An die Shar Pei Halter und Liebhaber :)

NussiNuss
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
Hallo liebe Tierfreunde,

ich würde mir gerne wieder einen Hund anschaffen und bin nach langen Überlegungen und Recherchen schließlich auf den Shar Pei gekommen.

Jetzt würde ich euch gerne fragen, wie ihr diese Rasse erlebt. Was ist eure Erfahrung? Was könnt ihr mir raten?


Freue mich auf Antworten

Liebe Grüße
Zuletzt geändert am 12.06.2012 19:57 Uhr
holy underdog
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3812
+ 2
Shar Pei ?

Okey…bis jetzt hat niemand sonst geantwortet…also tu ich es…obwohl Dir meine Antwort wahrscheinlich nicht gefallen wird…..

Unsere Vermieteriin hat einen Shar Pei (den zweiten bereits)....

(ich habe nichts gegen die Individuen, die bereits da sind – nur möchte ich nicht, dass sie weiter’ produziert’ werden !
Unser erstes Kontakt-Gespräch bezüglich der Wohnung...war super...Hundefreunde untereinander eben...dann kam das Thema zwangsläufig auf die Rasse: Shar Pei...

...und sorry da hat es „Differenzen“ gegeben.....auf Deutsch: es hat bissi „geknallt“ und ich dachte schon, das Ding mit der sehr schönen Wohnung wäre gelaufen.....weil:

Ich habe ihr gesagt, was ich darüber denke...nämlich :
Der Shar Pei ist meiner Meinung nach eine Qualzucht !
z.B. Hautentzündungen – Augen/Bindehautentzündungen usw...also...et hat richtig „gescheppert“...

...meine Frage war: „was kann gut daran sein, einem Hund eine viel zu grosse Haut anzuzüchten ??? Weil er soooo knuffig (drollig) aussieht ????? Weil er hier auffällt ? Weil er etwas ganz „Besonderes“ ist ???...essen wollen wir sie ja in unserem Kultukreis nicht ?!!!!!

So leid es mir tut....meine Antwort wäre immer : Shar Pei ? NEIN ! ....dem Shar Pei (Sand-Haut-Hund zuliebe !!!!

Hey...wir haben die Wohnung dennoch bekommen... wir wohnen immer noch hier.... ...
LG holy underdog
„Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)
caro137
  • Begleithund
Beiträge: 1681
+ 2
Aus welchen Gründen bist Du denn auf den SharPei gekommen ? Welche Eigenschaften findest Du besonders positiv?
Ich kenne leider keinen persönlich, muss mich aber holyunderdog bzgl. Krankheitsanfälligkeit/ Qualzucht anschließen...
Vielleicht fällt uns hier ja gemeinsam ne Rasse mit ähnlichen positiven Eigenschaften, aber ohne die gesundheitlichen Probleme ein ?
The greatness of a nation and its moral progress can be judged by the way its animals are treated (Mahatma Gandhi)

Nur indem wir die Hunde vor gefährlichen Menschen schützen,
schützen wir die Menschen vor gefährlichen Hunden !
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
+ 2
Wenn ich mir dann noch die aufwendige Pflege vorstelle... Unter anderen jeden Tag jede einzelne Falte reinigen, damit die Haut nicht als zu sehr leidet. Für mich wäre dass nichts.
Liebe Grüße von Melwin.
holy underdog
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3812
+ 1
und btw....also so ganz nebenbei: Shar Pei' s fühlen sich echt NICHT weich und knuddelich an - hatte ich auch vorher geglaubt...
Irrtum...sie fühlen sich an, wie Draht...also so ähnlich wie'n Scotch- Britt-Schwamm - rauhe Seite...

...ich war selber total überrascht... ..ich hatte noch nie einen Shar Pei angefasst! .
Ich dachte immer, Shar Pei = butterweich
No, sorry...so isses nich ! Also, wer das erwartet, hat den falschen Hund " " gewählt " !
(also...für mich würde gelten: hätte ich einen Shar Pei als Tierschutz-Ffall...würde ich ihn mit"Klauen und Zähnen" verteidigen...aber niemals würde ich sagen: "weiter so !"
LG holy underdog
„Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)
Gast
  • Begleithund
+ 1
Eine Nachbarin hat auch einen Shar Pei, er war ein Wanderpokal. Man sieht vor lauter Falten und Wülsten kaum die tiefliegenden Augen, diese sehen total matschig aus. Insgesamt ist das Fell zwischen den Falten kahl und die Haut glänzt wie Speck.In der überschüssigen Haut haben sich Tennisball große Fettgeschwulste gebildet, die an den Hinterläufen runterhängen. Der Hund sieht sehr schlecht, klar, man muß ja auch tief blicken um die Augen zu orten.

Mich würde auch interessieren, warum Du einen Shar Pei möchtest?

Gibt es noch eine andere Rasse die Dich interessiert?

Lg. malina
silvie86
  • Moderator
Beiträge: 1476
+ 1
Hallo,

ich habe bisher drei Shar Peis kennengelernt und ich muss leider sagen, dass es nicht gerade einfache Tiere sind. Alle Besitzer hatten massive Probleme mit Leinenführigkeit und vorallem auch mit aggressiven Verhalten gegenüber Artgenossen. Ihr Aussehen wirkt zudem äußertst bedrohlich auf andere Hunde...
Alle drei Hunde hatten Probleme mit der Haut und röschelten (ähnlich wie Möpse).
Meine Meinung ist, der Shar Pei ist kein Hund für einen Europäer, der einen freundlichen und umgänglichen Partner möchte. Der Shar Pei hat sehr viel Eigensinn, ist anspruchsvoll in der Erziehung und Pflege und hat einen sehr ausgeprägten asiatischen Sturkopf gepaart mit einem Hang zur Rauflust.
Die Liebe zum Hund ist des Menschens Sehnsucht nach dem Paradies.
blueeye
  • Halbstarker
Beiträge: 209
+ 2
Kann silvie nur zustimmen. Ich kenne mehrere Exemplare und neben der wirklich schwierige Erziehung ist das große Problem, die anderen Hunde können sie nicht "lesen", aufgrund der Falten (nicht lesbare Mimik). Keiner der Shar Peis hat Hundekumpels, Spaziergänge mit Hundebegegnungen sind Stress pur. Alle Hunde, auch meine wirklich guten sozialisierten Hunde (die sich inzw. an röchelnde Möpse + Bullys gewöhnt haben) können die Shar Peis nicht einschätzen und reagieren daher vorsorglich abwehrend. Diese können das nicht verstehen, weil sie sich ja eigentlich freundlich nähern (man sieht es aber nicht!).
Diese Hunde haben daher keine (Hunde) Freunde! Ich finde das schrecklich.
Alle Shar Peis die ich kenne, waren als Welpen/Junghunde freundlich zu anderen Hunden. Da sie aber immer wieder schlechte Erfahrungen mit anderen Hunden machten, wurden sie ALLE aggressiv gegen Artgenossen. Da kann weder der Shar Pei noch die anderen Hunde etwas dafür; nur die Menschen sie solche Extremhunde züchten!
Bitte ersparte eurem neuen Lebensabschnittsgefährten so etwas! Und bitte unterstützt diese Qualzucht nicht. Es sei denn ihr wollt täglich Hautfalten pflegen, auswaschen, desinfizieren und trocknen, damit sie sich nicht entzünden. Und ihr habt nichts gegen einsame Spaziergänge.
Ich kenne eine sehr erfahrene Pflegestelle, die mehrere (vorher) aggressive Shar Peis aufgenommen hat (tägliche weitere Anfragen inklusive). Die Hunde sind so gut wie unvermittelbar. Untereinander kommen die klar. Aber selbst in dieser erfahrenen Haltung, müssen die Hunde von den anderen gut sozialisierten Hunden (alles ebenfalls röchelnde kurznasige Möpse, Bulldoggen) separiert werden.

Denk doch nochmal nach. Jeder Hund ist ein einmaliges Individuum! Aber wähle doch eins, das die Chance auf ein freudvolles, gesundes Leben mit vielen Freunden hat.
katjalee
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Ich möchte kurz mal etwas zum Thema sagen. Ich selbst besitze zwei Pei , einen 12 Jahre alten Bobtail und eine Mixhündin aus Ungarn. Die Pei sind super tolle Hund. Harte Haare und nicht kuschlig weich sind nur die horse coat, brush coat und auch bear coat ( langhaar ) sind weich. Nun zu den Falten : es gibt verschiedene Züchtungen . Die mit vielen Falten sind ein Überbleibsel aus Amerika , hier in Deutschland geht man fast weg von übermässigen Falten ein paar auf dem Kopf und cs drei im nacken das wars. Doch jede Falte reinigen ist Quatsch sie sind nicht schwieriger als normale Kurzhaarhunde. Ein Pei aus einer guten Zucht ist ein toller nicht anders krankheitsanfälliger Hund als jeder Andere. Zudem haben meine beiden Rüden ganz normale Hundefreunde . Sie sind nett und offen für Jeden. Ist auch immer etwas Erziehung. Und bevor man nun über mich herfällt , ich hab alle meine Hund aus dem Tierschutz, nix Züchter. Einer kam mit 2 jahren , der Andere mit drei Monaten zu uns als gefährliche , beißende , aggressive Hunde die einfach keiner mehr wollte. Sie leben nun im Rudel und treffen immer ganz viele Artgenossen und sind absolut verträglich mit Katze , Hund, Kaninchen usw. Ich kann nur sagen versucht es mal mit einem Nothund . Es sind tolle Hunde.
Eileen1991
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
+ 1
Guten Abend.
Dieser Thread ist ja nun schon etwas älter aber dennoch möchte ich was schreiben da es vielleicht anderen hilft die sich eventuell einen Shar-Pei anschaffen wollen. Habe ein Shar-Pei weibchen. Hatte vorher auch lange überlegt. Da es ja viele Vorurteile gibt. Zum Thema Falten wenn man den Hund aus einer Vernünftigen Zucht holt wird es sicher nicht ein Problem mit den Falten sein, da ein Ausgewachsener Shar-Pei sicherlich nicht mehr so viele Falten haben sollte. Also ich muss ganz sicher nicht meinem Hund die Falten reinigen hab ich noch nie gemacht und siehe da noch nie eine Entzündung. Ja mit den Augen kann es Probleme geben nämlich dass Rolllied. Dennoch gibt es genauso Collies, Schäferhunde usw die dass gleiche haben können. Also keine Panik. Zum Thema Shar-Peis verstehen sich nicht mit anderen Hunden ist absoluter Schmarn ganz ehrlich kenne genügend unverträgliche andere Hunde die sehr viel Probleme mit anderen haben. Hatte joch nie großartig Probleme mit ihr! Und zum Thema Erziehung. Meine Pei Hündin läuft fast immer ohne Leine. Also man muss nur wollen und sich mit dem Hund abgeben. Ist also absolut dumm zu sagen nicht zu Erziehen oder sonst was. Diese Hunde sind sehr Ruhig. Keine Kläffer und in der Wohnung oder Haus absolut ruhige und entspannte Artgenossen. Jede Rasse hat seine Macken die man mögen muss, aber eine Rasse so schlecht zu reden besonders von Leuten die wahrscheinlich noch nie einen hatten ist schon lustig. Lg Eileen
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
malimaus241206
malimaus241206Online seit
16 Minuten