Ab wann kann man überhaupt anfangen für Agility zu üben?? Agility (Clicker) Platz in Neusäs und Kriegshaber (überbegriff Augsburg)

HovawartLinda
  • Forenwelpe
Beiträge: 30
Hallo,
Ich suche einen Hundeplatz in Neusäs bzw. Kriegshaber. Man sollte Agility und villeicht auch Clickern können!! Ab welchem Alter kann ich über haupt anfangen zu üben??
LG Linda
PS.: Bitte nicht in Dachau oder so!!
JassyMonster
  • Begleithund
Beiträge: 832
Also ich habe kleine Sachen schon mit meiner Hündin gemacht, als sie noch ein Welpe war.

Richtig anfangen soll man erst mit 1 1/2 Jahren wurde mir gesagt.
Ich kann die Welt nicht alleine retten, kann es aber zumindest versuchen.

Terrortöle
  • Forenwelpe
Beiträge: 189
Ich habe gerade mal gegoogelt nach Hundeverein Augsburg. Da gibt es schon eine ganze Reihe. Leider haben nicht alle ein HP. Ich würde dort anrufen und fragen ob sie Agility anbieten und dann einen Termin machen und mal anschauen. Die sagen dir dann wie die das handhaben wegen dem Alter des Hundes und welche Kurse sie anbieten.
Bei uns ist es so das wir Anfängerkurse anbieten bei denen auch Junghunde mitmachen dürfen. Wir gehen das ganz speziell drauf ein. Es ist meist nur ein Kennenlernen der Geräte und Kommandos.
Normalerweise fängt man Agility nicht an bevor der Hund ein Jahr alt ist, aber das kommt auch auf die Größe und die Rasse an. Meine Kleine hat mit 5 Monaten angefangen. Der Aussie meiner Freundin war anderhalb Jahre.
Wichtig ist das ein Trainer die Ausbildung macht der Ahnung hat von dem Sport. Zu schnell landet man in einer Hundeschule oder einem Verein die nur Geld machen wollen weil viele Leute eben diesen Sport mit ihrem Hund machen wollen.
Leider ist das nicht ungefährlich für den Hund.
Wichtig ist auch ein ausreichender Gehorsam. Wenn das nicht funktioniert wirst du an diesem Sport keinen Spaß haben. Der Hund soll ja ohne Leine und mit Abstand arbeiten.

Grüße Terortöle
Zuletzt geändert am 18.01.2013 08:49 Uhr
WolfsSong
  • Halbstarker
Beiträge: 498
Um nochmal auf das Alter zurückzukommen:
Es kommt auch darauf an, was für einen Hund du hast. Große bzw. mittelgroße Hunde haben ja ein gewisses Knochenwachstum vor sich, daher sagt man auch: Erstmal keine Treppensteigen etc. Eben weil das dem Wachstum schaden kann!

Genauso ist es mit Agility und auch Fahrrad fahren mit Hund, ich würde warten, bis er aus dem gröbsten Wachstum herraus ist!
Und du solltest dann auf dem Platz auch schauen, ob Agility deinem Hund überhaupt entspricht. Nicht für jeden Hund ist es der Sport überhaupt.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
(Ernst R. Hauschka)
HovawartLinda
  • Forenwelpe
Beiträge: 30

Antwort

Hi,
Ich habe einen mittel-großen Hund; Rasse Hovawart; sie ist ca. 62 cm groß; alter ca. 9 Monate
Aber ich will erst im Frühjahr anfangen sie wurde im April geboren!!
PS.: Wir sind in der Hundeschule streber!! Bedeutet: Sie beherscht die Grundkomandos und ein paar anderre( aber das mit dem kommen müssen wir noch üben wenn sie andere Hunde sieht!! )
LG
Original von WolfsSong:

Um nochmal auf das Alter zurückzukommen:
Es kommt auch darauf an, was für einen Hund du hast. Große bzw. mittelgroße Hunde haben ja ein gewisses Knochenwachstum vor sich, daher sagt man auch: Erstmal keine Treppensteigen etc. Eben weil das dem Wachstum schaden kann!

Genauso ist es mit Agility und auch Fahrrad fahren mit Hund, ich würde warten, bis er aus dem gröbsten Wachstum herraus ist!
Und du solltest dann auf dem Platz auch schauen, ob Agility deinem Hund überhaupt entspricht. Nicht für jeden Hund ist es der Sport überhaupt.
Zuletzt geändert am 18.01.2013 15:23 Uhr
WolfsSong
  • Halbstarker
Beiträge: 498
+ 1
Da deine Hündin ja nun gegen dem Frühjahr 1 Jahr alt wird, würde ich sagen, dass du nun wirklich beginnen kannst.

Allerdings kenne ich mich nicht ausreichend mit deiner Hunderasse aus und würde dir daher einfach mal raten, dich nochmal mit Hovawart-Liebhabern zu unterhalten, wann Sie mit dem Sport angefangen haben, bzw. wie streng das bei der Hunderasse zu handhaben ist (bezüglich des Knochenwachstums).
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
(Ernst R. Hauschka)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
melitta
melittaOnline seit
12 Minuten
Blanka2002
Blanka2002Online seit
14 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
33 Minuten