Inaktiver User

Inaktiver User

Frau ertränkt Welpen, um Flug nicht zu verpassen!!

zu SandyMaus' Blogübersicht

Eintrag vom 28.01.2015

Nur weil der Hund nicht für den Flug zugelassen wurde, ertränke eine 56-Jährige Frau ihren Welpen in einer Flughafentoilette, da dieser zu klein zum Fliegen war.

Die Frau sei beim Boarding am Central Nebraska Regional Airport abgewiesen worden, berichtete die Zeitung "Grand Island Independent". Zur Begründung hieß es demnach, dass der erst zwei Wochen alte Dobermann zu jung und nicht ordnungsgemäß für den Transport vorbereitet sei.

Ein Polizist sagte dem Blatt, die Frau habe den Hund daraufhin in eine Toilette mitgenommen und dort offenbar ertränkt, der Leichnam sei von anderen Fluggästen gefunden worden: "Als Todesursache wurde Ertränken festgestellt." Die Frau wurde festgenommen, sie sitzt wegen des Vorwurfs der Tierquälerei in Untersuchungshaft.

Es waren noch zwei andere Hunde in der Obhut der Frau, bei denen der Tiertransport erlaubt wurde. Die Tiere sind nun in der Obhut der Behörden. Die Frau ist bei der Polizei keine Unbekannte, sie wurde bereits wegen Diebstählen und geplatzten Schecks verurteilt.


Quelle: www.welt.de

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 13 Kommentare

billi2
29.01.2015 18:37 Uhr
Ich glaub ich les nicht recht. Das gibt es doch nicht. Wie bescheuert muss man denn sein das man sowas tun kann.
Ich hoffe nur diese Frau wird hart bestraft und bekommt ein Tierhalteverbot. Ich finde so jemand darf kein aber absolut kein einziges Tier besitzen.
Bin total geschockt und tief traurig. Es tut mir leid für den kleinen Welpen.
Billi2
delgado
30.01.2015 14:23 Uhr
Was muss man für ein Mensch sein! Gut dass ihr die anderen Hunde auch weggenommen wurde!
Diese Menschen müssen psychiscdh krank sein anders kann man zu sowas ned fähig sein .
DAS WÜRDE MIR DOCH NIE IN DEN SINN KOMMEN!!!
Nur weil die blöde Kuh zu dumm ist sich vorher zu informieren ob ihr Hund zugelassen ist.
Eigentlich finde ich es eine schande das sojemand soviele Hunde besitzt! Es ist traurig dass man so wenig in Menschen reinsehen kann und JEDER der einen Hund hat zu sowas fähig sein könnte oder seinen Hund schlägt.
Als züchter stelle ich mir das nicht einfach vor. Denn die liebevoll wirkenden sind dann vielleicht auch die die den Hund ertränken wenn er ihnen nicht mehr in den Kram passt. Dann hätte sie ihn doch besser vorher ausgesetzt (was schon unter aller Sau ist)
aber TÖTEN? da fehlen mir die Worte.
manfredmayr71
30.01.2015 19:19 Uhr
Man sollte mit dieser Frau das gleiche machen und ihr in einem Wasserbecken den Kopf unter Wasser halten und nur mehr im letzten Moment herausziehen,damit sie auch miterlebt,was sie mit einem "LEBEWESEN" gemacht und ihm angetan hat!
Solche Kreaturen nennt man auch noch "Mensch",da muss man sich schämen,zu so etwas dazugehören zu müssen
sandrablum7165
30.01.2015 19:25 Uhr
Das ist doch nicht zu fassen!!! Das sagt einem doch schon der gesunde Verstand das ein zwei Wochen Welpe zu jung für einen Flug ist!!!!!
Hoffentlich wird dieses Miststück eingebuchtet,!!!!!! > > >
Beagel
30.01.2015 19:37 Uhr
Leider fehlt da eine neue Regelung des Tierschutzgesetzes!!!Um bei solchen Menschen ein Exembel zu statuieren.Generell bei Missbrauch oder nicht Artgerechter Haltung!!!!
rauchfang
30.01.2015 20:49 Uhr
Diese miese Type muss auf die gleiche Art u. Weise entsorgt werden !!!!!
crathgeber
30.01.2015 20:57 Uhr
Hoffentlich wird diese Frau richtig bestraft, und darf nie wieder Tiere halten!
neuhus
30.01.2015 21:04 Uhr
Es ist echt traurig....wozu Menschen fähig sind. Und manche Hunde müssen einen Wesenstest machen, ich glaube so langsam sollten die Menschen einen machen müssen
HelMan
02.02.2015 11:43 Uhr
"Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz!"
Jeder, der sich darüber hinwegsetzt, sollte die gleichen Qualen am eigenen Körper erleiden!
milo 04
03.02.2015 21:26 Uhr
es ist unfassbar und gesund im kopf ist diese person auch nicht. traurig traurig > >
gisaia
06.02.2015 10:45 Uhr
Nicht zu glauben, was der Mensch alles macht. So eine scheußliche Tat muss sehr hart bestraft werden, obgleich das dem Welpen nicht wieder lebendig macht. >
ernielee
09.02.2015 22:01 Uhr
ohne Worte bei sowas
petra0309
11.02.2015 01:29 Uhr
Es muß schärfere Gesetze geben ENDLICH... Nicht nur Geld Strafen.... Sondern auch Gefängnis Strafen... Für all das Leid.....
Was bilden sich diese Menschen eigentlich ein sich das Recht rauszunehem tun u lassen was Sie wollen-..
Tiere müßen geschützt werden... Und deswegen schärfere Gesetze....ENDLICH !!!!

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Goldschakal
GoldschakalOnline seit
3 Minuten
kelly1
kelly1Online seit
24 Minuten
Elvis07
Elvis07Online seit
32 Minuten
CEEYEET
CEEYEETOnline seit
84 Minuten