das die kosten für die OP nicht allzu hoch sind, und dass Trisha sich schnell erholt, damit sie mit Nefe über die felder laufen kann und ein unbeschwertes leben leben darf..

ich wünsche dir viel viel spaß mit den beiden kleinen; und Trisha wünsche ich viel glück

ganz liebe grüße von sasa und ihren fellnasen
nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
Beitragszitat gelöscht. Gruß Tina, Mod



Danke ...
nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
+ 1
Wir haben Dienstag - es ist wieder ein Tag herum - ich habe die Information erhalten das sie morgen gen 19h ankommen wird...

noch einen Tag überstehen - Frau J sagt, ich soll mich nicht verrückt machen - es ist ja nicht nur die Tatsache, das mich ihr leiden so fertig macht - meine Familie - will - kann nicht verstehen, warum ich das tue - da ich mich mit meiner Arbeit beschäftigen muss - das ich es mir eigentlich nicht leisten kann...

Sie waren auch erst gegen Nefe - da Kosten - doch als sie Nefe sahen, war es einfach geschehen - meine Eltern vergöttern Nefe - was das eine oder Andere mal sehr schwer für mich ist - hab ich doch von Martin Rütter viel gelernt - wurde mir doch bewusst, was ich 26 Jahren *Hundemama* falsch gemacht habe....

Meine Mom bat mich Samstag vom Kauf zurück zu treten - ich erklärte ihr gestern Nacht - warum ich das nicht mehr kann...

Doch nachdem was Trisha zugestossen ist - hatte es meine Nefe da echt noch gut!
Ich weiss nicht, wie ich zeitgleich noch mehr arbeiten kann, um die OP für Trisha bezahlen zu können und gleichzeitig für sie da sein kann.. Ich bin komplett Alleine und riskiere damit meine Firma an die Wand zu fahren - wenn ich es nicht schaffe raus zu fahren, Kunden zu aquerieren und gleichzeitig die Maus nicht aus meinen Augen zu lassen...

Selbst meine Mo, von der ich mein grosses Herz für Tiere geerbt habe - ist wütend auf mich - das ich mir DAS antue - aber ich sehe in die Augen - und MUSS helfen ...

Noch so lange bis Mittwoch 19h - ich muss mich *vorbereiten*, Trisha darf meine Unsicherheit und meine Tränen nicht spüren - meine unendliche Traurigkeit -

Ohne diesen Wahn für Kastration wäre dies nie passiert - ich werde mich in Zukunft dafür einsetzen...
Mir tut jede Sekunde die sie leiden muss körperlich sehr weh - auch wenn es albern klingt...

Ich muss es schaffen bis Morgen 19h mit dem weinen aufzuhören - Sicherheit ausstrahlen... denn Tiere fühlen doch...
Ich weiss ich packe das - für Trisha - aber bis dahin... Jede Minute ist eine Minute zuviel und ich bin entsetzt, was man unter Tierschutz versteht

Danke für Eure Anteilnahme...
gina7
  • Forenwelpe
Beiträge: 175
+ 1
Mach Dich nicht verrückt. Es kommt wies kommt. Es kann durchaus sein dass Deine Mama hin und weg ist von Trisha. Wenn es sein muss pack sie mit ins Auto und nimm sie überall mithin. Und jetzt ein Taschentuch genommen, Tränen weggewischt und positiv denken. Das wird schon. Hunde sind viel härter im Nehmen als wir uns das vorstellen können.

Unser Zwerg hat sich als Welpe das Bein gebrochen und wir haben es nur durch Zufall beim röntgen gemerkt weil er sich mit einem unseren Katern angelegt hat. Leider ist der Knochen nicht ganz sauber zusammen gewachsen..................

Hier sind Daumen, Pfoten und Pfötchen gedrückt.
LG
Regina und die 3 Chaoten
Sammy&Iron
  • Forenwelpe
Beiträge: 27
+ 1
Hey, das wird schon.

Meist macht man sich Vorher mehr Gedanken als Notwendig ;o). Und dann läuft es irgendwie doch. Und meinst du wirklich deine Familie lässt dich im Stich, wenn sie merken was dir Trisha bedeutet? Ich hab mit Sam auch einen speziellen Hund, ausser mir gibt es Momentan nur eine Person, der ich es zutraue mit ihm Gassi zu gehen. Und trotzdem findet sich immer ein Weg, wenn ich mal nicht kann. Lang nicht das Problem, das du auf dich zukommen siehst, aber vielleicht ist das gar nicht sooo groß wie du jetzt noch denkst.
Lass es auf dich zu kommen, das klappt schon. Ist die Orga nicht bereit sich an den TA-Kosten wenigstens zu beteiligen oder einen Spendenaufruf für die Maus zu starten? Das würde dich zumindest finanziell etwas entlasten. Und fragen kostet nichts.
Würde mich auch mal interessieren welche Orga das ist.

Ich drück dir feste die Daumen und die Jungs die Pfoten. Kopf hoch, du wirst gebraucht ;o)
Und Hut ab, das du das auf dich nimmst.
nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
Lieben Dank für Eure Zeilen...

Frau J erlässt mich ja schon die Schutzgebühr und den Flug, hofft darauf das der Chirurg nicht mehr als 300 € nimmt,
(meint wenn es mehr ist wird sicherlich eine Ratenzahlung erlaubt - schon mal eine grosse Hilfe...) was die Summe der Schutzgebühr wäre... Sie ist wirklich eine nette Dame die seit Jahren mit der AAA Malta zusammen arbeitet.

Hier mal die *offizielle* Seite meiner Maus- wie ich sie fand: http://hopscotch-tierhilfe.org/154.html

und die Organisation wirbt sogar noch groß mit der Kastration - versteht mich nicht falsch: Ich habe nichts dagegen, doch bei so jungen Hunden sollte man das doch mal lassen. Warum kastriert man noch 2- 3 Tage bevor sie in den Flieger kommen? Das so was von unnötig...

Hier mal die HP der Organisation (da nach gefragt wurde) http://www.aaamalta.com

Vielleicht habt Ihr Recht, dass die Maus das momentan besser weg steckt als ich... Mich hat das Video einfach so mitgenommen... Wie das rechte hintere Bein nach hinten fliegt,sie ein paar Schritte läuft, weil sie gerufen wurde und sich dann auf das gebrochene Bein noch legt - das Perverse ist ja, dass ich mir das so oft angeschaut habe - nicht mal weiss warum...

Wollt ich mir selbst einreden, dass es richtig ist? oder suchte ich nach einem *es tut ihr nicht so weh, wie ich glaube*?
Ich weiss es nicht...In ca 30 Std wird der Maus erstmalig geholfen - ich kann es kaum erwarten und Nefe spürt wohl,
wie sehr es mich belastet - sie weicht kaum von meiner Seite - auch da wieder das schlechte Gewissen - muss doch auch für diese Maus weiterhin die Alpha bleiben...

Jedenfalls vielen Dank für Euren Zuspruch - ich denke das Ungewisse ist momentan am härtesten...

DANKE

Hier mal der Text, den ich für Nefe geschrieben hatte - leider fehlen da noch die Bilder, was das ganze etwas doof aussehen lässt...: http://hopscotch-tierhilfe.org/378.html
Zuletzt geändert am 09.11.2010 10:38 Uhr
nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
@petra-merle-franzi

Sind seit 5 min Daheim... Gott sei Dank. Ich setz mich hier hin, damit ich nicht laufend *zwischen* gehe - da Nefe sie gerade in die Schranken weist und die Tierärztin meinte, ich sollte die Beiden das machen lassen - sonst tanz die Kleine der Nefe nur noch auf der Nase herum... Ganz schön schwer...

Wir haben sie um 18:45h bekommen. Die Leute von der CARGO meinten, es sei so eine Süsse und Liebe... Dann ab zur Tierärztin. Blöderweise waren noch zwei andere Hunde dabei, so das ein Gespräch so gar nicht möglich war...
Sie scheint ein reiner Pharao-Hound zu sein - jedoch alles Andere als 11 Monate alt... Sie ist erschreckend klein und erschreckend dünn... Bei der Ärztin gab es erst einmal Aufbaufutter...

Trotz Verletzung ist sie sehr agil und wollte in der Praxis überall hoch... Es scheint wohl doch das Knie zu sein (meine grösste Befürchtung) - die Ärztin vermutet sogar noch älter - da sie sich damit schon *arrangiert* hat... Morgen früh ruft die Ärztin den Spezialisten an und dann mich...

Die Beiden laufen hier erst mal durch die Wohnung - bei der ersten Gassi-Runde wollte die Kleine immer Nefe hinterher in einer Geschwindigkeit, wo ich kaum nachkam... Gut, dass ich sie an der Laufleine hatte... Alle Halsbänder sind viel zu gross und sie kam mit einem Geschirr an, welches ebenfalls zu gross ist ... Ich werd mal sehen, ob ich von den Beiden ein paar Fotos machen kann -die wuseln hier momentan so schnell durch die Gegend...

Ja - da sind viele Mäuse dabei - ich hatte ja mal eine zeitlang für sie Anzeigen geschaltet ... fand dann aber leider keine Zeit mehr - ich muss mal sehen, ob ich wirklich bald mal eine passende Signatur hinbekomme ...

Zumindest sieht die KAstrationswunde bei der Kleinen gut aus...

Ich berichte weiter ....
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
melitta
melittaOnline seit
9 Minuten
Blanka2002
Blanka2002Online seit
12 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
30 Minuten
weckener
weckenerOnline seit
36 Minuten