Helmele

Helmele

Blog als RSS-Feed abonnieren Helmeles Blog

Streuner helfen rumänischen Kindern

Geschrieben am 06.04.2016 10:49 Uhr
Die Stiftung Vier Pfoten hat in Bukarest ein Zentrum für Tiergeschützte Therapie eröffnet, wo Kinder, die durch Behinderung beeinträchtigt sind, mit Hilfe ehemaliger Straßenhunde behandelt werden. Die Sitzungen werden von Physiotherapeuten und Hundeführern begleitet. Das Zentrum ist spendenfinanziert, für die Kinder bis zu 60 Patienten ist die Behandlung kostenlos. Es soll Kindern helfen, a...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Tödliche Gefahr Aujeszkysche Krankheit

Geschrieben am 04.04.2016 13:40 Uhr
Tödliche Gefahr Aujeszkysche Krankheit auch als Pseudowut bekannte Seuche. Typische Symptome: plötzlich auftretende Apathie, hohes Fieber Appetitlosigkeit und Juckreiz. Menschen können nicht erkranken doch für den Hund vérläuft die Infektion immer tödlich.
Einen Impfstoff gibt es nicht! Kann von Wildschweinen übertragen werden um das Ansteckungsrisiko Ihrer Hunde gering zu halten, sollten...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Geändertes Hundegesetz Sachsen Anhalt

Geschrieben am 03.04.2016 14:06 Uhr
Sachsen - Anhalt hat zum 1 März ein verändertes Hundegesetz. Das Zucht und Vermehrung und Handel von Pit Bull, Staffordshire Bull, Amercian Staffordshire und Bullterier verbietet ist unumstritten. Positive Änderung dabei ist: Hunde die gebissen haben, gelten nicht mehr direkt als gefährlich. Behörden müssen bei der Einschätzung berücksichtigen, ob Tiere vor dem Biss angegrffen wurden un...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Achtung XYlitol !!

Geschrieben am 25.03.2016 22:28 Uhr
Süßstoff XYilitol ist für Hunde giftig! Ein Fall aus Wisconsin (USA), wo eine zweijährige Hündin eingeschläfert werden musste. Sie hatte zuckerfreien Kaugummi gefressen. Schon geringe Mengen Xylitol können bei Hunden zu massiven Unterzucker, Schlaganfällen und Leberversagen führen. Tierschützer fordern die Kernnzeichnung dieser Produkte.

Quelle: www.cbsnews.com
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Neue Bakterienform entdeckt

Geschrieben am 07.03.2016 21:23 Uhr
Wissenschaftler der Veterinärmedizinischen Universität Wien haben bei Füchsen in der Milzprobe eine neue Form des Bakteriums Candidatus Neoehrlichia entdeckt. Insgesamt hatten Sie 164 Proben von Füchsen aus Tirol und Vorarlberg analysiert. Das Bakterium löst bei Hunden und Menschen Fieber sowie Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen aus, und wird von der Schildzecke übertragen. Bei Ärzten ist...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Für Bobby

Geschrieben am 02.03.2016 22:10 Uhr
Bobby war ein kleiner Appriconer Mischlingshund 16 Jahre war er Mitglied der Familie. Als junger Wirbelwind hielt er mich auf Trapp und munterte mich in schlimmen Zeiten mit seinem Wesen auf. Später als er in die Jahre kam, kehrte sich die Medaille, und wir waren es die im Stange hielten. Er signalisierte mir das die Zeit für ihn gekommen ist er zog sich immer mehr zurück und ergab sich seinem ...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Hunde Vegetarisch ernähren???? Unsinn

Geschrieben am 14.05.2015 09:17 Uhr
Ein Fleischfresser braucht Fleisch. Punkt. Alles andere wäre Tierquälerei. Wer sich damit nicht anfreunden kann, sollte auf das Zusammenleben mit Hund und Katze verzichten und sich statt dessen Kaninchen halten. Dieser Meinung bin ich so hart es auch klingt aber in der Natur gilt nun auch mal das Gesetz fressen und gefressen werden.
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Hündin aus Auslanstierschutz Läufig trotz Kastration??

Geschrieben am 06.02.2015 14:50 Uhr
Hallo Leute habe eine Hündin aus Rumänien, seit einem halben Jahr der Hund hat sich gut eingelebt aber bin nun doch etwas verdutzt da mir gesagt wurde der Hund wäre kastriert. DA ich zwei unkastrierte Rüden habe, war das für mich eigentlich Bedienung. So jetzt siet ein parr Tagen ist mir aufgefallen beim Gassi gehen das die Hündin draussen mehr markiert und meine Rüden ihr nicht mehr von ...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Jetzt wirds Ernst! 31 Dezember Nacht des Schreckens für unsere Hunde!

Geschrieben am 10.11.2014 22:01 Uhr
Führen Sie ihren Hund an Silvester stets an der Leine, geraten Sie in eine Situation, in der Sie Stresssignale bemerken, nehmen Sie kurz Blickkontakt auf und sehen Sie dann in die Richtung aus der das Problem der Böller Kracher Rauch etc kommt. Somit signalisieren Sie durch Geste ihrem Hund ich habe dich verstanden. Dann den Ort verlassen und der Angstquelle ausweichen. Bleibt Ihr Hund wie vers...
Bisher keine Kommentare| Kommentar schreiben

Mein erster Strassenhund

Geschrieben am 07.11.2014 18:27 Uhr
Erfahrungen mit meinem ersten Strassenhund
Diese Kapitel möchte ich allen Strassenhunden widmen die in unseren Wohnungen und Häuser leben. Diese Hunde haben sehr viel Leid erlebt, und mussten immer ums Überleben und um ihre Nahrung kämpfen ernährten sich zum Teil aus Abfällen. Nun eine Frage kann man einen Strassenhund erziehen?? auch einen älteren mit drei oder vier Jahren?? Ich denke ja. ...
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
weckener
weckenerOnline seit
12 Minuten
melitta
melittaOnline seit
23 Minuten