>>bin genervt jeder will meinen hund streicheln, hilft evtl das k9 geschirr logo Anfassen verboten??

jackmops
  • Forenwelpe
Beiträge: 147
huhu!!!!!!!!
mein problem: überall wo ich mit meinem hund (mops 9. monate alt) schreien die leute "oh ein mops, ist der süß" oder manche fragen noch nicht mal ob sie ihn streicheln dürfen, sie machen es einfach!!!!
dann werde ich sowas von sauer und schreie die leute an, dass sie es sein lassen sollen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
"aber wieso den der ist doch so süß" sagen viele und streicheln weiter!!!!!!!!!!!!!!!
meine frage k9 hat ein geschirr wo man logos austauschen kann, habe gesehen das es ANFASSEN VERBOTEN auch gibt. meine frage meint ihr ob es helfen würde oder ob sie ihn trotzdem noch angrabschen?????????
ich finde nicht, dass ich mich anstelle weil jemand meinen hund anfasst ungefragt. wenn man fragt sag ich auch nicht nein.

liebe grüße simone, hoffe ihr könnt mir helfen
Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos !!!
gina7
  • Forenwelpe
Beiträge: 175
+ 5
Na sag einfach dass der Hund Flöhe hat oder eine ansteckende Krankheit. Das hilft im Normalfall immer.
LG
Regina und die 3 Chaoten
Schnucki13
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
hallo....^^

ich kann dir nicht sagen, ob das helfen würde...
kann nur sagen, dass es mir leider genauso geht...und es mich manchmal zur weißglut treibt...
denn ich geh ja auch nicht durch die stadt und grabsche jedes kleine kind, was mir über den weg läuft...

die wenigstens leute frage, ob sie den kleinen mal streicheln dürfen...einfach drauf los und gut...
ohne rücksicht auf verluste...
ich mein, die kennen ihn ja nicht...könnte ja sein, dass er ne kratzbürste ist...
aber nö...der ist ja klein, also wird drauf los gefummelt...

reg mich jedes mal wieder drüber auf^^

na ja...
Lena+Lily
  • Halbstarker
Beiträge: 266
+ 3
Tja selbst ich mit meinem großen schwarzen Hund bleibe von sowas nicht verschont.Wenn man ja sonst nix zu grabschen hat.....
Ich hatte auch schonmal überlegt ein Klettband mit "Vorsicht Bissig" zu kaufen, aber wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht das es die Leute von ihrer Tat abhält.
Ich habe gelernt früh genug zu erkennen was die Leute vorhaben und schaue ihnen dann schon genau ins Gesicht und sobald sie diese eine Reaktion in Richtung Hund machen sage ich "bitte nicht anfassen!" in einem freundlichen aber eindeutigen Ton.
Beim ersten Mal als ich das wirklich durchgezogen habe hatte ich danach Puddig Knie aber es wird immer besser je öfter ich es übe
Liebe Grüße,
Lena mit Lily
hannaadd
  • Forenwelpe
Beiträge: 83
+ 2
GIbt auch für die K9 geschirre die aufschrift "Kampfhund" vlt hilft das denn vorurteile der menschen sind stark und das wort Kampfhund ist da geprägt... (leider)

LG
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(A. Einstein)
Kathinka
  • Moderator
Beiträge: 957
+ 5
Die K-9-Geschirre helfen dabei leider wenig. Meiner hat auch "Bin nciht süß" drauf sthen, da lächeln die drüber, quatschen ihn doof von der Seite und fassen ihn dann auch an.

Am besten hilft wirklich die Leute schon vorher zu stoppen, mit Aussagen wie "der hat Flöhe", "Der beißt", "der hat sich eben in totem Fisch/ Fuchskacke gewälzt" etc. auch wenn's nciht der Wahrheit entspricht.

Oder streichel doch mal den Leuten einfach über den Kopf und sage zu ihnen in Quietschestimme "Ja, aber so ein Süßer aber auch!" ... vielleicht lernen sie draus

Grüßle Kathrin
"Ich habe einen Blick in den Augen der Hunde gesehen, einen schnell verschwindenden Blick von erstaunter Verachtung, und ich bin überzeugt, dass Hunde im Grunde denken Menschen sind verrückt."
-John Steinbeck-
DesDes
  • Begleithund
Beiträge: 1159
+ 4
@jackmops

huhu,

Oh jee , wie sich das anhört , wenn sie schreien:,,OHHHH ein Mops!!! `` Kann ich mir sehr gut vorstellen, weil eine Freundin von mir ist total verschossen in diese Hunde. Wenn ich mit der unterwegs bin und die sieht so einen, schrecke ich immer zusammen...um gottes Willen...also wie du dir da vorkommst, wenn so eine wild gewordene Horde auf dich zu rennt, kann ich mir Leibhaftig vorstellen !

Ich habe zwar kein mOps, wie du weißt, aber die meisten wollen auch Gina streicheln, weil die halt so große Ohren hat, weiß nicht wieso, anscheinend macht sie das Sympatischer ,
ich sage den Leute entweder:
-Nicht streicheln, ich möchte das nicht
-Finger weg !
-Wenn mir einer schon von weitem auf den Zeiger geht sag ich --> Nee, die beißt !
- oder wenn ich gefragt werde : ,,Beißt die ?? `` , sage ich :,,Nun ja, die beißt nicht, die schluckt in ganzen Stücken ``


Wenn du das nicht willst, dann mach dir wirklich so ne Aufschrift auf ein Geschirr, wie es eine Vorschreiberin gemeint hat (weiß jetzt nicht wer es war )...da kann man ja auch drauf schrieben nicht streicheln....habe ich gerade machen gelassen... und jetzt habe ich Ruhe
Zuletzt geändert am 07.08.2010 10:18 Uhr
DOJO2
  • Begleithund
Beiträge: 1295
+ 6
@ jackmops

Gleich mal vor weg , ich finde es gar nicht so schlecht wenn Leute in einem Hund was liebes sehen .. ihn streicheln wollen . Hat für den Hund auch etwas mit sozialisierung zu tun .. sprich , er macht mit Menschen nur positive Erfahrung .
Klar , es ist lästig weil kein Weiterkommen ( weitergehen ) mit dem Hund möglich ist . Aber sind da unbedingt die Leute schuld darann . ? Ich glaube kaum . Und wenn du es zuläßt das dein Hund zu den Leuten läuft , dann kannst du dich auch nicht beschweren . Ist zumindest meine Meinung .

Und so wie du den Leuten Richtlinien vorgeben willst , solltest du es auch bei deinem Hund machen . Er ist jetzt 9 Monate und ein Mops ... auch mir gefallen Mops super ... den man auch erziehen kann .
Als HH sollte man immer zuerst sehen , was macht man selbst falsch und nicht ... was machen die anderen falsch .
Einige Beispiele bzw Fragen
Warum geht der Hund frei .. wenn man nicht will das der Hund angegrapscht wird .
Warum ruft man den Hund nicht vorher ab bzw zu sich , damit das Angrapschen nicht passieren kann .
Warum sucht der Hund die Streicheleinheiten bei fremden Leuten bzw sind im fremde Leute so wichtig .

Du solltest dich allso für deinen Hund so interessant machen , das du für ihn im Mittelpunkt stehst und nicht die fremden Menschen .

LG . Josef
Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
+ 3
ich glaube ehrlich nicht, dass diejenigen auf die Geschirrbeschriftung schauen, zumindest sind dann mal die Finger schon dran, oder das regt gerade Diskussionen an, warum, wieso weshalb etc.
klar, fände ich jetzt auch nicht super, wenn da schon kreischend und draufzustürzend dauernd Leute an meinem Hund hingen, aber gegen eine vorherige Frage hätte ich auch nichts, da mein Nino es auch mag, er hat auch seine Fans, weil er trotz DSH, ein Knickohr hat, oh wie süss, oder ach wie lustig-grrhh!, bzw. eine nette Gesichtszeichnung, die verschiedenen auffällt, also Nino ist somit wesentlich beliebter als Lorbas, der dunkler war und leider nur dadurch "böser" wirkte...
denke auch, generell abschirmen ist vielleicht auch falsch, ausser Dein Hund mag es absolut gar nicht, ansonsten bräuchte man vielleicht einen Probanden, aber ob sich dazu gerade solch undisziplinierte Personen eignen, eher nicht!
klar, ein freundlich auf einen zulaufender, läuft Gefahr, mehr angesprochen und auch begrabscht zu werden, als wenn man ihn bei sich hat, da muß man fast fragen, dann würde ich es aber auch durchaus erlauben...
ich kann meine Finger, trotz noch so tollem schwarzen DSH bei mir lassen, auch von allen Welpen, weil wenn ich da sehe, dass auch ungefragt nen Duzend Leute Schlange stehen, denke ich immer, der arme und erspare ihn meiner zusätzlichen Person...
ich lasse erst die Hunde aus eigenen Stücken zu mir kommen, erst ignoriere ich sie, das animiert übrigens oft zum Gegenteil, hilft besonders bei unsicheren oder ängstlichen Tieren, die nähern sich dann viel schneller, als wenn ich mich rüberbeuge und ne Hand ausstrrecke und die dann wegzucken...
ne Vereinskameradin meinte letztens zu mir, dass ich wohl schon abgestumpft bin, weil ich ja wöchtentlich mit so vielen Hunden durch den Verein konfrontiert werde, aber nein, ich nehme einfach Rücksicht und da geben sich nun die Welpen auch nicht die Klinke in die Hand, es ist viel schöner, wenn einer von sich aus auf mich zukommt, als wenn ich die Initiative ergreife und unsichere Hunde muss man nicht gleich am ersten Tag damit zusätzlich überfordern...
Claudia ohne Nino am
Zuletzt geändert am 07.08.2010 11:38 Uhr
DesDes
  • Begleithund
Beiträge: 1159
huhu Claudia

So wie du das schreibst hast du schon recht.
Ich zu meinem Teil, habe ja auch meinen Senf dazu gegeben, allerdings betrifft das ´nur die Situation, wenn ich die Straße entlang laufe und die Leute dann kommen und machen : ,,Oh ist die soo süß`` , und patsch die Hände drauf....Ich glaube das ist auch was jackmops meint.
Wenn ich auf dem Feld unterwegs bin und jemand spricht mich nett an..fragt, was weiß ich, zum Beispiel : ,, Was ist denn das für einer `` und ich komm mit den Leuten ins Gespräch, dann ist das schon was ganz anderes. Natürlich wird sie dann im Laufe des Gesprächs gestreichelt, aber das ist dann auch vollkommen Ok.
Weißt du ,ich mach mir dann halt bei so Überfall mäßigem antatschen meist die Sorgen, das Gina vielleicht mal erschrecken könnte und dann zu packt...abgesehen davon ist es nunmal ein Lebewesen und ich hätte da auch keinen Bock drauf, andauern die Hände von fremden Menschen in der Visage zu haben.
Gut , bei solchen Hunden wie Mops und Co ist das ganze bestimmt noch schlimmer als bei solchen DSH- Besitzern wie uns
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online