Haustierfan

Haustierfan

Wenn der Hund nicht hört ...

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 23.06.2016

Der Rückruf ist beim Hund ein sehr wichtiges Kommando und in der Hundeerziehung meist der erste Befehl, den der Hund lernen muss! Erst wenn der Vierbeiner den Rückruf kennt und sofort zurückkommt, ist es möglich ihn ohne Leine auszuführen! Doch woran kann es liegen, wenn der Rückruf bei einem Hund nicht klappt?


Der Hund hat dieses Kommando nie gelernt

Es kann sein, dass es sich bei dem Hund, um einen Tierheimhund handelt und seine Besitzer es versäumt haben ihm des Befehl beizubringen. Wenn die Hundeerziehung vernachlässigt wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Tier gar nicht weiß, was der Rüchruf ist. Hier sollte man unbedingt versuchen dem Hund den Befehl beizubringen. Mit den richtigen Methoden und etwas Geduld klappt das im Normalfall ganz gut.

Unklares Rückruf-Kommando

Ein Rückruf wird mit einer klaren Stimme laut ausgesprochen. Dabei muss auch die Körpersprache stimmen! Am besten sollte man aufrecht stehen und so klar verdeutlichen, was man von seinem Hund erwartet. Darüber hinaus sollte das Kommando nur EIN Wort sein, wie z.B. "Komm", "Hierher" oder einem bestimmten Pfiff. Mehrere Wörter können den Hund schnell irritieren.

Stress vermeiden

Die Körpersprache muss klar und deutlich sein. Es ist ein Fehler, den Befehl zu rufen und sich gleichzeitig auf den Hund zubewegen! Der Hund könnte auch hierdurch verwirrt sein und das Kommando ignorieren. Es ist auch wichtig gelassen zu bleiben und den Hund nicht anzuschreiben, auch wenn er den Befehl verweigert. Aggressivität in der Stimme und Körperhaltung können beim Hund Stress und Angst auslösen. Dann klappt das Kommando mit Sicherheit nicht mehr!

Hund kann nicht zurückkommen

Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Es kann sein, dass er von mehreren Personen gleichzeitig gerufen wird oder Angst vor etwas hat, das auf seinem Weg liegt. Außerdem kann es auch sein, dass der Hund sich wehgetan hat und nicht laufen kann oder irgendwo feststeckt. Hier empfiehlt es sich dem Vierbeiner zu helfen und ihn zu unterstützen.


Mehr dazu unter einfachtierisch.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
kidinos
kidinosOnline seit
3 Minuten