BARF: getrocknete Hühnerhälse für Calcium?

Gast
Moin! Mein Hund bekommt etwa 50:50 ein gutes Dosenfutter und frisches Fleisch. Da ich leider so gut wie nie Knochen bekomme, habe ich Putenhälse gekauft, die mein Hund aber leider nicht frisst. Ich habe nun Angst vor einer Calciumunterversorgung, da mein Hund oft Fleisch ohne Kalcium bekommt. Gebe ich ihm frische Eier, bekommt er meist Durchfall. Jetzt habe ich getrocknete Hühnerhälse geholt, die mag mein Hund. Kann man die auf den Kalciumbedarf anrechnen?
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
Beim Frischfleisch würde ich dann eine Mineralstoffmischung (Futterkalk) zusetzen oder bei www.haustierkost.de Knochen bestellen. Dort bekommst Du auch die Mineralstoffmischung. Dem Fleisch würde ich aber auch noch Obst, Gemüse,Reis, Nudeln , Haferflocken zusetzen. Eine Futteranleitung bekommst Du auch noch dazu. Getrocknete Hälse würde ich nur als Leckerchen geben. Du bekommst aber auch rohe Hälse bei Haustierkost.
Liebe Grüße von Melwin.
Bine+Lupo
  • Begleithund
Beiträge: 740
Du kannst doch auch über gemahlene Eierschalen Calcium zuführen. Günstig und natürlich..
Grüße von Bine und
Gast
Gemüse, Obst, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Öl bekommt er immer dazu.
Rohe Hälse frisst er leider nicht. Da er nicht besonders groß ist, kann ich mit Riesenknochen auch nichts anfangen.
Zählen also die getrockneten Hälse nicht zur Calciumzufuhr?
Wenn die nicht zählen, werde ich wohl mal Eierschalenpulver besorgen müssen.
Mein Hund bekommt immer 2-4 Tage Dosenfutter und dann 2-4 Tage BARF.
Insgesamt schätze ich, dass das Dosenfutter dann nicht genug Kalzium liefert.

Edit: Kann ein erwachsener Hund auch zuviel Kalzium bekommen, oder würde er überflüssiges Kalzium einfach ausscheiden? I
Ich hab ihm gerade mal eine Eierschale gemahlen. Er hat sie mit ein bisschen Buttermilch verputzt.
Zuletzt geändert am 27.03.2013 11:39 Uhr
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8970
+ 1
Das gesammte Sortiment chemischer Zusatzpülverchen , u.s.w. würde ich (!) komplett streichen.Das ist bei ausgewogener Zusammensetzung des Futters so notwendig wie ein Kropf.Lieber wie schon gesagt wurde gemahlene Eierschalen (kann man prima selbst machen und kostet dann sehr wenig) und rohe (nie erhitzen also) Knochen geben.Die bekommst Du für gar kein oder wenig Geld bei jedem Fleischer oder Internetversand in allen Größen.
Dann ist das Problem (wenn es eins ist) für kaum Geld super gelöst.
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 27.03.2013 13:42 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
tatjana666
tatjana666Online seit
1 Minute
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
2 Minuten
evibell
evibellOnline seit
5 Minuten
wolvescountrystar
wolvescountrystarOnline seit
15 Minuten