Haustierfan

Haustierfan

Was tun, wenn der Hund im Garten buddelt?

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 09.06.2016

Hunde buddeln, weil es instinktiv zu ihrem natürlichen Verhalten gehört! Terrier sind besonders bekannt dafür, dass sie leidenschaftliche Budler sind! Leider kann man den Vierbeinern dieses verhalten nicht wirklich abgewöhnen - ABER man kann dafür sorgen, dass die schön gestalteten Blumenbeete vor der tierischen gartenarbeit verschohnt bleiben!

Warum budeln Hunde so gerne?

Hunde sind instinktiv darauf getrimmt ihre Beute und andere für sie wichtige Dinge, in der Erde zu vergraben! So versuchen die Tiere ihre "Schätze" vor Dieben und Konkurrenten zu sichern. Bei manchen Hunden gehört das Buddeln zum typischen Jagdverhalten dazu. Hier geht es darum, dass der Hund versucht Kleintiere unter der Erde aufzuspüren und sie zu erwischen!

Trächtige Hündinnen buddeln gerne, weil sie so ihren Nestbau-Trieb ausleben können! Wenn die Temperaturen steigen, kann es auch gut sein, dass der Vierbeiner sich in der feuchten Erde abkühlen will und dafür ein Loch ausgräbt! Langeweile ist natürlich auch ein driftiger Grund, warum Hunde plötzlich Lust bekommen den Garten umzugraben.

Den Hund ablenken!

Abgewöhnen kann man dieses Verhalten leider nicht! Aber man kann den Vierbeiner geschickt ablenken und ihm eine alternative Beschäftigung anbieten, damit er das Buddeln sein lässt. Häufige Spaziergänge an neuen Orten, der Besuch einer Hundeschule oder Hundesport sind gute Möglichkeiten hierfür!

Außerdem kann man dem Tier eine eigene Ecke zuweisen, in der nach Herzenslust graben kann. Die Teile des Gartens, die der Hund nicht anrühren soll, kann man gut durch einen kleinen Zaun, z.B. aus Tannenzapfen schützen. Denn diese sind für Hundepfoten unangenehm. So bleiben Blumen- und Gemüsebeete eine hundefreie Zone



Mehr dazu unter einfachtierisch.de

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 3 Kommentare

Feuerwolf
13.06.2016 10:37 Uhr
OOOhhhh.......es gibt eine ganz tolle Methode, die bei uns immer seeeeehr gut geholfen hat.....man nehme ein bissel Hundehaufen und hacke es gut unter......dort wird der Hund nicht mehr buddeln..... ......zumindest meine nicht.
LG
kyersin
24.06.2016 00:54 Uhr
Der Tip mit dem Hundekot ist ja pervers! Armer Hund, wenn der Besitzer auf solche Ideen kommt!
Feuerwolf
13.09.2016 21:11 Uhr
@kyersin: Wieso ist die Idee mit dem bissle Hundehaufen pervers? Für die Menschennase riecht es nicht und Hund schnuppert nur und geht weiter.
Pervers finde ich da ganz andere Sachen .......... die z.B: Mensch u./o. Hund heftig schaden.

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
tomstep
tomstepGerade
eingeloggt
melitta
melittaOnline seit
13 Minuten
Blanka2002
Blanka2002Online seit
16 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
34 Minuten