Barf - Kotmenge

Riccy
  • Forenwelpe
Beiträge: 57
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage an euch.

Ich und meine Hündin haben eine lange Krankengeschichte hinter uns. Chronische Gastritis, immer Bauchschmerzen, laute Darmgeräusche und Durchfall. Es wurde erst spät erkannt, so war ihr Verdauungsapperat schon stark geschädigt (wir sprechen hier von blutigem Durchfall, wo man deutlich schon Darmzotten drin erkennen konnte und Magenschleimhautentzündung mit fast 1,5cm dicke Magenschleimhaut). Ich habe vorher Nass - und Trockenfutter gefüttert und nie das Problem am Futter gesehen, da ich mit ihr auch viel ausprobiert habe, sie ein mäklischer Esser ist und die Symptome sehr sehr unregelmäßig auftraten. Jedenfalls haben wir seit April 2015 dann Gastrointestinal Health i/d Trofu aufgeweicht mit Gastrosel und Bactisel 3 mal täglich gefüttert. Hat sie sehr gut vertragen, Kotmenge war wie immer (2-3mal am Tag mittelmäßige Haufen). Damit haben wir es geschafft entgegen aller Erwartungen die Gastritis zu kurieren! sie hat mittlerweile 3mm Magenschleimhaut, ein gesunder Hund 1-2mm. Da es mir aber langsam gereicht hat, habe ich auf Barf umgestellt entgegen der Empfehlung der behandelnden Tierärztin (die hat leider sowieso nichts drauf, musste aber hin meine TA hatte zu) Wir haben erst 2 Wochen Teil gebarft, und seit 1,5 Wochen jetzt Vollbarf. Ich muss sagen ich bin restlos begeistert! Alle Symptome sind weg, mein Hund ist wie neugeboren! Sogar der Zahnstein ist verschwunden. Sie bekommt 250g Fertig-Barf mix von Pansen-Express abends + Barfers Oil und als Ergänzung 1/2 Entenhals oder Pansen am Tag. Allerdings macht mir das Koten etwas Sorgen. Ich weiß dass das Fleisch besser verwertet wird, aber sie kackt nur noch 1 mal oder alle 2 Tage mal und das vielleicht 1/10 der Menge von vorher. Ist das normal? Ich habe Angst sie könnte Verstopfung haben, deswegen mache ich ihr ab und zu noch Parrafinöl rein...aber es ändert sich nichts...

Liebe Grüße und danke schoneinmal für eure antworten!

Ricarda und Puka
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
Hallo !
Erstmal super für Dich und Deine Hündin das die offensichtlich chronische Gastroenteristis (u,s,w,) wenigstens symptomfrei zu sein scheint
Ich vermute (!!!) das die reduzierte Kotmenge zum größten Teil an der deutlich verbesserten Verwertbarkeit des Barf "Menues" durch den Verdauungsapparat Deiner Hündin liegt.Will sagen das nahezu die meisten Inhaltstoffe komplett verdaut werden und dort hin gehen , wo sie hingehen sollen.
Meine Fr. Schäfer hat auch im Gegensatz zur Fertigfutterernährung deutlich weniger Output , aus dem gleichen Grund.
Ronja ist aber kerngesund , der Effekt mit der reduzierten Kotmenge aber ist identisch.
Solange Puka keine Probleme zeigt , sie sich gut fühlt (soweit man das beurteilen kann) , frißt und kackt würde ich mir keine großen Sorgen machen.
Ich denke mal Du beobachtest Deine Puka ja sowieso etwas intensiver und bemerkst darum evtl. Probleme sehr früh.
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
Original von Riccy:
Sie bekommt 250g Fertig-Barf mix von Pansen-Express abends + Barfers Oil und als Ergänzung 1/2 Entenhals oder Pansen am Tag. Allerdings macht mir das Koten etwas Sorgen. Ich weiß dass das Fleisch besser verwertet wird, aber sie kackt nur noch 1 mal oder alle 2 Tage mal und das vielleicht 1/10 der Menge von vorher. Ist das normal? Ich habe Angst sie könnte Verstopfung haben, deswegen mache ich ihr ab und zu noch Parrafinöl rein...aber es ändert sich nichts...


Liebe Grüße und danke schoneinmal für eure antworten!

Ricarda und Puka

Ist doch normal, da der größte Teil der Nahrung verarbeitet wird. Was hinten raus kommt sind doch nur Abfallprodukte. Ich würde allerdings nicht jeden Tag Entenhals geben, sondern nur einmal die Woche. Außerdem würde ich auch das FB mal überprüfen, ob alles drin ist, was der Hund benötigt. Blindes Vertrauen wäre mir nichts. Sind Knochen im Fertigbarf schon drin, dann würde ich auf zusätzliche Knochengabe verzichten oder sehr sparsam damit umgehen.
Meine Hunde bekommen auch Barf. Allerdings stelle ich es mir selbst zusammen. Mehr als einen Haufen gibt es da am Tag auch nicht. Manchmal auch nur alle 2 Tage. Meistens aber täglich einen kleinen Haufen.
Ich habe mir gerade mal Deinen Hund angesehen. Der hat etwa Dackelgröße? Fütterst Du da nicht ein wenig viel? Was sagt denn der Barfrechner, wie viel Du geben sollst? Ich gebe für meine Beiden zusammen nur 250g Fleisch + Sättigungsbeilage. Allerdings weiß ich nun nicht, wie viel Fleisch in deinem Fertigbarf enthalten ist.
Liebe Grüße von Melwin.
Zuletzt geändert am 14.12.2015 12:13 Uhr
Riccy
  • Forenwelpe
Beiträge: 57
Danke für eure Antworten!

Tompstep:
Ich weiß, ich bin jetzt übervorsichtig geworden um selbst die kleinsten Anzeichen zu erkennen. Ich möchte nicht noch einmal so eine Diagnose bekommen. Deshalb lieber einmal zu viel Fragen oder TA als zu wenig.

Melwin:
Selber die Sachen zusammenzustellen traue ich mich noch nicht, ich bin wiegesagt Barf-Anfänger. Im Februar folgt ein Bluttest um zu sehen ob sie mit dem Fertig-Barf und meiner Handhabe damit optimal versorgt ist. Und ich habe eine erfahrene Barferin an meiner Seite (Nachbarin) der ich das Fleisch gezeigt habe (sie stellt auch selbst zusammen) und sie hat es für gut befunden. Und ja man erkennt kleine Knochen Teile darin. Da man ja aber trotzdem Regelmäßig Knochen füttern soll aufgrund des Calziums bin ich auf Entenhälse ausgewichen, da Puka Knochen schlingt und nicht richtig kaut und sie dann Probleme beim kacken hat...so ein Entenhals ist ja nicht groß, sie kriegt ja nur die hälfte davon alle 2-3Tage. Aber danke für deinen Einwand, dann kann ich das ja auch etwas reduzieren.
Puka hat ungefähr eine Höhe von 37cm, also etwas größer als ein Dackel, ich würde sie zwischen Dackel und kleinem Beagle einzustufen. Sie wiegt derzeit 14,6kg, sie hat etwas zu viel auf den Rippen, obwohl man schon Taille erkennt und Rippen spürt. Sie ist halt sehr kräftig gebaut mit breiter Brust...erinnert etwas an Boxer oder Staff. Ich und Tas schätzen ihr Idealgewicht zwischen 13 und 13,5 kg ein, und ich füttere 2% KG von 13kg (entspricht 260g, mach aber 240-250g draus plus den kleinen Snack)

Liebe Grüße,

Ricarda und Puka
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
Original von tomstep:
Solange Puka keine Probleme zeigt , sie sich gut fühlt (soweit man das beurteilen kann) , frißt und kackt würde ich mir keine großen Sorgen machen.
Ich denke mal Du beobachtest Deine Puka ja sowieso etwas intensiver und bemerkst darum evtl. Probleme sehr früh.

Darum habe ich auch nie gedacht oder gar behauptet das Du zu vorsichtig bist , lediglich die Gefahr einer zu spät bemerkten Verschlechterung nahezu ausgeschlossen !!!
Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht !
Also in diesem Sinne , weiter so
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Riccy
  • Forenwelpe
Beiträge: 57
Ok das beruhigt mich etwas eure Antworten. Dann schenke ich den kleinen "Chihuahua-Häufchen" mal nicht so viel Beachtung (Das ist mein Ernst, es dürfte wirklich an die Menge rankommen, die ein Chihuahua am Tag ohne Barf absetzt)
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1294
Mich interessiert, wie der Kot aussieht. Ist er hellgrau und staubig? Dann hat sie definitiv zuviel Knochen. Die Farbe des Kots richtet sich natürlich auch nach den Inhaltsstoffen/Fleischsorte, also Rind oder Geflügel oder Wild, doch bröseliger Kot ist ein Zeichen für einen zu hohen Knochenanteil.

Ansonsten kommt in der Tat nicht so viel raus beim Barfen
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Riccy
  • Forenwelpe
Beiträge: 57
@Lincan

nein überhaupt nicht bröselig. Es ist größtenteils Rind was drin ist. Kot ist von der Konsistenz so wie er sein muss, nicht zu weich/dünn und auch nicht zu hart/bröckelig. Farblich gesehen dunkles gelb - hellbraun.

Liebe Grüße,

Ricarda und Puka
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
5 Minuten
leon9
leon9Online seit
13 Minuten