Helmele

Helmele

Gesund durch Hund?

zu Helmeles Blogübersicht

Eintrag vom 16.08.2014

Wie wirkt sich ein Hund auf unsere Gesundheit aus ?

Bluthochdruck Stresssymtome, sind bei Hundemenschen seltener und sie sind psychisch belastbarer. Ein Hund verbessert unsere Gesundheit, schenkt uns Freude und gibt uns Lebenskraft. Schon einen Monat nach Anschaffung eines Hundes merken wir einen positiven Effekt unserer Gesundheit. Infektionen werden selterner Mandelentzündung und grippiale Infekte werden selterner. Hunde können in unzählign Bereichen Wunder vollbringen. Weshalb sie häufig zu Therapiezwecken eingesetzt werden. Hunde warnen Epileptiker. Diabetiker vor der Unterzuckerung. Selbst bei weitaus schlimeren Erkrankungen wie Krebs unterstützen Hunde die Betroffenen. Allein die Anwesenheit unseres Hundes löst in unserem Gehirn eine Reihe von chemischen Veränderungen hervor. Wohlgefühl fordernde Stoffe wie Dopamin, Endorphin, Prolaktin, Oxytocin bilden und ausscheiden. Diese Stoffe sind von zentraler Bedeutung für Gehirn und Gemüt und wichtig für die Signalübermittlung zwischen den Gehirnzellen. Fazit Hunde machen glücklich, lassen uns Gesund werden und beugen Krankheiten vor.

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 7 Kommentare

Suri, Max und Balou
20.08.2014 18:32 Uhr
Mein Balou ist mein 4-beiniges Sportgerät.
2007 wurde bei mir Diabetes festgestellt und ich musste Medikamente nehmen. Nachdem wir den Balou angeschafft haben, hab ich innerhalb von 4 Jahren 40kg abgenommen. Durch die viele Bewegung mit dem Hund brauche ich nun keine Medikamente mehr. Zur regelmäßigen Blutzuckerkontrolle muss ich aber immer noch. Bisher ist alles ok und ich hoffe auch, dass es weiterhin so bleibt.
SakurAni
20.08.2014 21:45 Uhr
Toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch! Weiter so! Ich hoffe bei mir wird es auch so. ^^
Socke6
21.08.2014 17:08 Uhr
Sinya bekam ich durch eine Bekannte vor 3 Jahren. Ich hatte mich eigentlich schon mehr oder weniger aufgegeben .Ich habe die Wohnung vorher schon 3 Jahre nicht mehr verlassen ,sondernder Pflegedienst ist einkaufen für mich gegangen ,selbst zu Briefkasten bin ich nicht gegangen Durch mehrere Schlaganfälle bin ich rechts-seitig gelähmt und sitz im Rolli. Sinya sollte in ein TH abgeschoben werde. Aus einer Probe-Nacht wurde ein Probe-WE und nun ist sie seit 3 Jahren hier . Sie tut mir gut . Dadurch das ich ALLE Kontakte abgebrochen hatte , habe ich einen neuen Freundeskreisaufgebaut und freue mich des Lebens . Ja auch wenn ich in den ersten 2 Tagen schon im linken dicken Zeh Muskelkater hatte,.. Sinya hält mich fit, passt auf mich auf und ich freue mich wieder meines Lebens ! Ohne Hund ?? Nie wieder !!
Stinktier1904
24.08.2014 15:52 Uhr
Meine Phoebe habe ich mir am 14.05.2011 aus dem Tierheim Erfurt am Lutherstein zu mir geholt. Vorher war ich oft krank, was dank Phoebe nicht mehr der Fall ist. Ich sag mal so ca. 1 Jahr später waren meine Infekte (egal ob Magen-Darm oder Grippe) weniger geworden. Ich gehe auch von mir aus immer gerne größere Spaziergänge.
Konnte ich vor ca.2,5 Jahren nicht, da ich ja oft krank war.
Meine Phoebe macht mich glücklich! Ein Leben ohne Hund, kann ich mir nicht vorstellen. Mh, was hab ich früher gemacht ohne Hund? -fernseh geschaut, -mich gelangweilt, -krank gewesen und das wochenlang, -keine wahren Freunde getroffen usw.
Ich sehe die Natur auch mit anderen Augen als ohne Wuff. Es macht mir richtig Spaß, auch das Leben!
LG. NINE samt Fellnase Phoebe
lotharfrehse
26.08.2014 18:01 Uhr
Ich bin froh das ich meine Hunde habe.Ich habe MS und dank meiner Hunde muß ich laufen,sonst würde ich vielleicht schon im Rollstuhl sitzen.
Ich bin meinen Hunden sehr dankbar. Nie wieder ohne Tiere.
Lg Ilona
michaelhaubold
30.08.2014 08:36 Uhr
Ein leben ohne Hund geht, ist aber sinnlos,Hunde sind die besseren Menschen ! Ich liebe meine Hündin .
lotharfrehse
01.01.2017 19:44 Uhr
Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Veradahl
VeradahlOnline seit
18 Minuten
chilicayenne
chilicayenneOnline seit
18 Minuten